Waldbrände Portugal: 700 Feuerwehrleute kämpfen gegen die Flammen-Hölle

Waldbrände Portugal: 700 Feuerwehrleute kämpfen gegen die Flammen-Hölle

Waldbrände Portugal: 700 Feuerwehrleute kämpfen gegen die Flammen-Hölle

Zeugin will die vermisste Rebecca eindeutig erkannt haben: „Ich habe keinen Zweifel“

Zeugin will die vermisste Rebecca eindeutig erkannt haben: „Ich habe keinen Zweifel“

Zeugin will die vermisste Rebecca eindeutig erkannt haben: „Ich habe keinen Zweifel“

Zwei Nächte war er allein

Dreijähriger verschollen - bei seiner Rettung berichtet er von gruseligem Erlebnis

+
Zwei Nächte musste der kleine Junge alleine im Wald überstehen. 

Es ist eine schaurige Vorstellung: Ein Kind, das zwei Nächte ganz auf sich gestellt in einem dunklen Wald verbringen muss. Der kleine Casey war in Lebensgefahr - da will er kaum vorstellbare Hilfe bekommen haben. 

Dass Casey Hathaway überlebt hat, ist sowieso schon so etwas wie ein Wunder. Der Dreijährige überstand zwei Nächte alleine in einem Wald im US-Bundesstaat North Carolina. Bei eisigen Minustemperaturen und widrigen Wetterverhältnissen. Doch was er nach seiner Rettung erzählte, macht die ganze Geschichte noch unglaublicher. 

Hunderte Freiwillige suchten nach dem Jungen (3)

Casey war beim Spielen aus dem Garten seiner Großeltern weggelaufen und erst zwei Tage später, am vergangenen Donnerstag, in einem Dornenbusch in einem Waldgebiet gefunden worden. Zwar hatte er sich ein paar Schrammen zugezogen, war durchnässt und unterkühlt, aber den Umständen entsprechend ging es ihm gut. Als die Rettungskräfte ihn fanden, bat er um Wasser und fragte nach seiner Mutter. Hunderte Freiwillige hatten zuvor nach dem Jungen gesucht. Die Polizei setzte Drohnen, Suchhunde und Hubschrauber ein.

Kindliche Fantasie - oder ein göttliches Wunder? 

Das Kind erzählte danach seiner Familie und der Polizei, dass ein netter Bär bei ihm gewesen sei und ihn beschützte. Der Bär sei sein Freund, berichtete der Junge weiter. Das klingt wie im Dschungelbuch, in dem  Menschenkind Mogli von Panther Baghira gefunden wird und bei einer Wolfsfamilie aufwächst. 

Steckt dahinter nur kindliche Vorstellungskraft, die Casey dabei half, die traumatische Erfahrung alleine im Wald zu überstehen? Seine Tante hält es für möglich, dass der Junge die Wahrheit sagt. Auf Facebook schrieb sie: „Er sagte, er habe zwei Tage mit einem Bären verbracht. Gott hat ihm einen Freund geschickt, damit er sicher ist. Gott ist ein guter Gott. Wunder passieren."

Zu einem Kleinkind-Schock kam es auch, als ein Dreijähriger nur mit Badelatschen und Windeln an alleine durch Braunschweig irrte, wie nordbuzz.de* berichtet.

Video: Fünf interessante Fakten über Bären

Julen (†2) neben seinem verstorbenem Bruder beigesetzt - die Polizei ermittelt

Elfjährige zeigt Mutter, was sie gefunden hat - dabei hält sie den Tod in den Händen

Lesen Sie auch auf tz.de*: Frau muss aufs Klo - dann beißt eine Schlange aus der Schüssel von unten zu

mag

*nordbuzz.de und tz.de sind Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes

Auch interessant:

Meistgelesen

Drama in Freizeitpark kostet zwei jungen Männern das Leben - Ursache noch unklar
Drama in Freizeitpark kostet zwei jungen Männern das Leben - Ursache noch unklar
Fremder schlägt Mann ins Gesicht – dann geht eine mutige 19-Jährige dazwischen
Fremder schlägt Mann ins Gesicht – dann geht eine mutige 19-Jährige dazwischen
Frau bringt Kind zur Welt - Eine halbe Stunde später sitzt sie wieder vor ihrer Abschlussprüfung
Frau bringt Kind zur Welt - Eine halbe Stunde später sitzt sie wieder vor ihrer Abschlussprüfung
U-Bahn-Angriff in Essen: War alles doch ganz anders? Neue Version der Story
U-Bahn-Angriff in Essen: War alles doch ganz anders? Neue Version der Story

Kommentare