Nach Curry und Zigeunerschnitzel

Rassismus-Vorwurf: Aktivisten fordern die Umbenennung der Pizza Hawaii

Pizza Hawaii
+
Bedient nach Meinung von Schweizer Aktivisten „kolonialistische Stereotypen“ und gehört abgeschafft: die „Pizza Hawaii“.

Harte Zeiten für Klassiker der Speisekarte. Nach Zigeunerschnitzel und Curry soll nach Forderungen von Aktivisten nun die „Pizza Hawaii“ abgeschafft werden.

Hamburg – Immer mehr Gerichte geraten in den Verdacht, „rassistische Klischees“ zu bedienen. So wurde bereits das „Zigeunerschnitzel“ umbenannt und auch die Abschaffung des Begriffes Curry wird von Food-Bloggern gefordert.

Sogar Produktnamen gerieten schon in den Fokus der „Polical Correctness“, und verschiedene Hersteller haben ihre Produkte darum umbenannt.
Nun steht die beliebte „Pizza Hawaii“ auf der Abschussliste, wie 24hamburg.de* aufdeckte.

Doch nicht etwa, weil sie gegen den guten Geschmack oder italienische Sitten verstößt, sondern weil sie mit der „Geschichte des Kolonialismus und der Aneignung“ verbunden sei, fordern einige ihre Abschaffung. *24hamburg.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant:

Meistgelesen

Corona-News: Merkel will Krisenstab und fordert zusätzliche Maßnahmen
WELT
Corona-News: Merkel will Krisenstab und fordert zusätzliche Maßnahmen
Corona-News: Merkel will Krisenstab und fordert zusätzliche Maßnahmen

Kommentare