Mehrere Menschen waren eingeklemmt

Mindestens drei Tote und 45 Verletzte bei schwerem Verkehrsunfall in Prag

Bei einem schweren Verkehrsunfall in Prag sind am Freitag mindestens drei Menschen ums Leben gekommen. 

Prag - Rund 45 weitere Menschen wurden nach Polizeiangaben verletzt, als in einem Vorort der tschechischen Hauptstadt ein Bus mit einem Auto zusammenstieß. Unter den Verletzten waren demnach auch mehrere Schwerverletzte. Bei den drei Toten handele es sich um zwei Insassen des Busses und die Fahrerin des Autos, sagte eine Polizeisprecherin der Nachrichtenagentur AFP. Die Rettungsarbeiten in Horomerice, einem nordwestlichen Vorort von Prag, dauerten ihren Angaben zufolge noch an. Mehrere verletzte Passagiere seien noch in dem Bus eingeschlossen. Der Bus war nach der Kollision von der Fahrbahn abgekommen und gegen einen Baum geprallt.

afp

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant:

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Corona in Bayern: Schlachthof macht dicht - Söder warnt live im TV
Corona in Bayern: Schlachthof macht dicht - Söder warnt live im TV
Corona in Deutschland: Kaum noch Intensivbetten frei: Mediziner mit drastischer Warnung - „So noch nie erlebt“
Corona in Deutschland: Kaum noch Intensivbetten frei: Mediziner mit drastischer Warnung - „So noch nie erlebt“
McDonalds-Oster-Countdown: Einzigartiges Gratis-Geschenk, wenn man Pommes kauft
McDonalds-Oster-Countdown: Einzigartiges Gratis-Geschenk, wenn man Pommes kauft
Horror auf A2: Mann erleidet Herzstillstand - dann greifen Fahrschüler in ihrer Prüfung ein
Horror auf A2: Mann erleidet Herzstillstand - dann greifen Fahrschüler in ihrer Prüfung ein

Kommentare