Unfall: Hubschrauberpilot fand verschneiten Flugplatz nicht

+
Unfall in Iserlohn: Ein Hubschrauberpilot hat den eingeschneiten Flugplatz nicht gefunden.

Iserlohn - Zu einem Hubschrauberunfall mit drei Verletzten ist es am Freitag in Iserlohn gekommen: Der Pilot aus Thüringen konnte in der verschneiten Landschaft den Flugplatz Hegenscheid nicht finden, wie die Polizei berichtete.

Er ging in der Nähe des Flugplatzes nieder und nahm einen weiteren ortskundigen Fluggast auf. Beim Aufstieg geriet der Hubschrauber ins Trudeln und stieß mit dem Rotor gegen ein Hallendach. Der Hubschrauber kippte zur Seite und wurde schwer beschädigt. Die drei Insassen erlitten leichte Verletzungen. Ein Beobachter rief die Polizei an und berichtete, er habe einen kreisenden Hubschrauber gesehen, und plötzlich sei der Motor verstummt.

dpa

Auch interessant:

Meistgelesen

Razzia in 150 Berliner Corona-Teststellen - Mitglied eines berüchtigten Clans unter Betrugsverdacht
WELT
Razzia in 150 Berliner Corona-Teststellen - Mitglied eines berüchtigten Clans unter Betrugsverdacht
Razzia in 150 Berliner Corona-Teststellen - Mitglied eines berüchtigten Clans unter Betrugsverdacht
Erdbeben der Stärke 8,2: Tsunami-Warnung für Alaska - Auch Japan bereitet sich auf Welle vor
WELT
Erdbeben der Stärke 8,2: Tsunami-Warnung für Alaska - Auch Japan bereitet sich auf Welle vor
Erdbeben der Stärke 8,2: Tsunami-Warnung für Alaska - Auch Japan bereitet sich auf Welle vor
Besitzer mit wilden „Ausreden“: Tierheim kann sich nach Corona-Lockdown vor Tieren kaum retten
WELT
Besitzer mit wilden „Ausreden“: Tierheim kann sich nach Corona-Lockdown vor Tieren kaum retten
Besitzer mit wilden „Ausreden“: Tierheim kann sich nach Corona-Lockdown vor Tieren kaum retten
In Wolfsburg und am Alpenrand schlug es am häufigsten ein
WELT
In Wolfsburg und am Alpenrand schlug es am häufigsten ein
In Wolfsburg und am Alpenrand schlug es am häufigsten ein

Kommentare