TV-Kritik

„Polizeiruf 110": Einsamkeit, tragische Schicksale und die Abgründe der Wettsucht

+
Der aktuelle Fall im "Polizeiruf 110" aus Magdeburg führt Kommissarin Brasch (Claudia Michelsen) auf die Pferde-Rennbahn.

 "Polizeiruf 110" aus Magdeburg: Ermittlerin Doreen Brasch ermittelte allein auf die Pferde-Rennbahn - sie wirkte unsicher und verloren, findet unsere Kritikerin.

  • "Polizeiruf 110" aus Magdeburg am Sonntag (16.02.2020) in der ARD.
  • Der Fall führt Ermittlerin Doreen Brasch auf die Pferde-Rennbahn.
  • Die Hauptkommissarin ermittelte allein und wirkte unsicher und verloren.

Update vom Sonntag, 16.02.2020, 22.20 Uhr: Einsamkeit, tragische Schicksale und die Abgründe der Wettsucht – diese drei Aspekte bestimmten den neuen „Polizeiruf 110 – Totes Rennen“ aus Magdeburg von Regisseur Torsten C. Fischer und Drehbuchautor Stefan Dähnert. 

"Polizeiruf 110: Totes Rennen": Hauptkommissarin Doreen Brasch auf einsamer Mission

Die Hauptkommissarin Doreen Brasch (Claudia Michelsen) ermittelte alleine. Sie wirkte unsicher und verloren. Sie wies die Unterstützung von Kriminalrat Uwe Lemp (Felix Vörtler) zurück und zögerte, was die Zusammenarbeit mit dem LKA-Kollegen Hannes Kehr (Michael Maertens) betraf. Stattdessen verrannte sich Brasch in ihrem Alleingang und erlebte die Schattenseite der Welt des Glücksspiels und der Sportwetten sowie den Einfluss der Wettmafia am eigenen Leib.

"Polizeiruf 110: Totes Rennen": Tragische Schicksale und die Abgründe der Wettsucht

Und trotzdem war diese Welt auf den ersten Blick faszinierend. An den Spielautomaten blinkten die Lichter, es klingelte und auf den Rängen der Rennbahn feuerten Familien die Jockeys und ihre Pferde an. Doch der Schein trog und der Blick hinter die Kulissen erschreckte. 

Die leeren Ränge, die finanziellen Probleme der Eigentümer und die geldfressenden Automaten in schummrigen Räumen offenbarten die Abgründe. Während die Familie des toten Milan Siebert (Vincent Krüger) in den vernichtenden Strudel der Sportwetten gezerrt und zerstört wurde, kam Brasch mit einem blauen Auge davon. Der Film zeigt, die Machtlosigkeit bei K.-o.-Tropfen. Auch wenn die Frauen – wie hier die Kommissarin – ansonsten taff sind.

„Polizeiruf 110: Totes Rennen“ aus Magdeburg: Spannung mit Mord und Pferdewetten

Erstmeldung vom Sonntag, 16.02.2020, 18.17 Uhr: Jockeys und ihre Rennpferde warten ungeduldig in den Startboxen, die Klappen öffnen sich, die Tiere stürmen los. Daneben steht die Hauptkommissarin Doreen Brasch (Claudia Michelsen). 

Alles schimmert rot. Auf ihrer Bluse prangt ein dunkler Fleck, die Hände blutverschmiert, sie strauchelt, fällt, wird aufgefangen und wacht auf. Traum oder Vorahnung? Regisseur Torsten C. Fischer inszenierte die neue „Polizeiruf 110“-Folge „Totes Rennen“.

"Polizeiruf 110: Totes Rennen": Worum geht es im Magdeburger-„Polizeiruf“?

Pferderennen, Sportwetten, Wettmafia, Korruption, Missbrauch und Familienbande – das sind die Themen des neuen Falls von Hauptkommissarin Brasch. Der beginnt mit einem Toten: Ein junger Mann wird am Elbufer in der Nähe der Galopprennbahn Herrenkrug gefunden. Die Todesursache ist unklar.

"Polizeiruf 110: Totes Rennen": Wer ist der Tote?

Bei dem jungen Mann handelt es sich um Milan Siewert (Vincent Krüger), eine scheinbar gescheiterte Existenz: spielsüchtig, verschuldet. Seine Frau hat sich von ihm getrennt, um sich und den gemeinsamen Sohn zu schützen. Siewert zog zu seinen Eltern ins Kinderzimmer. Seine Mutter steckte ihm regelmäßig Geld zu. Sein Vater war enttäuscht. Kurz vor seinem Tod telefonierte Siewert mit dem LKA.

"Polizeiruf 110: Totes Rennen": Was hatte das LKA mit Siewert zu tun?

Der Familienvater war Informant. Seine Kontaktperson war der Kriminalhauptkommissar Hannes Kehr (Michael Maertens). Der arbeitet in der Abteilung Wettbetrug und ermittelt unter anderem auf der Galopprennbahn. Kehrs Chefin besteht auf getrennten Ermittlungen. Doch die beiden Kommissare haben sofort eine Verbindung.

"Polizeiruf 110: Totes Rennen": Brasch und Kehr ermitteln also zusammen?

Nur bedingt. Der LKA-Beamte möchte gerne und die Kommissarin lässt sich zum Teil darauf ein – allerdings nur nach ihren Spielregeln. Sie nimmt die Infos von Szenekenner Kehr, der sein Wissen großzügig teilt. Auf der anderen Seite ist sie verschlossen und wenig auskunftsfreudig – auch gegenüber ihrem Vorgesetzten, dem Kriminalrat Uwe Lemp (Felix Vörtler). Der Alleingang wird der Kommissarin jedoch zum Verhängnis. Denn ihre Ermittlungen passen der Wettmafia ganz und gar nicht.

"Polizeiruf 110: Totes Rennen": Und was hat die Rennbahn mit dem Fall zu tun?

Pferdewetten spielten eine Rolle im Leben des Toten. Zudem war Siewert ein guter Freund von Jockey Andi Paumer (Benjamin Kramme). Der führt zusammen mit seinem Bruder ein Gestüt, dem es finanziell nicht gut geht. Die Freundschaft der beiden hat unter Siewerts Spielsucht gelitten. Außerdem führen die Ermittlungen die Beamten immer wieder auf die Galopprennbahn in der Nähe des Elbufers.

Video: "Polizeiruf 110"-Star Wolfgang Winkler ist gestorben

Der "Polizeiruf 110"-Star Wolfgang Winkler ist vor Kurzem im Alter von 76 Jahren gestorben*. Er ermittelte von 1996 bis 2003 als Hauptkommissars Herbert Schneider gemeinsam mit Jaecki Schwarz in Halle (Saale) und Umgebung.

Von Hanna Maiterth

*hna.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

Auch interessant:

Meistgelesen

„The Masked Singer“ 2019: Wer steckte hinter welchem Kostüm? Die Enthüllungen
„The Masked Singer“ 2019: Wer steckte hinter welchem Kostüm? Die Enthüllungen
„The Masked Singer 2019“: Enthüllungen von Staffel 1 - Wer war wer und wer war der Sieger?
„The Masked Singer 2019“: Enthüllungen von Staffel 1 - Wer war wer und wer war der Sieger?
„The Masked Singer“: Wann läuft die Show immer im TV? Alle Sendetermine im Überblick
„The Masked Singer“: Wann läuft die Show immer im TV? Alle Sendetermine im Überblick
„The Masked Singer“ 2020: Der Hase - hat sich Ex-Teeniestar durch ganz spezielle Reaktion verraten?
„The Masked Singer“ 2020: Der Hase - hat sich Ex-Teeniestar durch ganz spezielle Reaktion verraten?

Kommentare