„Lebensgefährliches Abenteuer “

Rettung in letzter Sekunde - deshalb landeten diese drei Katzenbabys fast in der Schrottpresse

+
Die Katzenbabys wurden von einem Mitarbeiter auf dem Fahrersitz eines alten Autos entdeckt.

Das ging gerade noch mal gut! In Berlin wurde eine Schrottpresse gestoppt, die gerade ein Auto zerdrücken sollte. Auf dem Sitz befanden sich drei Katzenbabys.

Berlin - Drei Katzenbabys sind in Berlin in letzter Minute vor der Schrottpresse gerettet worden. Ein Mitarbeiter habe die winzigen Jungen gerade noch rechtzeitig hinter dem Fahrersitz eines alten Autos entdeckt, teilte der Tierschutzverein Berlin am Mittwoch mit. „Die Schrottpresse wurde angehalten, die kleinen Findlinge in Sicherheit gebracht und die Polizei verständigt.“

Katzenbabys versteckten sich in schrottreifen Auto

Die Polizei bestätigte den Einsatz bei einem Betrieb im Stadtteil Tempelhof, der bereits am 14. Mai stattgefunden hatte. Ermittlungen gibt es nicht: Laut Tierschutzverein suchen sich wildlebende Katzen gern perfekte Verstecke, um Junge zur Welt zur bringen - in diesem Fall wohl das schrottreife Auto. Die Tiere seien etwa zwei Wochen alt gewesen, als sie gefunden wurden, sagte eine Sprecherin. Über die Mutter sei nichts bekannt.

Eine Tierärztin versorgt die drei Katzenbabys nun.

Im Berliner Tierheim werden die drei Katzenbabys aufgepäppelt

Nach einem Besuch beim Tierarzt wurden die Jungen ins Tierheim gebracht, eine Tierärztin kümmert sich um die Aufzucht. „Die drei haben ihr lebensgefährliches Abenteuer gut überstanden“, hieß es. Eines der Kätzchen habe eine leichte Augenentzündung gehabt, die aber inzwischen abgeheilt sei. Vermittelt werden können die Babys noch nicht, von Anfragen sei zunächst abzusehen, sagte eine Sprecherin. Laut Tierschutzverein gibt es geschätzt mehr als 10.000 freilebende Katzen in Berlin.

Internetberühmtheit „Grumpy Cat“ hatte weniger Glück - die Katze mit den 1,5 Millionen Followern starb kürzlich an einer Krankheit.

dpa

Auch interessant:

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Polizei blickt in Auto - Beamte trauen ihren Augen nicht
Polizei blickt in Auto - Beamte trauen ihren Augen nicht
"Ausländerdeutsch"- Heftige Rassismus-Vorwürfe gegen Frankfurter Schulleiterin 
"Ausländerdeutsch"- Heftige Rassismus-Vorwürfe gegen Frankfurter Schulleiterin 
Klingel-Drama: Frau braucht dringend Hilfe - dann holt ihr Verfolger sie ein
Klingel-Drama: Frau braucht dringend Hilfe - dann holt ihr Verfolger sie ein
Extremes Unwetter bei Auftritt von Star-DJ: Festival abgebrochen -  Veranstalter wehrt sich gegen Vorwürfe
Extremes Unwetter bei Auftritt von Star-DJ: Festival abgebrochen -  Veranstalter wehrt sich gegen Vorwürfe

Kommentare