US-Senat: 50 Milliarden für Sandy-Opfer

+
Opfer des Hurrikans Sandy bekommen insgesamt 50 Milliarden Dollar.

Washington - Drei Monate nach dem Hurrikan Sandy hat der US-Senat am Montagabend (Ortszeit) einem weiteren Hilfspaket in Höhe von 50,5 Milliarden Dollar (37,6 Milliarden Euro) zugestimmt.

Das Paket besteht aus rund 17 Milliarden Dollar für Soforthilfen, etwa Notunterkünfte, und rund 34 Milliarden Dollar für langfristige Maßnahmen wie Straßenbau. Insgesamt hat damit die Regierung nach Angaben von „USA Today“ 60,2 Milliarden Dollar an Hilfen bewilligt.

Diese Stars rockten für die "Sandy"-Opfer

Diese Stars rockten für die "Sandy"-Opfer
Wohl die Sensation des Abends: Dave Grohl, Krist Novoselic und Tour-Gitarrist Pat Smear (einstmals "Nirvana") standen zum ersten Mal seit 20 Jahren wieder zusammen auf der Bühne. Den verstorbenen Kurt Cobain ersetzte Ex-"Beatle" Paul McCartney, dessen Hit  "American Woman das Quartett rockig wie nie zum Besten brachte. © ap
Diese Stars rockten für die "Sandy"-Opfer
"The Boss" Bruce Springsteen und Bon Jovi © ap
Diese Stars rockten für die "Sandy"-Opfer
Roger Waters von Pink Floyd © ap
Diese Stars rockten für die "Sandy"-Opfer
Die Rolling Stones mit... © ap
Diese Stars rockten für die "Sandy"-Opfer
... Keith Richards und Mick Jagger natürlich © ap
Diese Stars rockten für die "Sandy"-Opfer
Gitarrengott "Slowhand" Eric Clapton © ap
Diese Stars rockten für die "Sandy"-Opfer
Auch die Alt-Rocker von "The Who" gaben sich die Ehre © ap
Diese Stars rockten für die "Sandy"-Opfer
Lebende Rock-Legende: Billy Joel © ap
Diese Stars rockten für die "Sandy"-Opfer
Diese Stars rockten für die "Sandy"-Opfer © ap
Diese Stars rockten für die "Sandy"-Opfer
Chris Martin von "Coldplay" im Duett mit R.E.M.-Sänger Michael Stipe © ap
Diese Stars rockten für die "Sandy"-Opfer
Auch die Moderatoren des Abends waren aus der A-Liste: Etwa die Tochter des Ex-US-Präsidenten Bill Clinton, Chelsea © ap
Diese Stars rockten für die "Sandy"-Opfer
Schauspielerin Blake Lively © ap
Diese Stars rockten für die "Sandy"-Opfer
Jason Sudeikis und Ex-Mrs. Cruise, Schauspielerin Katie Holmes © ap
Diese Stars rockten für die "Sandy"-Opfer
Polit-Satiriker Stephen Colbert... © ap
Diese Stars rockten für die "Sandy"-Opfer
... und Kollege Jon Stewart moderierten © ap
Diese Stars rockten für die "Sandy"-Opfer
Rapper P. Diddy und Schauspielerin Olivia Wilde ("Dr. House") © ap
Diese Stars rockten für die "Sandy"-Opfer
Komiker Chris Rock © ap
Diese Stars rockten für die "Sandy"-Opfer
Komiker Adam Sandler sang ein "Halleluiah" © ap
Diese Stars rockten für die "Sandy"-Opfer
US-Talkshow-Moderator Jimmy Fallon © ap

Am 16. Januar hatte bereits das Abgeordnetenhaus den Hilfsgeldern zugestimmt, nun muss Präsident Barack Obama das Gesetz unterzeichnen. Sandy hatte Ende Oktober die Ostküste der USA verwüstet, mehr als 100 Menschen getötet und tausende Häuser zerstört.

dpa

Auch interessant:

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

"Es war beschämend": Kontrolleurin wirft Krebskranken aus Tram - dann kommt es noch schlimmer
"Es war beschämend": Kontrolleurin wirft Krebskranken aus Tram - dann kommt es noch schlimmer
Junger Freier aus Bordell geworfen - doch er kehrt zurück, der Horror beginnt
Junger Freier aus Bordell geworfen - doch er kehrt zurück, der Horror beginnt
Lkw-Fahrer rastet nach scharfem Überholmanöver total aus - sofort Polizeieinsatz
Lkw-Fahrer rastet nach scharfem Überholmanöver total aus - sofort Polizeieinsatz
150 Schafe seit fast einen Monat verschwunden: Polizei steht immer noch vor einem Rätsel
150 Schafe seit fast einen Monat verschwunden: Polizei steht immer noch vor einem Rätsel

Kommentare