Blutbad auf Party von Jugendlichen

Ciudad Juarez - Bewaffnete Angreifer haben in der mexikanischen Grenzstadt Ciudad Juarez eine Party von Jugendlichen gestürmt und 13 Menschen getötet.

Die Opfer des Überfalls vom Samstagabend waren 15 bis 20 Jahre alt. Sanitäter und Polizisten brachten mehr als 20 Verletzte ins Krankenhaus. Augenzeugen berichteten der Polizei, dass mindestens 15 Männer das Fest angegriffen hätten. Ciudad Juarez ist ein Zentrum der Drogenkriminalität. Im vergangenen Jahr kamen in der an Texas grenzenden Stadt rund 2.500 Menschen gewaltsam ums Leben.

dapd

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant:

Meistgelesen

Frau knipst Urlaubsfoto - Erkennen Sie das verrückte Detail?
Frau knipst Urlaubsfoto - Erkennen Sie das verrückte Detail?
Illegales Autorennen reißt unbeteiligte Frau in den Tod: Gericht fällt ein knallhartes Urteil
Illegales Autorennen reißt unbeteiligte Frau in den Tod: Gericht fällt ein knallhartes Urteil
Urlauberin lässt sich für cooles Foto ablichten - hinter ihr ist allerdings Ekliges zu sehen
Urlauberin lässt sich für cooles Foto ablichten - hinter ihr ist allerdings Ekliges zu sehen
Sogar im Hörsaal: Münchner Uni-Studenten lassen die Hüllen fallen - Profs reagieren überraschend
Sogar im Hörsaal: Münchner Uni-Studenten lassen die Hüllen fallen - Profs reagieren überraschend

Kommentare