Wer übernimmt die 270 verbliebenen Märkte?

Gegen Edeka und Co.: Irrer Kaufland-Kampf um Real-Filialen

Logo des Lebensmitteleinzelhändlers Kaufland aus Neckarsulm
+
Kaufland bemüht sich derzeit um rund 100 Real-Filialen. Doch die Konkurrenz schläft nicht.

Real ist verkauft. Nun beginnt der Verteilungskampf um die Filialen. Neben Kaufland in Neckarsulm haben nicht nur Edeka und Rewe die Fühler ausgestreckt.

Neckarsulm - Der Kampf um Marktanteile im Lebensmitteleinzelhandel ist unerbittlich. Kaum weicht ein Riese vom Feld, versuchen die verbleibenden Platzhirsche ein möglichst großes Stück vom zu verteilenden Kuchen abzubekommen. Neuestes Beispiel: Die Kette Real ist bereits an den russischen Investor SCP verkauft. Und der kümmert sich nun um die Übernahmen der zuletzt rund 270 Real-Filialen.

Besonders die Fühler ausgestreckt hat Lebensmitteleinzelhändler Kaufland. Das Neckarsulmer Unternehmen ist an der Übernahme von rund 100 Filialen interessiert. Und nun tobt ein irrer Kampf um die Real-Märkte. Welche Rolle Edeka dabei spielt, wie sich die Lebensmittel-Riesen auf mögliche Auflagen des Kartellamts einstellen und mit welchem Mitbewerber Kaufland in engem Wettstreit um strategisch wichtige Gebiete steht, berichtet echo24.de*. *echo24.de ist  Teil des Ippen-Digital-Netzwerks

Auch interessant:

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Paketverband: Aktuelles Briefporto dürfte rechtswidrig sein
Paketverband: Aktuelles Briefporto dürfte rechtswidrig sein
Continental wegen Corona in roten Zahlen
Continental wegen Corona in roten Zahlen
Bei Media Markt und Saturn droht der Abbau Tausender Stellen
Bei Media Markt und Saturn droht der Abbau Tausender Stellen
Wirecard: Ex-Top-Manager auf Philippinen verstorben - Behörden ermittelten gegen ihn
Wirecard: Ex-Top-Manager auf Philippinen verstorben - Behörden ermittelten gegen ihn

Kommentare