Große Sorge um vermisste Nathalie (23): Beunruhigende Ermittlungsansätze veröffentlicht 

Große Sorge um vermisste Nathalie (23): Beunruhigende Ermittlungsansätze veröffentlicht 

Große Sorge um vermisste Nathalie (23): Beunruhigende Ermittlungsansätze veröffentlicht 

Bolsonaro schickt Armee zur Bekämpfung der Waldbrände im Amazonas-Regenwald

Bolsonaro schickt Armee zur Bekämpfung der Waldbrände im Amazonas-Regenwald

Bolsonaro schickt Armee zur Bekämpfung der Waldbrände im Amazonas-Regenwald

Unfall auf Ostwestfalendamm in Bielefeld

Autorennen im Tunnel: 21-Jähriger beschleunigt – dann kracht er gegen eine Mauer

+
Bei einem illegalen Autorennen in Bielefeld verlor ein Mann die Kontrolle über seinen BMW. (Symbolbild)

Zwei 21-Jährige lieferten sich in Bielefeld ein illegales Autorennen. Einer von ihnen verlor die Kontrolle über seinen BMW – und landete an einer Mauer.

  • Autorennen in Bielefeld
  • Zwei junge Männer
  • 21-Jähriger verliert Kontrolle

Bielefeld – Zwei 21-Jährige waren am späten Donnerstagabend (11. Juli) im ostwestfälischen Bielefeld unterwegs. In überhöhter Geschwindigkeit rasten sie gegen 23 Uhr in den Ostwestfalentunnel in Bielefeld. Plötzlich verlor einer der Männer die Kontrolle über seinen BMW – und krachte gegen die Mauer, wie owl24.de* berichtete.

Bielefeld: Fahrer beschleunigen stark

Unmittelbar vor der Blitzeranlage im Tunnel in Bielefeld in Richtung A33 bremsten beide BMW-Fahrer stark ab. Daraufhin beschleunigten beide ihre Fahrzeuge. Einer von ihnen kam schließlich von der Fahrbahn ab und prallte gegen die Mauer. Dem anderen 21-Jährigen gelang es noch rechtzeitig, die Kontrolle über sein Fahrzeug wieder herzustellen.

Lesen Sie auch: München gegen Dachau - das war die Konstellation eines illegalen Autorennens vergangene Nacht. Die Autos dafür hatten die beiden Fahrer allerdings erst ausleihen müssen.

Röhre in Bielefeld gesperrt

Beide Fahrer blieben unverletzt. Die Polizei stellte die Pkws sicher. Auch wurden beide Führerscheine einkassiert. Die betroffene Tunnel-Röhre auf dem viel befahrenem Ostwestfalendamm in Bielefeld wurde für etwa eine Stunde gesperrt. Es entstand ein Sachschaden von etwa 8000 Euro.

Dumm gelaufen: Zwei Hobby-Fotografenwollten in Bielefeld für ein gutes Foto in ein Kraftwerk einbrechen, berichtete owl24.de*. Ein Spaziergänger beobachtete die Männer. Außerdem brach auf einem Gelände einer Firma ein Feuer aus. Die Polizei Bielefeld geht von Brandstiftung aus.

Kürzlich wurden laut owl24.de* menschliche Knochen entdeckt. Während der Obduktion konnten die Ermittler den Toten bereits identifizieren. Es handelte sich um einen jahrelang in Bielefeld vermissten Mann.

*owl24.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

Auch interessant:

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Frau entdeckt entsetzliche Sauerei nach Schlager-Festival in Dortmund
Frau entdeckt entsetzliche Sauerei nach Schlager-Festival in Dortmund
Mann beleidigt und bespuckt am Busbahnhof Polizisten - doch damit rechnete er nicht
Mann beleidigt und bespuckt am Busbahnhof Polizisten - doch damit rechnete er nicht
Er hat Zivilcourage gezeigt: Polizei findet mutigen Jungen über Facebook
Er hat Zivilcourage gezeigt: Polizei findet mutigen Jungen über Facebook
Deutsche Familie verunglückt im Sommerurlaub auf Sri Lanka - vier Menschen tot
Deutsche Familie verunglückt im Sommerurlaub auf Sri Lanka - vier Menschen tot

Kommentare