Zwischen den Zeilen

„Sie sind ein Klugsch***er“ - Kandidatin verpasst Jauch Arbeitszeugnis, das sich gewaschen hat

„Wer wird Millionär?“-Moderator Günther Jauch
+
„Wer wird Millionär?“-Moderator Günther Jauch war über das Mitbringsel einer Kandidatin sichtlich verdutzt.

Mit einem Arbeitszeugnis brachte eine Kandidatin sogar „Wer wird Millionär?“ - Urgestein Günther Jauch aus der Fassung: Zwischen den Zeilen lauerten Sticheleien.

Köln - Bei 16.000 Euro war für „Wer wird Millionär“-Kandidatin Dagmar Gumnior aus Hamburg zwar das Rätseln vorbei, nicht aber der Spaß: Als in der RTL-Show klar war, dass sie ausscheidet, hatte die selbstständige Personalerin noch etwas für Quizmaster Günther Jauch vorbereitet. „Jetzt kann ich mich ja auch trauen, jetzt bin ich ja eh durch“, beginnt sie, als Jauch zum Abschluss noch einmal ihren Job näher anspricht, gleichzeitig zieht sie ein Blatt Papier aus der Hosentasche. „Ich hab Ihnen da mal etwas vorbereitet - ein Zeugnis“. „Über mich?“ fragt der Moderator noch einmal nach, dann ist er gespannt, was Gumnior ihm attestiert: „Darf ich da mal einen kurzen Blick darauf werfen?“. Abonnieren Sie noch mehr Infos rund um die aktuellen TV-Highlights mit unserem brandneuen, kostenlosen TV-Newsletter.

„Wer wird Millionär?“: Bissiges Arbeitszeugnis für Günther Jauch

Was dann kommt, zeigt am Beispiel von Günther Jauch, wie ein Arbeitszeugnis ganz einfach zwischen den Zeilen Kritik üben kann. „Er verfügt über eine überzeugende Art, sein Wissen mit den Kollegen zu teilen und ist jederzeit um Verbesserungsvorschläge bemüht“, liest der Moderator über sich selbst. „Hört sich doch gut an“, findet Jauch auf Nachfrage, bekommt jedoch prompt Gegenwind von seiner Quiz-Kandidatin: „Das bedeutet, sie sind ein Klugscheißer“, klärt ihn Gumnior mit einem sanften Lächeln auf. „Das stimmt natürlich nicht“, das gesamte Zeugnis ist als Gag gemeint, lenkt sie gleich im Anschluss ein - für einen Personaler wäre die blumig umschriebene Botschaft aber eindeutig. Dem Publikum gefällt die Aktion, für ihre charmanten Sticheleien erhält die Hamburgerin Applaus.

„Wer wird Millionär?“ - Moderator Günther Jauch: Erfolg „hatten Sie scheinbar nicht“

Da muss auch TV-Urgestein Jauch erst einmal schlucken, „jetzt bin ich unsicher“, gibt er zu. Wirklich besser wird es jedoch auch im weiteren Text nicht: „Sein Verhalten gegenüber Kollegen und Vorgesetzten ist vorbildlich“, zitiert er weiter. Sein Gegenüber klärt ihn auf, dass auch das besser klingt, als es tatsächlich ist: „Sie haben ein riesiges Problem mit ihren Vorgesetzten“ - eigentlich müssten die Vorgesetzten nämlich an erster Stelle stehen. Tun sie das nicht, deute das auf Unstimmigkeiten hin - da springt Jauch vor Erstaunen glatt von seinem Stuhl auf.

Am Ende hält das Schreiben eine weitere Stichelei parat: Dem scheidenden Arbeitnehmer wird da nämlich „alles Gute“ gewünscht. „ ‚Weiterhin viel Erfolg‘ wäre schön, aber den hatten Sie scheinbar nicht, und dann lässt man es weg“ erklärt die Vierfach-Mutter schelmisch. Sie macht dem verdutzten Moderator aber noch ein Friedensangebot, bevor sie die Show verlässt: „Falls sie tatsächlich mal ein Zeugnis kriegen, dann melden Sie sich. Ich guck da nochmal drüber.“ Und auch von seiner Redaktion erhält Jauch, der die Aktion mit Humor nimmt, Unterstützung: Sie seien mit dem Arbeitszeugnis nicht einverstanden, teilen sie ihm per Nachricht auf seinem Moderationsdisplay mit. (eu)

Auch eine andere Kandidatin überraschte Günther Jauch in der Quiz-Show - dabei war aber nicht der Moderator nervös.

Auch interessant:

Meistgelesen

EM 2021: „Ganz schwache Leistung“- ARD-Experten Jessy Wellmer und Schweinsteiger im Netz zerrissen
KINO + TV
EM 2021: „Ganz schwache Leistung“- ARD-Experten Jessy Wellmer und Schweinsteiger im Netz zerrissen
EM 2021: „Ganz schwache Leistung“- ARD-Experten Jessy Wellmer und Schweinsteiger im Netz zerrissen

Kommentare