Niedliche Botschaft

„The Masked Singer“: Erdmännchen enthüllt - Private Whatsapp-Sprachnachricht kommt ans Licht

Im Finale von „The Masked Singer“ sind alle Masken gefallen. Die Erdmännchen verlassen die Show als Erstes und werden enttarnt - der Verdacht von Fans und Rate-Team bestätigt sich

„The Masked Singer“: Erdmännchen enthüllt - Ihre größte Motivation für die Sendung war eine Sprachnachricht

Update vom 26. November, 09.28 Uhr: Das große „The Masked Singer“-Finale ist vorbei und die Erdmännchen sind enttarnt. Wie bereits von vielen vermutet, waren es Daniela Katzenberger und Lucas Cordalis, die sich von Show zu Show mit ihren Goldkelchen vor Jury und Publikum beweisen durften. Das sie es bis ins Finale schaffen, hätte Daniela selbst nicht geglaubt. In jeder Show stylte sie sich extra die Haare, klebte sich Wimpern auf, weil sie felsenfest davon ausging, enttarnt zu werden. Ihre größte Motivation für die Singshow: Ihre Tochter. Die war nämlich die ganze Zeit an Danielas Seite und supportete ihre Mama im Vorfeld mit süßen Sprachnachrichten: „Mama es wird alles gut, du bist die beste Sängerin auf der ganzen Welt“, spricht die fünfjährige in das Handy von Danielas Mama Iris. „Man braucht nicht viel, außer jemanden, der an dich glaubt“, kommentierte die Kultblondine den kleinen Textausschnitt auf Instagram. Wie süß ist das denn?

„The Masked Singer“: Erdmännchen enthüllt - Promi übertrug Gewohnheit in den Privatbereich

Update vom 25. November, 13.42 Uhr: Auf Instagram verrät die Katze, dass sie eigentlich seit Show drei damit gerechnet hatte, rauszufliegen: „Daher habe ich mich vor jeder Show geschminkt und mir die Wimpern angeklebt und meine Haare gemacht.“ Mit einem Weiterkommen hat sie nie gerechnet, dafür freute sie sich aber umso mehr darüber. „Das einzige, was ich gut kann, ist Show machen. Und mit dem A**** wackeln hat gut funktioniert“, führt sie weiter aus. Das schwerste war es für sie aber, nichts sagen zu dürfen: „Ihr wisst ja, ich hab es eigentlich nicht so mit Privatsphäre, aber die letzten Wochen konnte ich nichts sagen.“ „Einfach geil“ war es für die Katze trotzdem. Nur die Erdmännchen-Haltung muss sie sich jetzt wieder abgewöhnen, denn die schlich sich bei der Katze ein. In einem Supermarkt an der Kasse kam es plötzlich über sie. Die Katze deckt auch den Hintergrund für den Corona-Test auf: Die Familie fliegt morgen wieder zurück nach Mallorca.

„The Masked Singer“: Lucas Cordalis verrät Geheimnis über Daniela Katzenberger

Update vom 25. November, 12.19 Uhr: Im Anschluss an das Finale werden Daniela Katzenberger und Lucas Cordalis bei red nicht nur interviewt, es werden auch neue Indizien verraten. Die Radiofrequenz 201,6 in einem der Indizien-Filme sollte das Hochzeitsjahr 2016 der beiden sein. Die drei Brötchen, die Frau Erdmann schmierte, sollten für einen Werbeslogan stehen, für den die Katze das Werbegesicht war: „Mit drei Nullen wie drei Stullen.“

Die beiden verraten dann noch, dass sie die vollen sechs Wochen bei Danis Eltern verbracht haben, da so für Tochter Sophia auch gesorgt war. Das funktionierte aber sehr gut. Die Katze ergriff sogar die Initiative und bewarb sich nach der ersten Staffel als Kandidatin für „The Masked Singer“: „Ich hab gesagt, ich will da mit machen, weil eh alle dachten, dass ich das Monsterchen bin in der ersten Staffel.“ Überreden musste die Katze Lucas aber nicht. „Wer will denn hier nicht mitmachen?“, so der Sänger. Dan verrät er noch ein Geheimnis: „Ich bin es ja gewohnt, auf der Bühne zu stehen. Aber für Dani war das richtig stressig. Bei der ersten Sendung hatte ich die Befürchtung, dass sie abspringt.“ Das ging ja dann gerade nochmal gut und Dani bekam ihre Aufregung, dann doch noch in den Griff.

„The Masked Singer“: Erdmännchen enthüllt - Promi mit Ekel-Detail über Haare

Update vom 25. November, 08:40 Uhr: Viele hatten es bereits vermutet, die Erdmännchen sind Daniela Katzenberger und Lucas Cordalis. Sie veröffentlichen ein süßes Reel mit ihren Masken auf Instagram. Daniela Katzenberger sagt kurz nach der Sendung über ihr Kostüm: „Ich habe noch nie so viele Haare inhaliert“.

Heiß war es unter dem Kostüm zwar wohl auch, so schlimm war es bei ihr aber scheinbar gar nicht, so die Blondine: „der hatte nämlich eingebaute, kleine Ventilatoren“, schreibt sie unter einen Instagram-Post. „Und sogar mein wöchentliches Hardcore-Ganzkörper-Workout mit meinem 12 kg schweren Kostüm wird mir irgendwie fehlen (auch wenn ich mir diese Plüsch-Haare hinterher aus allen Körperöffnungen pulen musste)“. Sie wäre trotz Kostüm aber sehr nervös gewesen vor den Auftritten.

Fans loben die Performance von Daniela Katzenberger

Die Fans fanden die Performance der Erdmännchen toll und kommentieren auf Instagram: „Ihr wart super“ und „Hut ab - das war absolut großartig, liebe Daniela. Ihr habt das so so toll gemacht. Ich wusste aber ab der ersten Sekunde, bzw. vom ersten Ton an, dass ihr es seid“.

Daniela Katzenberger und Lucas Cordalis sind die Erdmännchen

Update vom 24. November, 21:52 Uhr: Endlich ist raus, wer unter den Erdmännchen-Masken steckte: Es waren tatsächlich Daniela Katzenberger und Lucas Cordalis.

Update vom 24. November, 21:17 Uhr: Sonja Zietlow ist sich sicher, es ist ein Paar. Ihre Frage wird aber nicht eindeutig beantwortet. Tom Beck ist verwirrt. Bülent ist durch die Antwort verunsichert, da die Antwort nicht nach Daniela Katzenberger klang. Die Bewegung der Füße, findet Tom Beck, sieht nach Lucas Cordalis aus.

Update vom 24. November, 21:12 Uhr: Die Erdmännchen treten im Indizien-Film als Team zusammen aus, sind sich auch sicher, dass sie gewinnen können. Und vor allem, wenn Frau Erdmann glücklich ist, ist auch Herr Erdmann glücklich. Das schreit doch fast nach einem Paar. Doch noch immer ist die Frage, wer es ist. Im Hintergrund steht eine drei, das könnte für ein Kind sprechen, also Daniela und Lucas?

„The Masked Singer“: Sind es doch Daniela Katzenberger und Lucas Cordalis

Update vom 24. November, 17.44 Uhr: Wobei die Fans doch nicht so recht an das Schlagerpaar glauben wollen. Für viele sind es immer noch Daniela Katzenberger und ihr Mann Lucas Cordalis. Vor allem der letzte Instagram-Post von der Katze zu ihrem Corona-Test soll sie endgültig verraten haben. „Viel Spaß heute Abend beim Finale“, wünscht ein Fan unter dem Post. Und auch weitere setzen die Indizien zusammen. Die Katze sitzt in einem Auto, im Hintergrund sind weitere Autos mit einem „SG“- und „BM“-Kennzeichen zu sehen. Das SG steht für Sollingen, BM wird im Rhein-Erft-Kreis verwendet. Beides liegt nicht weit von Köln, wo „The Masked Singer“ gedreht wird, entfernt. Und gerade für TV-Shows müssen sich die Promis immer wieder testen lassen. Daher ist für die Fans klar, das kann nur für das „The Masked Singer“-Finale heute Abend sein.

„The Masked Singer“: Neue Theorie - Spielt ein Schlager-Traumpaar das Erdmännchen-Pärchen?

Köln - Auch in der dritten Staffel von „The Masked Singer“ wird wieder fleißig gerätselt, welche Promis sich unter den Kostümen verbergen. Bereits enttarnt wurden Veronica Ferres, Jochen Schropp, Sylvie Meis, Wiegald Boning und zuletzt sogar Vicky Leandros. Richtige Star-Größen, wodurch die Anspannung für das Finale am 24. November auf ProSieben wächst. Ein Kostüm-Duo hat es den Zuschauern dabei besonders angetan: die Erdmännchen. Sie treten gegen das Alien, das Nilpferd, den Anubis und das Skelett um den „The Masked Singer“-Pokal an. 

„The Masked Singer“ (Prosieben): Sind Stefan Mross und Anna-Carina Woitschack die Erdmännchen?

Eine der meistgenannten Theorien: darunter könnten sich Daniela Katzenberger und ihr Mann Lucas Cordalis verbergen. Aber auch Heidi Klum und Tom Kaulitz oder Annemarie Carpendale und Thore Schölermann wurden bereits als Namen in den Ring geworfen. Jetzt gibt es eine ganz neue Theorie. Unter den beiden Kostümen könnte auch das Schlager-Traumpaar Stefan Mross und Anna-Carina Woitschack stecken!

„The Masked Singer“ (Prosieben): Diese Indizien sprechen für das Schlager-Pärchen

Für diese Theorie sprechen zumindest einige Indizien, die in den Vorschau-Clips gezeigt wurden:

So moderiert Stefan Mross die Sonntags-Show „Immer wieder sonntags“, in der auch Anna-Carina Woitschack häufig zu Gast ist. Die Kulisse der Show könnte dem Kiosk entsprechen, in dem das Erdmännchen-Pärchen wohnt. Im Indizien-Clip sagen die Erdmännchen außerdem „Wenn ich morgens meinen Kiosk öffne, habe ich das Gefühl, im Paradies zu sein“ - passenderweise heißt ein Titel der beiden Schlager-Sänger „Paradies der Ewigkeit“.

Sind Stefan Mross und Freundin Anna-Carina Woitschack unter den Erdmännchen-Kostümen bei „The Masked Singer“

Auch das neue Album von Stefan Mross und Anna-Carina Woitschack könnte ein Hinweis sein. Es trägt den Titel „Stark wie zwei“. Darauf zu finden: zwei deutsche Versionen bekannter Songs aus dem Film „Dirty Dancing“, darunter „I‘ve had the Time of my Life“, „Ich hab noch nie so geliebt“. Die Erdmännchen sangen in einer der Live-Shows genau diesen Song, eine Schlagzeile der Erdmännchen-Zeitung titelt: „Gemeinsam sind wir stark“.

Indizien-Clips bei „The Masked Singer“: Für was steht die zerbrochene VIVA-Tasse?

Noch ein Indiz ist eine zerbrochene VIVA-Tasse. Damit kann natürlich der frühere Musiksender VIVA gemeint sein, es könnte aber auch Bezug auf ein Lied nehmen. So sang Stefan Mross mit seiner damaligen Frau Stefanie Hertel den Titel „Viva la Vita“. Die Ehe zerbrach 2012. Allerdings: Auch Lucas Cordalis sang das Lied „Viva la Noche“ mit seinem Vater Costa Cordalis, der 2019 verstarb ... (jh)

Rubriklistenbild: © Rolf Vennenbernd/dpa

Auch interessant:

Meistgelesen

Rosenheim-Cops: Stockl-Trick bei Dreharbeiten! Fotos zeigen, was sich Fans schon dachten
Rosenheim-Cops: Stockl-Trick bei Dreharbeiten! Fotos zeigen, was sich Fans schon dachten

Kommentare