1. hallo-muenchen-de
  2. Kino & TV

Katy Karrenbauer kehrt ins Fernsehen zurück

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Kerstin Lottritz

Kommentare

null
Katy Karrenbauer spielt bei "Alles was zählt" mit. © dpa

München - Bekannt wurde sie in der TV-Serie "Frauenknast", später kam die Privatinsolvenz und dann die Teilnahme am "Dschungelcamp". Jetzt hat sich Katy Karrenbauer ins Fernsehen zurückgekämpft - mit einer Rolle in einer bekannten RTL-Soap.

Zehn Jahre lang war Schauspielerin Katy Karrenbauer das Gesicht der RTL-Serie "Hinter Gittern - Der Frauenknast". Darin verkörperte sie die lesbische Gefange Walter - und wurde in dieser Rolle in ganz Deutschland bekannt. Nach dem Aus der Serie wurde es ruhig um Katy Karrenbauer. Es folgte die Privatinsolvenz. Im Jahr 2011 nahm Karrenbauer an der RTL-Show "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" teil. Mit der Gage konnte sie ihre Schulden bezahlen. Seit dem geht es für die Schauspielerin wieder bergauf.

Laut einem Bericht der Bild-Zeitung hat Katy Karrenbauer jetzt wieder eine neue Serienrolle abgesahnt. Demnach steht die 51-Jährige ab März für die RTL-Soap "Alles was zählt" vor der Kamera. Laut dem Bericht spielt Katy Karrenbauer dabei die Rolle der russischen Ballettlehrerin Ludmila Tetrova. Im Gegensatz zu ihrer Paraderolle als Walter wird Karrenbauer dieses Mal eine besonders weibliche Figur darstellen. Sie soll sogar Stöckelschuhe tragen, zitiert die Zeitung einen Insider.

lot

Auch interessant

Kommentare