Drama auf einem See

Sieben Mädchen ertrinken nach Bootsunglück in Kambodscha

Kampong Som - Tragisches Unglück in Kambodscha: Sieben Mädchen sind dort bei einem Bootsunglück ums Leben gekommen.

Bei einem Bootsausflug in Kambodscha sind am Dienstag sieben Mädchen im Alter zwischen sechs und 13 Jahren ertrunken. An dem Bootsausflug auf einem See im südlichen Küstenort Sihanoukville hätten insgesamt neun einheimische Kinder teilgenommen, sagte der Polizeichef der Provinz Kampong Som, Chuon Narin, der Nachrichtenagentur AFP. "Sie haben oft an dem See gespielt und dieses Mal sind sie in ein kleines Holzboot gestiegen", berichtete der Polizeichef. Das Boot sei aber wackelig gewesen und schließlich gekentert. Ein Mädchen und ein Junge wurden gerettet und ins Krankenhaus gebracht.

afp

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant:

Meistgelesen

Teichunglück mit drei toten Kindern: Bürgermeister ordnet interne Untersuchung an
Teichunglück mit drei toten Kindern: Bürgermeister ordnet interne Untersuchung an
Suchbild: Erspähen Sie das Tier auf diesem Foto? Es ist so gut versteckt, dass es fast niemand schafft
Suchbild: Erspähen Sie das Tier auf diesem Foto? Es ist so gut versteckt, dass es fast niemand schafft
Pfingsten 2020: Welche Bedeutung hat der Feiertag und wer hat frei?
Pfingsten 2020: Welche Bedeutung hat der Feiertag und wer hat frei?
U-Bahn-Drama in Berlin endet tödlich: Urteil gesprochen - Staatsanwältin zeigt sich entsetzt
U-Bahn-Drama in Berlin endet tödlich: Urteil gesprochen - Staatsanwältin zeigt sich entsetzt

Kommentare