Fünf Tote bei Familiendrama in Nordfrankreich

Landwirt erschießt seine Frau und drei Kinder

Bei einem mutmaßlichen Familiendrama in Nordfrankreich hat ein Landwirt seine Frau und seine drei Kinder erschossen.

Anschließend nahm sich der Bauer selbst das Leben, wie die Staatsanwaltschaft der nordostfranzösischen Stadt Laon am Dienstag mitteilte. "Wir kennen nicht die Gründe für dieses Drama, einen Abschiedsbrief haben wir nicht gefunden", erklärten die Ermittler.

Die fünf Leichen waren am Dienstagmorgen in einem Bauernhof in der nördlich von Reims gelegenen Gemeinde Nouvion-et-Catillon entdeckt worden. Ein Mitarbeiter des landwirtschaftlichen Betriebs machte die grausige Entdeckung. Der Bauer und seine Frau waren 47 Jahre alt, die Kinder des Paares zwölf, 18 und 20 Jahre.

AFP

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant:

Meistgelesen

Tödlicher Bus-Unfall in Wiesbaden: Fertiges Gutachten bringt Klarheit zur Ursache
Tödlicher Bus-Unfall in Wiesbaden: Fertiges Gutachten bringt Klarheit zur Ursache
Perseiden 2020 über Deutschland: Wann kann man die Sternschnuppen am besten sehen?
Perseiden 2020 über Deutschland: Wann kann man die Sternschnuppen am besten sehen?
Corona in Deutschland: Knapp 50 Infizierte nach Trauerfeier in Schwäbisch Gmünd - Kinder ebenso betroffen
Corona in Deutschland: Knapp 50 Infizierte nach Trauerfeier in Schwäbisch Gmünd - Kinder ebenso betroffen
Corona-Fälle in China steigen wieder
Corona-Fälle in China steigen wieder

Kommentare