Football-Profi als Show-Kostüm

„The Masked Singer“ 2021: Stier im Halbfinale enttarnt - ESC-Star verbarg sich unter Maske

Mit dem Stier stürmte ein schillernder Muskelprotz die „The Masked Singer“-Bühne. Unter dem Kostüm steckte ein ESC-Star.

  • Ein kämpferischer Football-Stier war eine der insgesamt zehn Masken der ProSieben Show „The Masked Singer“ 2021.
  • Das Kostüm mit holographischen Elementen, Nieten und 1.500 Kristallen ist in 200 Stunden Arbeit entstanden.
  • Darunter steckte Guildo Horn.
  • Alle Infos zu „The Masked Singer“ gibt es jetzt in unserem brandneuen, kostenlosen TMS-Newsletter. Wenn Sie sich auch für andere Shows interessieren, können Sie außerdem unseren TV-Newsletter abonnieren.

Update vom 16. März, 23:00 Uhr: Als erster Promi im Halbfinale musste der Stier seine Maske abnehmen. Darunter steckte tatsächlich ESC-Legende Guildo Horn!

Update vom 16. März, 20:44 Uhr: Im „The Masked Singer“-Halbfinale verrät ein Insider Details über den Promi im Stier-Kostüm. Er war früher Klassensprecher, setzt sich für Jugendliche ein und hat ein riesengroßes Herz. Auch ein Zirkus muss in seinem Leben eine Rolle spielen. Trotz dieser Tipps sind sich die Rate-Team-Mitglieder uneinig. Rea Garvey tippt auf Florian Silbereisen. Katrin Bauerfeind teilt die Meinung der Fans, sie denkt Guildo Horn steckt unter der Stier-Maske. Ruth Moschner hat eher Sido oder Gewichtheber Matthias Steiner im Sinn.

„The Masked Singer“ 2021: Steckt ein ESC-Star im Stier-Kostüm?

Update vom 09. März, 21.20 Uhr: Steckt wirklich ein ein echter Sportler im Stier-Kostüm? Diesen Eindruck erhält man durch die Indizien in Show 4. Das Rätselraten um den Promi im Stier-Kostüm geht weiter. Rea Garvey tippt auf Stumpen von der Band Knorkator. Ruth Moschner bleibt bei Guildo Horn - obwohl sein Po nicht dazu passen würde. Deswegen denkt sie, auch Hartmut Engler könnte der Stier sein. Woher Ruth sich mit Promi-Hinterteilen so gut auskennt? Reine Recherche, wie sie behauptet.

Update vom 02. März, 22.20 Uhr: Spannende Details über den Stier erfahren wir in der dritten Live-Show: „In meiner Karriere habe ich einige Fouls begangen“, beichtet der Promi im Stier-Kostüm. Doch seine Fans standen immer hinter ihm - nur für sie wolle er nun singen. Was könnte er damit gemeint haben? Steckt wirklich ein Sportler unter der Maske?

Steven Gätjen tippt auf Football-Trainer Coach Esume. Oder ist es doch ein Sänger? Ruth Moschner denkt an Alexander Marcus. Auch Guildo Horn ist nach wie vor im Rennen - er liegt bei den Zuschauern auf Platz 1.

„The Masked Singer“ 2021: Steckt ein ESC-Star im Stier-Kostüm? Die Fans scheinen sich einig

Update vom 02. März, 18.30 Uhr: Im Gegensatz zu anderen Masken scheinen sich die Zuschauer beim Stier-Kostüm schon relativ sicher zu sein. Sowohl in der ProSieben-App als auch auf Instagram vermuten die meisten User, dass Sänger Guildo Horn unter dem Kostüm steckt. „Mega! Könnte wirklich Guildo Horn sein, wäre echt der Hammer“ und „Der Stier aus Trier: Guildo!“ lauten zwei hoffnungsvolle Kommentare auf Instagram.

Und tatsächlich: Die Stimme des Stiers passt tatsächlich zu Guildo Horn, der 1998 mit „Guildo hat euch lieb!“ den 7. Platz beim Eurovision Song Contest für Deutschland belegte.

„The Masked Singer“ 2021: Ist der Stier ein Schauspieler? Indizien geben Rätsel auf

Update vom 23. Februar, 22.15 Uhr: Wer steckt im Stier-Kostüm? In der zweiten „The Masked Singer“-Folge gab es neue Indizien. So habe vor seinem Erfolg niemand an den Promi im Stier-Kostüm geglaubt - außer seiner Familie. Diese wolle er nun stolz machen. Außerdem brauche er nun Ruhe in seine Leben. Auf welchen Promi könnten diese Hinweise zutreffen?

Während einige Fans auf Guildo Horn tippen, denkt Rea Garvey an Joey Kelly. Ruth Moschner tippt auf Elyas M‘Barek und Smudo glaubt, Florian David Fitz zeigt hier sein Gesangstalent. Nach wie vor spielt auch der Graf von Unheilig eine Rolle. Wirklich einig ist sich das Rateteam also nicht.

Update vom 23. Februar, 16.55 Uhr: Als „Anubis 2.0“ wird der Stier im Netz bezeichnet. Doch wer steckt unter dem Kostüm? Auch im Netz fällt der Name Carsten Spengemann im Zusammenhang mit dem Stier. Aber nicht nur. Guildo Horn oder der Graf von Unheilig werden ebenso heiß diskutiert. Restlos überzeugt scheinen dennoch nicht alle.

Update vom 16. Februar 2021, 21.40 Uhr: Der Stier ist „unfassbar ehrgeizig“ und sein eigener „Auswechselspieler“. Ruth Moschner war von dem Mix begeistert. Rea Garvey glaubt nicht an einen professionellen Sänger. Henning Baum, Carsten Spengemann oder Lukas Podolski, fallen als Namen.

„The Masked Singer“ 2021: Der Stier ist der Muskelprotz der Staffel - steckt ein Sportler im Kostüm?

Erstmeldung: Köln - Passend zum Super Bowl stellt ProSieben das Stier-Kostüm vor, in dem ein weiterer Prominenter 2021 die „The Masked Singer“-Bühne betreten wird. Die Football-Montur des Bullen ist mit bunt schillernden Elementen aus Folie ausgestattet, seine goldenen Hörner glänzen im Flutlicht. Der Stier ist mit seiner Ausstattung inklusive Football die bisher sportlichste Figur der Show. Die Herrin der Kostüme, Gewandmeisterin Alexandra Brandner, ist besonders stolz auf seine Mimik: „Der Stier hat einen unglaublich tollen Gesichtsausdruck, an dem wir lange gearbeitet haben.“

Der Stier bei „The Masked Singer“ 2021: Das wichtigste zum Kostüm

Das Kostüm, das auf der Bühne vor dem Rateteam zum Leben erwacht, wiegt sechs Kilogramm und ist in 200 Stunden Arbeit entstanden. Allein das Setzen der 1.500 Strasssteine hat 40 Stunden gedauert. Mit seiner Montur aus Helm und Panzerung sei der Stier „bereit, Ball gegen Mikrofon zu tauschen“, heißt es in der Vorstellung - der Charakter wolle eben nicht nur mit sportlichen Erfolgen punkten. Eine gute Portion Kampfgeist bringt er als Athlet aber dann doch mit, sein Gesicht ist mit schillernder Kriegsbemalung verziert.

Hat der Promi im „The Masked Singer“- Stier-Kostüm einen sportlichen Hintergrund?

Unter Fans wird der Footballer als „der Nachfolger vom Kudu und Anubis“ gesehen, wenn auch nicht ganz so respekteinflößend. Und die Spekulationen zum Inhaber des Kostüms laufen ebenfalls an: Football-Trainer Patrick Esume wird immer wieder genannt, er würde mit seinem beruflichen Hintergrund extrem gut zum Stier passen. Überhaupt ist das wohl eine der Kernfragen zu dieser Maske - ist auch der Mensch hinter dem Kostüm für seine sportlichen Erfolge bekannt? Abseits der Vorschläge aus dem Sport gibt es noch weitere Ideen. „Geil wäre, wenn Helene Fischer drunter wäre“ meint ein Nutzer, und auch Elyas M‘ Barek wird vorgeschlagen. Letztendlich werden die Auftritte des Stiers ab dem Staffelstart am 16. Januar die Spekulationen weiter antreiben oder entkräften - also lassen wir ihn doch erstmal singen.

Folge verpasst? In unseren Live-Tickern können Sie alle Highlights nachlesen:

Rubriklistenbild: © ProSieben/ Willi Weber

Auch interessant:

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Kritik, Bilder und Trailer zum Kinostart von "Illuminati"
Kritik, Bilder und Trailer zum Kinostart von "Illuminati"

Kommentare