Nach Streit

Mann tritt neun Monate altes Baby in den Rücken

Mönchengladbach - Ein 23-Jähriger hat in Mönchengladbach ein neun Monate altes Baby mit einem Tritt in den Rücken schwer verletzt. Auslöser war ein Streit mit der 18-jährigen Mutter.

Die 18-jährige Mutter des Kindes war nach einer Party erst am frühen Morgen nach Hause gekommen. Dort geriet sie mit ihrem Lebensgefährten, der auf die Kleine aufpassen sollte, in einen heftigen Streit. Wie die Polizei am Samstag berichtete, habe der Mann die Mutter gewürgt und mit einer Bierflasche beworfen, bevor er ihr kleines Töchterchen getreten habe. 

Das Baby wurde in eine Kinderklinik gebracht und das Jugendamt eingeschaltet. Der Beschuldigte erhielt zunächst ein zehntägiges Rückkehrverbot. Die Ermittlungen dauern an.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / Jan-Philipp S

Auch interessant:

Meistgelesen

Trotz Entschärfung: Darum ist die Fliegerbombe in Dresden explodiert
Trotz Entschärfung: Darum ist die Fliegerbombe in Dresden explodiert
Nach Missbrauch seines eigenen Sohns: Mann (29) zu langer Haft verurteilt
Nach Missbrauch seines eigenen Sohns: Mann (29) zu langer Haft verurteilt
Mann will eine Mutter vergewaltigen - dann greift ihr Sohn (7) ein und rettet sie
Mann will eine Mutter vergewaltigen - dann greift ihr Sohn (7) ein und rettet sie
Der achte Versuch endet tragisch: Bekannter Extrem-Bergsteiger stirbt am Mount Everest
Der achte Versuch endet tragisch: Bekannter Extrem-Bergsteiger stirbt am Mount Everest

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.