Nach KZ-Aussage

Massive Folge für Michael Wendler: RTL löscht ihn aus allen Formaten - eigener Fan-Shop distanziert sich

Nach KZ-Eklat strich RTL Michael Wendler nicht nur aus den DSDS-Folgen, sondern aus allen Formaten. Auch diverse Radiosender zogen nach. Nun ist sogar sein eigener Fan-Shop down.

  • Michael Wendler fällt weiter negativ mit Verschwörungstheorien auf. Nach einem KZ-Vergleich streicht ihn RTL aus den DSDS-Folgen und positioniert klar gegen den Sänger.
  • Inzwischen sind auch alle anderen Auftritte des Schlagersängers von der Plattform TVNow entfernt. Auch diverse Radiosender legten nach und strichen Michael Wendlers Songs aus dem Musikprogramm.
  • Nun distanziert sich sogar Wendlers eigener Fan-Shop von ihm.

Update vom 13. Januar: Nachdem Michael Wendler aus allen Formaten von RTL und auch aus vielen Radio-Shows gestrichen wurde, folgt für ihn der nächste Tiefschlag. Offenbar will selbst sein eigener Fan-Shop nun nichts mehr mit ihm zu tun haben. Damit geht dem Schlagersänger eine weitere Einnahmequelle verloren. Im Interview mit der Bild-Zeitung äußerte sich der Shop-Betreiber so: „Mit dem, was Wendler jetzt macht, können wir uns nicht mehr identifizieren.“

Die Shop-Seite kann zwar noch aufgerufen werden, gekauft werden kann dort aber nichts mehr. Stattdessen erscheinen folgende Worte: „Wir verurteilen jegliche Form von Antisemitismus, Rassismus sowie Diskriminierung auf das schärfste und wollen keine Plattform hierfür stellen. Deswegen distanzieren wir uns in aller Form von den Aussagen und stellen den Vertrieb ein.“

Michael Wendler bekommt auch keine TV-Wiederholung

Update vom 09. Januar, 15:32 Uhr: Nachdem Michael Wendler eine Maßnahme gegen die Corona-Pandemie in Deutschland mit dem Zustand eines KZs verglichen hat, löscht Sender RTL alle Formate mit Michael Wendler auf TVNow - cuttet ebenfalls die nächsten Castingfolgen von DSDS, bei der er noch zu sehen gewesen wäre. Jetzt beschließt RTL weitere Maßnahmen: eine eigentlich geplante TV-Wiederholung der Musikshow am Sonntagnachmittag (10. Januar), wird es ebenfalls nicht geben. Stattdessen setze man auf Sendungen wie „Die Superhändler“ und „Undercover Boss“, wie dwdl.de berichtet. Eine Wiederholung von der ersten Folge ohne den Wendler wird aber am kommenden Sonntag (17. Januar) ab 14:45 Uhr wiederholt. 

RTL streicht alle Formate mit Schlagersänger Michael Wendler aus dem TV-Programm - auch Radiosender streichen Songs

Update vom 08. Januar, 15:15 Uhr: Nachdem der Sender RTL Michael Wendler nicht nur aus allen DSDS-Folgen, sondern auch aus dem gesamten Programm gelöscht hat, folgt jetzt der nächste Schlag gegen den Sänger. Er hatte zuvor eine Maßnahme gegen die Corona-Pandemie mit dem Zustand eines KZs verglichen. RTL reagierte sofort und löschte alle Formate mit und von Michael Wendler auf TVNow konsequent. Nun ziehen auch die ersten Radio-Sender nach und streichen die Schlagersongs von Michael Wendler (beispielsweise „Egal“) aus dem Programm.

Der Chef von „Schlager Radio B2“, Oliver Dunk, verkündete gegenüber Bild: „Wir senden die Songs von Michael Wendler wegen seines jüngsten KZ-Vergleichs mit den Corona-Beschränkungen nicht mehr. Die Grenze der Geschmacklosigkeit ist endgültig erreicht.“ Dem Sender gleich tun es der Schlager-Sender „Radio Paloma“ oder „SWR4 Rheinland-Pfalz“. Die Sender „MDR Thüringen“ und NDR spielen Wendler-Hits schon länger nicht mehr.

Michael Wendler in der Abwärtsspirale: Zielscheibe für Pocher, Gelöscht bei RTL

Erstmeldung vom 07. Januar: Köln - Michael Wendler verstrickt sich immer weiter und tiefer in Verschwörungstheorien. Mit seinen politischen Statements sorgt der Schlagersänger für Negativ-Schlagzeilen am laufenden Band. Nach skurrilen Corona-Aussagen erkennt Michael Wendler auch den Sieg Joe Bidens in der Präsidentschaftswahl gegen Donald Trump nicht an, erklärt die Ergebnisse für „gefälscht“. Der Sänger und auch seine Frau Laura Müller verloren dadurch viele Werbeverträge, ihr Manager Michael Krempe verließ sie, mit Oliver Pocher liefert sich Wendler inzwischen einen Dauer-Schlagabtausch.

Michael Wendler im TV und die DSDS-Fans rasten aus: „Ganz Deutschland hasst dich“

Im Oktober 2020 hatte der DSDS-Juror und Schlagersänger Michael Wendler seinem Arbeitgeber RTL und anderen Medien außerdem vorgeworfen, in Bezug auf die Corona-Berichterstattung „politisch gesteuert“ zu sein. Er schmiss als Konsequenz seinen Jury-Job bei DSDS. Trotzdem entschied sich der Sender RTL, die bereits abgedrehten Folgen mit Michael Wendler zu zeigen.

Die Folgen wurden im Vorfeld mit Spannung erwartet. Bereits in der ersten Folge wurde das Jurymitglied dann ordentlich verspottet. Vielen Fans reichte das aber nicht: Sie forderten, den Sänger komplett herauszuschneiden. Kritiker:innen kommentierten auf den verschiedenen Social Media-Kanälen: „Solange der in der Jury sitzt, gucken wir uns die RTL-Sendung nicht an“. Unter Posts breitete sich ein Shitstorm aus mit Kommentaren wie „Micha, egal was du tust ganz Deutschland hasst dich.“

Michael Wendler mit KZ-Vergleich

Dann setzte Michael Wendler seinen Verschwörungstheorien die Krone auf und lieferte einen Vergleich mit Konzentrationslagern in der Nazi-Zeit. Die neue Einschränkung während der Pandemie mit einer Bewegungseinschränkung auf 15 Kilometern in Gebieten mit einem Inzidenzwert ab 200 verglich er mit dem Zustand eines KZs.

RTL reagiert sofort und streicht Michael Wendler

Zu viel für RTL. Der Sender zieht endgültig die Reißleine und streicht den Wendler aus DSDS komplett heraus. Auf TVNow wird die Sendung solange aus dem Programm genommen. Das Statement des Geschäftsführers: „Wir verurteilen jegliche Form von Antisemitismus, Rassismus sowie Diskriminierung auf das Schärfste“.

RTL streicht Michael Wendler nun komplett: „findet nicht mehr bei uns statt“

Inzwischen legte RTL noch einmal nach: Nicht nur DSDS, auch alle anderen Formate mit oder von Michael Wendler werden gelöscht. Darunter zum Beispiel auch die Soaps „Laura und der Wendler – verliebt in Amerika“ und „Laura und der Wendler – Jetzt wird geheiratet“. Gegenüber der Zeitung Der Westen bestätigte die RTL-Sprecherin Anke Eickmeyer: „Michael Wendler findet nicht mehr bei uns statt.“ Oder um es in den Worten des Geschäftsführers Jörg Graf zu sagen: „In Zeiten, in denen es darum geht, durch gesellschaftlichen Zusammenhalt, gegenseitige Rücksichtnahme und Respekt gemeinsam eine schwere Krise zu bewältigen, wird RTL mit einer Unterhaltungsshow nicht die Bühne für Menschen sein, die ihrerseits Spaltung und Verharmlosung propagieren“. (jh)

Rubriklistenbild: © Rolf Vennenbernd/dpa/dpa-Bildfunk

Auch interessant:

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Dschungelcamp 2021: RTL unterläuft unangenehme Panne in Live-Show - Sender erntet prompt Spott
Dschungelcamp 2021: RTL unterläuft unangenehme Panne in Live-Show - Sender erntet prompt Spott
Neuer München-Tatort über Wohn-Wahnsinn
Neuer München-Tatort über Wohn-Wahnsinn
Dschungelcamp 2021: Xenia von Sachsen spricht über Schicksalsschlag - mit 21 Jahren machte sie bereits ihr Testament
Dschungelcamp 2021: Xenia von Sachsen spricht über Schicksalsschlag - mit 21 Jahren machte sie bereits ihr Testament
„Promi Big Brother“ (Sat.1): Ramin Abtin war Top-Sportler - ein Schicksalsschlag beendete seine Karriere
„Promi Big Brother“ (Sat.1): Ramin Abtin war Top-Sportler - ein Schicksalsschlag beendete seine Karriere

Kommentare