Abgehärtet

Russinnen springen bei -18 Grad in gefrorenen Fluss

Das Eisbaden hat in Russland eine jahrhundertealte Tradition. Auch diese attraktiven Bikini-Schönheiten machen mit.

Baden bei tiefstem Frost hat in Russland eine jahrhundertealte Tradition mit religiöser Bedeutung: Am 6. Januar, am Tag der Erscheinung des Herrn, tauchen Millionen Russen ins eiskalte Wasser und bekreuzigen sich, so auch Vladimir Putin und diese attraktiven Bikini-Schönheiten. Wie im Sommer kühlen sie sich vor dem Baden ab - indem sie sich erst mit Schnee bewerfen. Nichts für Warmduscher.

Auch interessant:

Meistgelesen

Extremes Unwetter bei Auftritt von Star-DJ: Festival abgebrochen -  Veranstalter wehrt sich gegen Vorwürfe
Extremes Unwetter bei Auftritt von Star-DJ: Festival abgebrochen -  Veranstalter wehrt sich gegen Vorwürfe
Ausstellung einer Leiche: Hingerichteter Mörder in Glaskasten sorgt für Diskussionen
Ausstellung einer Leiche: Hingerichteter Mörder in Glaskasten sorgt für Diskussionen
Explosion in Limburg: Rätsel um Riesenkrater gelöst - "Dachte, es sei ein Erdbeben"
Explosion in Limburg: Rätsel um Riesenkrater gelöst - "Dachte, es sei ein Erdbeben"
Drama im Bus: Mädchen (6) nimmt Platz - was dann passiert, schockiert
Drama im Bus: Mädchen (6) nimmt Platz - was dann passiert, schockiert

Kommentare