Steigende Inzidenz

„Jump House Köln“ ab Samstag wieder mit strengeren Corona-Regeln

Charlene springt am 18.03.2016 in Deutschlands größtem Trampolinpark Jump House Berlin auf Trampolinen.
+
Der Trampolinpark „Jump House Köln“ muss auf Anordnung des Gesundheitsamts die Corona-Regeln verschärfen. (Symbolbild)

In der Trampolin-Halle „Jump House Köln“ gelten ab Samstag wieder verschärfte Corona-Regeln – worauf sich Besucherinnen und Besucher einstellen müssen.

Köln – Durch die gestiegenen Inzidenzzahlen gibt es im „Jump House“ in Köln wieder verschärfte Corona-Regeln. Ab Samstag, 31. Juli, gilt dort nun für alle Besucher ab 6 Jahren eine Testpflicht, wie das „Jump House Köln“ mitteilt. Zudem wurden auch die Öffnungszeiten von Samstag, 31. Juli, bis Montag, 2. August angepasst.
24RHEIN* berichtet, welche Corona-Regeln im Jump House Köln nun gelten

Übrigens ist das „Jump House“ der erste und bislang einzige Trampolinpark in Köln. Die Halle befindet sich im Stadtteil Ossendorf im Nordwesten der Domstadt. (nb)*24RHEIN ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Auch interessant:

Kommentare