Da mussten alle lachen

Hermes-Paketbote schreibt diese irre Nachricht auf Lieferschein

Deutschland - Jeder kennt die Situation: Niemand ist daheim, aber der Paketbote klingelt, meist hinterlässt er einen Zettel mit der Notiz, wo das Paket abgegeben wurde.

Beim Nachbarn klingeln, um ein Paket abzuholen? Das ist weniger ungewöhnlich. Meist findet der Wohnungsbesitzer einen Zettel im Postkasten wieder, indem beschrieben steht, wo er das Paket wiederfindet. Manchmal bekommt der Kunde das Paket beim Nachbarn, manchmal an einem, mit dem Paketdienst, ausgemachten Ort wieder.

Dieser Kunde sollte seine Zustellung beim Nachbarn abholen. Die Hausnummer war angegeben, doch beim Namen musste er bestimmt zweimal hinsehen. Anscheinend war der Paketbote in Eile und beim Abschreiben des Nachnamens vom Briefkasten oder des Klingelschilds in der Zeile verrutscht.

Ob der Kunde sein Paket beim angegebenen Nachbarn „Keine Werbung“ wohl jemals wiederfand? Jedenfalls sorgte der Tweet für Aufsehen. Denn es gab auch viele Kritiker, die die Situation des Boten nachvollziehen können. Er bekäme nicht viel Gehalt, da sollte man nachsichtig sein oder vielleicht sei sein Deutsch noch nicht gut genug und der Vorwurf sei zu hart. 

Nichtsdestotrotz: Mit diesen Zettel hat der Paketbote für den einen oder anderen Lacher gesorgt. 

AnK

Rubriklistenbild: © pa/obs/Hermes Europe GmbH

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

WhatsApp-Sprüche zum Vatertag: Die besten Grüße, Gedichte und Videos für den 26. Mai 2002
WELT
WhatsApp-Sprüche zum Vatertag: Die besten Grüße, Gedichte und Videos für den 26. Mai 2002
WhatsApp-Sprüche zum Vatertag: Die besten Grüße, Gedichte und Videos für den 26. Mai 2002
Ergebnis der heutigen Newsletter-Umfrage
Ergebnis der heutigen Newsletter-Umfrage
Polizei: „Keine unmittelbare Gefahr“ an Dinslakener Schule
WELT
Polizei: „Keine unmittelbare Gefahr“ an Dinslakener Schule
Polizei: „Keine unmittelbare Gefahr“ an Dinslakener Schule
„Gesundheitsgefährdung“: Elternvereinigung findet Corona-Versagen - Kinder mussten bei -0,3 Grad büffeln
WELT
„Gesundheitsgefährdung“: Elternvereinigung findet Corona-Versagen - Kinder mussten bei -0,3 Grad büffeln
„Gesundheitsgefährdung“: Elternvereinigung findet Corona-Versagen - Kinder mussten bei -0,3 Grad büffeln

Kommentare