1. hallo-muenchen-de
  2. Welt

ESC 2022: Welche spektakulären Auftritte uns erwarten

Erstellt:

Kommentare

Die deutsche ESC-Hoffnung Malik Harris setzt auf einen eher schlichten Auftritt. Bei den ersten offiziellen Proben zeigt er sich nur mit der Gitarre auf der Bühne des Pala Olimpicos in Turin.
Die deutsche ESC-Hoffnung Malik Harris setzt auf einen eher schlichten Auftritt. Bei den ersten offiziellen Proben zeigt er sich nur mit der Gitarre auf der Bühne des Pala Olimpicos in Turin. © dpa/Andres Putting

Der ESC ist immer für eine Überraschung gut: Starke Stimmen, flotte Tänze, bunte Bühnenbilder. Einen Vorgeschmack geben die offiziellen Proben in Turin.

Kassel/Turin – Am Samstag (14. Mai) ist es so weit: Die 66. Auflage des Eurovision Song Contests (ESC) steigt. Was letztlich genau auf der Bühne des Pala Olimpicos in Turin (Italien) zu sehen sein wird, bleibt wie immer größtenteils unter Verschluss. Doch die ersten offiziellen Proben vor Ort versprechen eine bunte und abgedrehte, aber auch eine mitunter gefühlvolle Show.

Kaum etwas wird von den Veranstaltern so streng geheim gehalten, wie die Auftritte der einzelnen ESC-Teilnehmer. Outfits der Sänger und Sängerinnen, Bühnenbild, Choreografie – das meiste ist noch unbekannt. Erschwerend kommt in diesem Jahr hinzu, dass erstmals bei den Proben keine Vertreter der Presse zugelassen sind. Auch eine Online-Übertragung der vorläufigen Performances gibt es nicht. Infos kommen einzig über die diversen Kanäle des ESC selbst. Doch die lassen aufhorchen.

Eurovision Song Contest 2022: Hebt Sam Ryder aus Großbritannien auf der Bühne ab?

Auf einen besonders abgedrehten Auftritt dürfen sich die ESC-Fans wohl von dem Teilnehmer aus Großbritannien freuen. Schon vor Wochen wurde gemunkelt, dass Sam Ryder bei seinem Song „Space Man“ ein Raumschiff auf die Bühne bringen wird. Entfacht hat das Gerücht der ESC-Teamchef Twan van de Nieuwenhuijzen in einem Interview mit dem niederländischen Radiosender NPO Radio5 selbst.

Bezeichnung:Eurovision Song Contest (ESC)
Originaltitel:Grand Prix Eurovision de la Chanson
Erstausstrahlung:24. Mai 1956
Veranstalter:Europäische Rundfunkunion (EBU)
Austragungsort 2022:Turin (Italien)

Erste offizielle Bilder, die der Veranstalters von den Proben über seine Homepage eurovision.tv zu Verfügung gestellt hatte, erhärten das Gerücht: Ein riesiges, leuchtendes Metallgebilde, das aus drei Teilen besteht und futuristisch à la Star Wars anmuten lässt, ziert die Bühne des britischen Sängers. Also doch ein Raumschiff? Sam Ryder steht jedenfalls in der Mitte des Gebildes. Ob er während seines Songs auch über der Bühne schweben wird, bleibt ein Rätsel, darf aber in Anbetracht seines Songtextes angenommen werden. Im Refrain singt er: „I‘m up in space, man, Up in space, man, I‘ve searched around the universe“ („Ich bin in der Luft, in der Luft, Ich durchsuche das Weltall“).

ESC 2022: Spanien und Australien fallen mit schillernden Outfits auf

Während der Brite Sam Ryder mit seinem galaktischen Bühnenbild auffällt, macht die Spanierin Chanel in ihrem Song „SloMo“ wegen ihres schillernden Outfits von sich Reden. Die Bilder und kurzen Teaser-Videos der ESC-Kanäle zeigen sie in einem schwarzen Langarm-Body gespickt mit Silber leuchtenden Edelsteinen, die sich bis in ihre engen Stiefel durchziehen. Für den Hingucker sorgen neben dem auffälligen Dress auch ein halbes Dutzend Tänzer und Tänzerinnen, deren Choreografie in bester Shakira-Manier auf den flotten Song abgestimmt ist.

Zwar nicht so aufreizend, aber nicht minder auffallend ist die Garderobe von Sheldon Riley. Während seiner stimmgewaltigen Ballade verhüllt der Australier sein Gesicht in einer Maske aus Strass-Steinen, die er erst Mitte des Auftritts und im hellen Rampenlicht fallen lässt. Nicht das erste Mal, dass der Sänger von Down Under auch optisch auffällt: Bei vorherigen Auftritten trug Riley die originelle Maske ebenfalls gerne, dazu auch hin und wieder künstliche Federn an den Ärmeln. Seine Bühnenshow ist dagegen eher subtil – passend zum Song.

Die Musikgruppe „Circus Mircus“, die beim diesjährigen ESC für Georgien an den Start geht, posiert in ihren schillernden Outfits auf dem Roten Teppich bei der Eröffnungsfeier in Turin.
Bei dieser feinen Abendgarderobe der Band „Circus Mircus“ darf man auf den Bühnenauftritt der georgischen Teilnehmer gespannt sein. Hier posiert sie bei der offiziellen Eröffnungsfeier des ESC. © IMAGO/Jessica Gow/TT

ESC 2022: Malik Harris mit einem intimen Auftritt für Deutschland

Dagegen wirkt der deutsche Vertreter Malik Harris fast schon ein bisschen langweilig. Ruhig und gefühlvoll hat er sein Lied „Rockstars“ während der ersten offiziellen Proben vorgetragen, wie schon bei den deutschen Vorentscheiden. Damit bleibt er sich selbst treu und setzt weiterhin einzig auf seine starke Stimme, das Piano und die Gitarre. Tänzer oder eine ausgefallene Bühnenshow – Fehlanzeige.

Wie spektakulär es bei den Vertretern der osteuropäischen Länder aussehen wird, die erfahrungsgemäß gerne ihre Auftritte etwas bunter ausschmücken, bleibt abzuwarten. Bislang gibt es nur vereinzelt Informationen über die offiziellen ESC-Kanälen zu den „Big 5“-Proben, also der Teilnehmer aus Italien, Spanien, Großbritannien, Frankreich und Deutschland. Heute, ab 15 Uhr folgen noch Proben von 17 weitere Teilnehmer. Fest steht aber: Es wird spannend. Hier erfahren Sie, wo Sie am Samstag (14. Mai) den ESC live im TV und im Live-Stream sehen. (Romina Kunze)

Auch interessant

Kommentare