1. hallo-muenchen-de
  2. Kino & TV

ZDF-Moderator patzt live vor Kamera: „Ach Gott, da hab ich was vergessen“

Erstellt:

Von: Anna Lehmer

Kommentare

Live-Schaltungen von Moma vor Ort mit Moderator Mitri Sirin vom Marktplatz am Alten Rathaus Sonneberg.
ZDF-Moderator Mitri Sirin © IMAGO / ari

Mitri Sirin ist ein souveräner ZDF-Moderator. Doch auch Profis wie ihm passieren hin und wieder kleine Fehler, die für witzige Live-Momente im Fernsehen sorgen.

Mainz - Dass Mitri Sirin (50) seinen Job beherrscht, beweist er seit Oktober 2021 als Moderator bei ZDF*-heute. Live vor Kamera verliest er stets professionell aktuelles Weltgeschehen, allerdings passierte ihm nun ein Fauxpas, der für einige Lacher sorgte. In einem Moment der Unachtsamkeit patzte er sich in die Herzen der Zuschauer, denn die fanden für sein Verhalten klare Worte.

ZDF-Moderator patzt in Livesendung: Zuschauer nehmen es mit Humor

Wie gewohnt stand Mitri Sirin in Anzug und Krawatte vor der Kamera und moderierte durch die 19-Uhr-Sendung am 23. Januar. Gegen Ende verabschiedete er sich von den Zuschauern: „Wir empfehlen das ‚heute-Journal‘ um 21.45 Uhr mit Marietta Slomka. Haben Sie einen noch schönen Sonntagabend und morgen einen erfolgreichen Start in die neue Woche. Dann mit Jana Pareigis an dieser Stelle. Auf bald.“ Dann folgte die Panne. Auf Twitter geht derzeit ein Video des witzigen Moments viral.

Mitri Sirin bei „heute“-Show: „Ach Gott, da hab ich was vergessen“

Entspannt packte Mitri Sirin seine Notizen weg und wollte gerade Feierabend machen, als plötzlich Theo Knoll, Moderator von „Berlin direkt“, auf dem Bildschirm hinter ihm auftauchte. „Ach Gott, da hab ich was vergessen“, erschrak der Moderator und hob entschuldigend die Hand. Die Überleitung holte Sirin mit den Worten „Schnell rüber zu ‚Berlin direkt‘ jetzt und Theo Koll. Entschuldigung“ nach. Der übergangene Knoll nahm es seinem Kollegen nicht übel, vielmehr fand er die Situation belustigend: „Vielen Dank, wir springen auch sofort los.“

„Mitri Sirin ist einfach ‘ne coole Socke“: Zuschauer feiern Reaktion von Moderator

Der kleine Patzer kam auf Twitter gut an. Die Zuschauer feierten Mitri Sirin für den kleinen Fehler, schließlich mache so etwas „die Sendung einzigartig menschlich“, fand ein User. „Ja lustig. Und Mitrin Sirin ist ein echter Sympathieträger, der es noch mit Humor nehmen kann“, schrieb ein zweiter. „Der Mitri Sirin ist einfach ‘ne coole Socke“, ließ ein Herr den Sender wissen. Generell fand die Twitter-Welt anerkennende Worte für das menschliche Verhalten des Moderators. „Finde es sympathisch, wenn Fehler so undramatisch über die Bühne gehen“, heißt es weiter. Profis wie Sirin sind schließlich auch nur Menschen.

Auch Moderatorin Katja Burkard ist vor Kurzem eine kleine „Punkt 12“-Panne* unterlaufen. Sie musste dafür aber die Konsequenzen tragen und dem RTL*-Team ein Kasten Bier zahlen. *tz.de ist ein Angebot der IPPEN.MEDIA

Auch interessant

Kommentare