Menschenkette unter Wasser

Neuer Rekord: 360 australische Taucher Hand in Hand

360 Taucher bilden unter Wasser am Rye-Pier der Halbinsel Mornington vor Melbourne eine mehr als 270 Meter lange submarine Menschenkette.
+
360 Taucher bilden unter Wasser am Rye-Pier der Halbinsel Mornington vor Melbourne eine mehr als 270 Meter lange submarine Menschenkette.

Melbourne - Taucher haben in Australien einen neuen Rekord aufgestellt: Am Rye-Pier auf der Halbinsel Mornington vor Melbourne nahmen sich bis zu 360 von ihnen unter Wasser bei der Hand und bildeten eine mehr als 270 Meter lange submarine Menschenkette.

Das meldete die australische Nachrichtenagentur AAP. Damit hätten die Taucher es ins Guinness-Buch der Rekorde geschafft. Das Wetter an Land sei bei heftigem Regen im australischen Frühsommer sehr schlecht gewesen, die Tauchbedingungen in der geschützten Bucht aber bestens, hieß es.

Der Sprecher der Tauchervereinigung des Bundesstaats Victoria, Luke English, sagte, mit der Aktion sollte das Sporttauchen in Victorias Küstengewässern gefördert werden. Dort gebe es immerhin vier britische U-Boot-Wracks zu erkunden. «Nachher sind wir alle in den Pub gegangen, und es war eine einfach tolle Atmosphäre», sagte English.

Dive Industry of Victoria Association

Auch interessant:

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Stéphanie von Monaco - Prinzessin nennt Details zu royalem Baby-Glück
WELT
Stéphanie von Monaco - Prinzessin nennt Details zu royalem Baby-Glück
Stéphanie von Monaco - Prinzessin nennt Details zu royalem Baby-Glück
Amoklauf in Russland: Acht Tote an Universität - erste Details zum Schützen
WELT
Amoklauf in Russland: Acht Tote an Universität - erste Details zum Schützen
Amoklauf in Russland: Acht Tote an Universität - erste Details zum Schützen
Corona-Abwärtstrend gestoppt: RKI meldet steigende Inzidenz - Spahn findet Veranstaltungs-Regeln „verwirrend“
WELT
Corona-Abwärtstrend gestoppt: RKI meldet steigende Inzidenz - Spahn findet Veranstaltungs-Regeln „verwirrend“
Corona-Abwärtstrend gestoppt: RKI meldet steigende Inzidenz - Spahn findet Veranstaltungs-Regeln „verwirrend“
Streit vor Bahnhof eskaliert - Messerstecherei nimmt blutiges Ende
WELT
Streit vor Bahnhof eskaliert - Messerstecherei nimmt blutiges Ende
Streit vor Bahnhof eskaliert - Messerstecherei nimmt blutiges Ende

Kommentare