Prominent besetzte Sendung

Mega-Lacher bei neuer Joko-Show auf ProSieben: Thomas Gottschalk überrascht mit irrer Story

Joko Winterscheidt ging am 5. Januar mit seiner neuen Show „Wer stiehlt mir die Show?“ auf ProSieben an den Start. Thomas Gottschalk war in Bestform.

  • Am 5. Januar startete das neue Format „Wer stiehlt mir die Show?“ auf ProSieben mit Moderator Joko Winterscheidt.
  • In Quizduellen spielte Winterscheidt mit Wildcard-Gewinnerin Luisa, Thomas Gottschalk, Palina Rojinski und Elyas M‘Barek um die Moderation der Sendung.
  • Vor allem Gottschalk wusste mit Anekdoten zu überzeugen.

„Wer stiehlt mit die Show?“ auf ProSieben: TV-Zuschauer sind geteilter Meinung über Prime-Time-Show

Update vom 06. Januar, 12:40 Uhr: Joko Winterscheidt gewinnt gegen Palina Rojinski bei „Wer stiehlt mir die Show?“ - der Moderator darf in der kommenden Woche wieder seine eigene neue ProSieben-Show moderieren. Noch hat sich Palina Rojinski zu ihrer verlorenen TV-Challenge nicht geäußert - dafür aber einige TV-Zuschauer. Die haben dennoch geteilte Meinungen über die neue ProSieben-Show von Joko Winterscheidt: „Coole Sendungsidee!“, „Gott sei Dank habe ich diesen Schwachsinn nicht angeschaut. Ich verstehe nicht warum sich das überhaupt Jemand antun muss“ und „Wie fantastisch ist bitte die neue Sendung von @officiallyjoko auf ProSieben? Und nicht nur weil er richtig gendert - wirklich ein schönes Format“ - die Kommentare der User häufen sich und könnten unterschiedlicher nicht sein.

Thomas Gottschalk bei „Wer stiehlt mir die Show?“: Der Moderator verrät Patzer bei Miley Cyrus

Einen Lacher bot Moderator Thomas Gottschalk während der Show. Der Entertainer verriet, dass er sein Haus in Kalifornien, in dem vor seinem Einzug ein Hängebauchschwein gewohnt hatte, an Sängerin Miley Cyrus verkauft hatte: „Irgendwann rief mich so ein Channel an, TLC - und fragte mich, ob ich dieser German Showmaster sei, der sein Haus an Miley Cyrus verkauft hat. Das war die tatsächlich. Vor dem Haus stand aber noch so ein Engel, den uns Klaus Wowereit geschenkt hatte. Da dachte ich, der ist für Miley Cyrus zu schade“, so der 70-Jährige in der Show. Doch die Story nimmt ein weiteres lustiges Ende: „Ich bin dann bei Nacht und Nebel mit meiner Schubkarre rübergefahren und habe den noch entfernt“. Weiter geht es mit „Wer stiehlt mir die Show?“ am Dienstag, den 12. Januar, um 20:15 Uhr auf ProSieben.

„Wer stiehlt mit die Show?“ auf ProSieben: Joko Winterscheidt gewinnt seine eigene Show

Update vom 05. Januar, 22:33 Uhr: Im Finale heißt es: Joko Winterscheidt gegen Palina Rojinski. Das Ratespiel nimmt allerdings ein schnelles Ende. Joko braucht nur einen Punkt, um zu gewinnen - beziehungsweise seine Show nicht zu verlieren. Direkt bei der ersten Frage „Die größte Insel der Welt“ weiß Joko: Grönland. Palina tippt mit Australien daneben. Joko Winterscheidt wird also auch in der nächsten Woche „Wer stiehlt mir die Show?“ moderieren. Als Wildcard-Mensch wird allerdings ein anderer Kandidat oder Kandidatin eine Chance auf die Show-Moderation bekommen.

„Wer stiehlt mir die Show?“ (ProSieben): Wildcard-Kandidatin Luisa und Thomas Gottschalk raus, Palina Rojinski im Finale

Update vom 05. Januar, 22:15 Uhr: Nach dem Ausscheiden von Luisa verlässt auch Entertainer Thomas Gottschalk den Saal. Besonders eine Quizrunde, in der es um das Wiedererkennen von Markensymbolen ging, war nicht sein Spiel. Als Gewinnerin der Kandidat:innen zieht also Palina Rojinski gegen Joko Winterscheidt um die Moderation der Sendung ins Finale ein.

„Wer stiehlt mir die Show?“ (ProSieben): Elyas M‘Barek muss als erster gehen

Erstmeldung vom 05. Januar, 21:15 Uhr: Für ihn hat es schon einmal nicht gereicht: Schauspieler und Frauenschwarm Elyas M‘Barek scheidet als erster aus der Quizsendung „Wer stiehlt mir die Show?“ aus. In einer finalen Fragerunde über „den ewigen Zweiten“ in verschiedenen Kategorien buzzert Elyas zwar mehrfach sehr ambitioniert, kann aber leider nicht mit der richtigen Antwort punkten. Mit seinen fünf Punkten verliert er gegen die Publikumskandidatin Luisa, die vorab als Gewinnerin des internen Auswahlprozesses hervorging. Nächste Woche darf er allerdings wiederkommen. Der nächste Überraschungsgast: Joko holt HP. Baxxter von Scooter als Quizunterstützung für die nächste Runde in die Sendung.

„Wer stiehlt mir die Show?“ (ProSieben): So funktioniert Jokos neue Sendung

Berlin - Joko Winterscheidt (41) meldet sich im Jahr 2021 mit einem echten Show-Kracher zurück. Am 5. Januar startet der Entertainer seine neue TV-Sendung „Wer stiehlt mir die Show?“. Ausgestrahlt wird die Show immer dienstags um 20.15 Uhr auf ProSieben. Mit an seiner Seite ist diesmal aber nicht sein Lieblings-Gegenspieler und Buddy Klaas Heufer-Umlauf, sondern eine ganze Reihe an hochkarätigen Entertainer-Größen. Thomas Gottschalk (70), Schauspieler Elyas M‘Barek (38) und Palina Rojinski (35) treten in Jokos Show auf.

Wer stiehlt mir die Show? (ProSieben): Muss er nach einer Folge wieder aufhören?

Allerdings nicht als Gäste und auch nicht als Unterstützung. Denn das Konzept der Show: Die Kandidat:innen treten gegeneinander in Quizrunden an. Die Person, die es ins Finale schafft, tritt schließlich gegen den Moderator Joko Winterscheidt an und bekommt damit die Möglichkeit, ihm seine Show - und seinen Job - zu stehlen. Auch ein Zuschauer oder eine Zuschauerin aus dem Publikum hat die Möglichkeit, den Gastgeberposten an sich zu reißen. Als Extra darf der Moderator oder die Moderatorin dann auch noch die Regeln festlegen.

Ein Beispiel für eine Quizrunde: In der Spielrunde „Extrablatt! Extrablatt! Extrablatt!“ müssen die Gäste zum Beispiel anhand von Boulevard-Schlagzeilen erkennen, um welches historisches Ereignis oder Person es sich handelt. Zum Beispiel Christoph Kolumbus Entdeckung von Amerika oder die Schlacht von Troja. Joko Winterscheidts Motto, um seine Show zu behalten und richtig abzuräumen: „Ohne Proben ganz nach oben. Daran halte ich mich schon ein Leben lang“. Das erklärt er im Interview mit spot on news.

Wer stiehlt mir die Show? (ProSieben): Joko Winterscheidts Traum-Teilnehmer:innen

Im Interview mit der Nachrichtenagentur spot on news verrät Joko bereits vorab: Er hält es für die „dümmste Show-Idee“. „Das Jonglieren mit diesen Aufgaben ist eine andere Nummer, als einfach nur zu einer Aufzeichnung zu kommen“, so Joko. Besonders glücklich ist er aber seine Show-Besetzung, denn die Teilnehmer:innen sind tatsächlich genau die, die er sich gewünscht hat.

Wer stiehlt mir die Show? (ProSieben): Joko Winterscheidt schwärmt über Thomas Gottschalk

Auch einen Einblick, wie er Thomas Gottschalk für das Format gewinnen konnte, gibt der Entertainer: „Bei Thomas Gottschalk war es so, dass ich ihn angerufen habe, er nur gelacht hat über die Dummheit der Idee und gleich seinen Kalender gecheckt hat. Er meinte: ‚Das klingt so bescheuert, da wär ich gern dabei.‘ Damit ist ein Traum wahr geworden. Ich werde ihm mein Leben lang dankbar dafür sein, dass er Ja gesagt hat.“ Danach schwärmt er richtig über Thomas Gottschalk als ein „unglaublicher Mensch“.

Wird es in der Show dann trotzdem ein bisschen Zoff zwischen den Teilnehmer:innen geben? Joko Winterscheidt verspricht: „Die Anderen wollen die Show haben, man selber will sie nicht hergeben. Am Ende hätte es nicht besser aufgehen können. (jh)

Rubriklistenbild: © ProSieben / Claudius Pflug

Auch interessant:

Meistgelesen

Rosenheim-Cops: Dreh-Abbruch nach Pannen-Serie in München - „Ciao. Weg vom Set“
Rosenheim-Cops: Dreh-Abbruch nach Pannen-Serie in München - „Ciao. Weg vom Set“
„Schwiegertochter gesucht“ (RTL): Nico sucht bei Dating-Show den Mann fürs Leben
„Schwiegertochter gesucht“ (RTL): Nico sucht bei Dating-Show den Mann fürs Leben
Bachelor (RTL): Spoiler-Alarm – so spannend wird das Finale
Bachelor (RTL): Spoiler-Alarm – so spannend wird das Finale
„Schwiegertochter gesucht“: Kandidatin schockt im Finale mit Mega-Geständnis - „War erstmal baff“
„Schwiegertochter gesucht“: Kandidatin schockt im Finale mit Mega-Geständnis - „War erstmal baff“

Kommentare