Einsatz in Mönchengladbach

Autos brennen - mehrere Häuser evakuiert

Mönchengladbach - Wegen eines Feuers in einer Tiefgarage haben mehr als 40 Anwohner in Mönchengladbach ihre Wohnungen verlassen müssen.

Vier Autos hatten in der Nacht zum Freitag in der Tiefgarage gebrannt, wie die Feuerwehr mitteilte. Dabei zog der Rauch in die Hausflure von fünf angrenzenden Mehrfamilienhäusern. Mehrere Dutzend Wohnungen wurden deshalb vorsorglich evakuiert. Sanitäter versorgten eine ältere Frau wegen Atembeschwerden, verletzt wurde jedoch niemand. Das Feuer war nach ersten Erkenntnissen an einem der Wagen ausgebrochen und hatte auf die weiteren übergegriffen. Über die Brandursache machte die Feuerwehr zunächst keine Angaben. Alle Bewohner konnten nach dem Einsatz in ihre Wohnungen zurückkehren.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant:

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

RKI: 3539 Corona-Neuinfektionen - Inzidenz bei 19,4
WELT
RKI: 3539 Corona-Neuinfektionen - Inzidenz bei 19,4
RKI: 3539 Corona-Neuinfektionen - Inzidenz bei 19,4
Bundesverfassungsgericht äußert sich zum Rundfunkbeitrag
WELT
Bundesverfassungsgericht äußert sich zum Rundfunkbeitrag
Bundesverfassungsgericht äußert sich zum Rundfunkbeitrag
Feuerwerk kosmischer Teile - Perseiden verglühen am Himmel
WELT
Feuerwerk kosmischer Teile - Perseiden verglühen am Himmel
Feuerwerk kosmischer Teile - Perseiden verglühen am Himmel
Feuer wüten in Mittelmeerländern - Weiter hohe Brandgefahr
WELT
Feuer wüten in Mittelmeerländern - Weiter hohe Brandgefahr
Feuer wüten in Mittelmeerländern - Weiter hohe Brandgefahr

Kommentare