„Heute ist leider kein Tag zum Feiern“

Corona in den USA: Infektionszahlen steigen - New Yorker Stadtvierteln droht erneuter Lockdown

Menschen schlendern mit Mund-Nasen-Bedeckung durch eine Straße in New York City.
+
Zuletzt wurden die Corona-Maßnahmen in New York gelockert. Nun droht einigen Stadtvierteln ein erneuter Lockdown.

In den USA steigt die Zahl der Corona-Neuinfektionen erneut stark an. Neun Stadtvierteln in New York droht ein erneuter Lockdown. Der News-Ticker.

  • Die USA sind das Land, das von der Coronavirus-Pandemie* weltweit am stärksten betroffen ist.
  • In New York steigt die Zahl der Corona-Neuinfektionen* erneut stark an.
  • Bürgermeister de Blasio kündigte einen möglichen Lockdown für die betroffenen Stadtviertel an.

Update vom 5. Oktober, 21.30 Uhr: Nach erneuten Coronavirus-Ausbrüchen in New York müssen in neun Bezirken der Millionenmetropole die Schulen wieder schließen. In diesen Bezirken kämen rund 5,5 Prozent der Coronavirus-Tests positiv zurück, sagte Gouverneur Andrew Cuomo am Montag. Alle Schulen in diesen Bezirken müssten deshalb ab Dienstag schließen.

Anders als zuvor von Bürgermeister Bill de Blasio gefordert, dürfen Restaurants, Bars und Läden zunächst aber weiter geöffnet bleiben - mit Maskenpflicht, Hygieneregeln und eingeschränkter Kapazität. Erst vergangene Woche hatten die Schulen in New York nach mehreren Verschiebungen wieder damit begonnen, zeitweise Schüler vor Ort zu unterrichten. Mit mehr als einer Million Schülern ist der Schulbezirk New Yorks der größte in den USA.

Corona in den USA: Infektionszahlen steigen - New Yorker Stadtvierteln droht erneuter Lockdown

Erstmeldung vom 5. Oktober, 11.35 Uhr:

München/New York - Die USA sind mit mehr als 7,4 Millionen bestätigten Corona-Infektionen und über 209.000 Todesfällen das bislang am stärksten von der Pandemie betroffene Land weltweit. Zuletzt erkrankte sogar Präsident Donald Trump an Covid-19 und wurde in ein Krankenhaus gebracht. In New York steigt nun die Zahl der Neuinfektionen erneut stark an. Bürgermeister Bill de Blasio hat einen möglichen Lockdown für betroffene Stadtviertel angekündigt.

Im Video: US-Präsident Donald Trump sendet nach Corona-Infektion weiteres Lebenszeichen

Corona in den USA: Neun New Yorker Stadtvierteln droht ein erneuter Lockdown

Der New Yorker Bürgermeister sagte am Sonntag (Ortszeit): „Heute ist leider kein Tag zum Feiern.“ Wegen der stark steigenden Zahl an Corona-Neuinfektionen hat de Blasio die Wiedereinführung von Restriktionen in neun Stadtvierteln angekündigt. Er werde beim Gouverneur des Bundesstaates New York, Andrew Cuomo, die Schließung aller nicht dringend notwendiger Geschäfte und aller Schulen in den betroffenen Gegenden beantragen.

Im Frühjahr diesen Jahres gehörte New York zu den am schwersten von der Corona-Pandemie* betroffenen Städten weltweit. Über mehrere Wochen galten strenge Ausgangsbeschränkungen in der „Stadt, die niemals schläft“. Bislang starben rund 24.000 Menschen in der Ostküsten-Metropole an den Folgen ihrer Infektion mit dem Coronavirus.

Corona: New Yorks Bürgermeister de Blasio spricht von besorgniserregenden Entwicklungen

Die neun Stadtviertel, in denen die Infektionszahlen* nun wieder stark steigen, liegen allesamt in Brooklyn oder Queens. In mehreren der betroffenen Viertel gibt es große jüdisch-orthodoxe Gemeinden. Der explosionsartige Anstieg der Corona-Fälle fiel mit den hohen jüdischen Feiertagen rund um Jom Kippur zusammen.

Mehr als drei Prozent aller Corona-Tests* fielen in den vergangenen sieben Tagen in den neun betroffenen Vierteln positiv aus. De Blasio sagte, es gebe in elf weiteren Postleitzahlengebieten ebenfalls besorgniserregende Entwicklungen. Erst vor wenigen Tagen waren die Kinder und Jugendlichen nach monatelangem Fernunterricht an ihren Schulen zurückgekehrt. Darüber hinaus durften auch Restaurants ihre Innenbereiche unter strengen Auflagen wieder für Gäste öffnen. (ph/AFP) *Merkur.de ist Teil des Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks

Auch interessant:

Meistgelesen

Mit Corona infiziert und gestorben: Trauer um bekannten Münchner - er war an zahlreichen TV-Hits beteiligt
Mit Corona infiziert und gestorben: Trauer um bekannten Münchner - er war an zahlreichen TV-Hits beteiligt
Unfassbare Szenen: Corona-Regeln völlig egal - 7000 Menschen feiern bei heimlicher Mega-Hochzeit
Unfassbare Szenen: Corona-Regeln völlig egal - 7000 Menschen feiern bei heimlicher Mega-Hochzeit
Fall Peggy: Verdächtiger gesteht Transport der Leiche
Fall Peggy: Verdächtiger gesteht Transport der Leiche
Corona: Ski-Zoff eskaliert! Österreich feuert gegen Deutschland und Söder - „Dämonisierung des Wintertourismus“
Corona: Ski-Zoff eskaliert! Österreich feuert gegen Deutschland und Söder - „Dämonisierung des Wintertourismus“

Kommentare