Bußgeld bis 250 Euro

Strenges Alkoholverbot ab 30. April an vielen Stuttgarter Plätzen

Auf der Wiese des Schlossplatzes liegen Bierflaschen.
+
Alkoholverbot in Stuttgart: Wegen des Coronavirus in Baden-Württemberg ist der Konsum auf zahlreichen Flächen der Stadt untersagt (Symbolbild).

Die Infektionen mit dem Coronavirus in Baden-Württemberg steigen nach wie vor. Stuttgart will dagegen ankämpfen - mit strikten Alkoholverboten in der ganzen Stadt.

Stuttgart - Das Coronavirus in Baden-Württemberg breitet sich vor allem dann aus, wenn viele Menschen auf engstem Raum zusammenkommen und sich nicht an Schutzmaßnahmen halten. Menschenansammlungen sind seit der Corona-Pandemie ohnehin eine Seltenheit geworden, die Missachtung von Regeln allerdings nicht. Besonders, wenn Alkohol im Spiel ist, werden Regeln gerne über Bord geworfen. Die Stadt Stuttgart will das jetzt mit einer neuen Maßnahme verhindern. Wie BW24* berichtet, gilt in Stuttgart an vielen Plätzen ab sofort ein rigoroses Alkoholverbot.

Das Coronavirus in Baden-Württemberg sorgt noch immer für Neuinfektionen. Zuletzt ging allerdings die Inzidenz deutlich zurück (BW24* berichtete). *BW24 ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Auch interessant:

Meistgelesen

Ergebnis der heutigen Newsletter-Umfrage
Ergebnis der heutigen Newsletter-Umfrage
Wiener Opernball wegen Corona erneut abgesagt
WELT
Wiener Opernball wegen Corona erneut abgesagt
Wiener Opernball wegen Corona erneut abgesagt
Weihnachtspostamt hat bereits 2300 Briefe beantwortet
WELT
Weihnachtspostamt hat bereits 2300 Briefe beantwortet
Weihnachtspostamt hat bereits 2300 Briefe beantwortet
Booster-Impfung mit Biontech oder Moderna: Diese Nebenwirkungen können auftreten
WELT
Booster-Impfung mit Biontech oder Moderna: Diese Nebenwirkungen können auftreten
Booster-Impfung mit Biontech oder Moderna: Diese Nebenwirkungen können auftreten

Kommentare