Blutiges Ende

26-Jähriger wird mit Holzplatten verprügelt – plötzlich greift er selbst zum Messer

+
Ein Streit im Münsterland endete blutig (Symbolbild).

Dieser Streit eskalierte völlig. Vier junge Männer randalierten an einer Bushaltestelle. Als ein Anwohner die Jugendlichen konfrontierte, schlugen sie auf ihn ein.

Münsterland – Am vergangenen Sonntag kam es zu einem blutigen Streit in der Nähe von Münster. Vier junge Männer randalierten zunächst an einer Bushaltestelle und zerstörten diese mit Holzplatten. Ein Anwohner wurde auf die Männer aufmerksam.

Er suchte die Konfrontation mit den Randalierern. Der Streit eskalierte und die jungen Männer schlugen mit Fäusten und Holzplatten auf den 26-Jährigen ein. Er versuchte danach in seine Wohnung zu flüchten. Dort bewaffnete er sich mit einem Messer. Dann geriet die Auseinandersetzung völlig außer Kontrolle. Über die schrecklichen Ereignisse danach berichtet msl24.de*.

*msl24.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

Auch interessant:

Meistgelesen

Comedian aus Bielefeld schwer verunglückt 
Comedian aus Bielefeld schwer verunglückt 
Leichen-Fund im Mittellandkanal: Identität endlich geklärt
Leichen-Fund im Mittellandkanal: Identität endlich geklärt
Wohnhaus vor Zwangsversteigerung explodiert - Polizei fahndet nach Besitzer
Wohnhaus vor Zwangsversteigerung explodiert - Polizei fahndet nach Besitzer
Kontrolle auf der Autobahn: Polizisten öffnen Kofferraum – und staunen nicht schlecht
Kontrolle auf der Autobahn: Polizisten öffnen Kofferraum – und staunen nicht schlecht

Kommentare