SOS

Horror-Zecke breitet sich aus

Eine gefährliche Zeckenart aus dem Süden ist zum ersten Mal auch in Schleswig-Holstein nachgewiesen worden.

Bokelholm - Eine aus Afrika und südeuropäischen Ländern bekannte gefährliche Zeckenart ist zum ersten Mal in Schleswig-Holstein nachgewiesen worden. Das Tier wurde von einer aufmerksamen Reiterin an ihrem Pferd entdeckt. Sie schickte die Zecke an das Robert-Koch-Institut in Berlin. Der Frau war die Zecke aufgefallen, weil sie deutlich größer als die einheimischen Arten war und auffällig gestreifte Beine hatte. Es stellte sich heraus, dass es sich um eine Hyalomma marginatum handelte. Diese Zecke kann das für Menschen tödliche Krim-Kongo-Virus übertragen.

Rubriklistenbild: © pixabay/lppicture (Symbolbild)

Auch interessant:

Meistgelesen

Jugendliche wollen harmlose Party feiern – plötzlich stehen 30 Streifen vor der Tür
Jugendliche wollen harmlose Party feiern – plötzlich stehen 30 Streifen vor der Tür
26-Jähriger wird mit Holzplatten verprügelt – plötzlich greift er selbst zum Messer
26-Jähriger wird mit Holzplatten verprügelt – plötzlich greift er selbst zum Messer
Gießen: 16-Jährige fährt Bus - Als Fremder einsteigt, beginnt purer Horror
Gießen: 16-Jährige fährt Bus - Als Fremder einsteigt, beginnt purer Horror
Keine Schuhe, löchrige Socken: 9-Jähriger sitzt frierend im Zug – Polizei greift sofort ein
Keine Schuhe, löchrige Socken: 9-Jähriger sitzt frierend im Zug – Polizei greift sofort ein

Kommentare