Sichere Fahrt nach Hause

Dortmund: Frauen-Taxi soll kommen – der Hintergrund ist traurig

In Dortmund könnten bald Taxis in der Nacht fahren, die für Frauen günstiger sind.
+
In Dortmund könnten bald Taxis in der Nacht fahren, die für Frauen günstiger sind.

Monatelang haben die SPD und CDU sich in Dortmund um die Einführung von speziellen Taxis gestritten. Dabei sind diese Autos besonders für eine Gruppe wichtig.

Dortmund - Viele Frauen fühlen sich auf dem Weg nach Hause bei Dunkelheit nicht sicher. Doch nicht jede kann es sich auf Strecken ohne öffentlichen Nahverkehr leisten, ein Taxi zu nehmen. Das könnte in Dortmund bald anders laufen, berichtet RUHR24.de*.

Denn für die Einführung der sogenannten "Frauen-Nacht-Taxis" wurde in Dortmund* ein weiterer Schritt getan. Die Stadtverwaltung wurde in der Sitzung des Sozialausschusses nun mit der Erarbeitung eines konkreten Konzeptes für die speziellen Taxis beauftragt. 

Die CDU fordert schon lange Frauentaxis für Dortmund. Die SPD hatte das bislang jedoch abgelehnt, weshalb zwischen den beiden Parteien Streit zu dem Thema herrscht (mehr News aus Dortmund* auf RUHR24.de*). Bleibt abzuwarten, ob dieser nun ad acta gelegt wird. *RUHR24.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks.

Auch interessant:

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Italienische Terroristin erhängt sich im Gefängnis
Italienische Terroristin erhängt sich im Gefängnis
Corona in Irland: Ganzes Land ab Samstag Risikogebiet - Lockdown mit diesen Regeln
Corona in Irland: Ganzes Land ab Samstag Risikogebiet - Lockdown mit diesen Regeln
Corona in Bayern: Grüne blitzen mit Forderung ab - Regierung bleibt hart: „grundlegende Denkfehler“
Corona in Bayern: Grüne blitzen mit Forderung ab - Regierung bleibt hart: „grundlegende Denkfehler“
Corona in Deutschland: So viele Neuinfektionen wie seit April nicht mehr - vor allem Bayern betroffen
Corona in Deutschland: So viele Neuinfektionen wie seit April nicht mehr - vor allem Bayern betroffen

Kommentare