Ab ins Saarland

Hartz und herzlich: Umzug aus Benz-Baracken – Dieses Paar verlässt Mannheim

„Hartz und herzlich“: Während die meisten Bewohner der Benz-Baracken das Sozialviertel lieben, will eine Familie so schnell wie möglich umziehen. Wer die Koffer schon fast gepackt hat:

„Hartz und herzlich - Tag für Tag Benz-Baracken“ ist eine der beliebtesten Sendungen auf RTLZWEI. Seit fast fünf Jahren fiebern die Zuschauer mit den Bewohnern und ihren alltäglichen Abenteuern mit. Seit Januar 2022 laufen neue Folgen im TV, dieses Mal geht es unter anderem um die Corona-Impfung, Fußball-WM und Reiseziele. In den Episoden ist auch Dagmar zu sehen. Die gute Seele der Benz-Baracken ist wenige Monate nach den Dreharbeiten verstorben*.

SendungHartz und herzlich – Tag für Tag Benz-Baracken
SenderRTLZWEI
Drehort Mannheim

Die meisten Bewohner des ehemaligen Arbeiterviertels in Mannheim* lieben ihren Wohnort. Nachbarschaftshilfe wird hier ganz großgeschrieben. Doch eine Familie will nicht länger in der Quadratestadt wohnen. Wie MANNHEIM24* berichtet, würde sie am liebsten schon mit gepackten Koffern auf den Umzugstermin warten. Allerdings: Noch ist nicht ganz klar, ob es überhaupt klappen wird.

„Hartz und herzlich“: Umzug aus den Benz-Baracken – diese Familie will nur noch weg

Sascha, Petra und die beiden Kinder wollen Mannheim den Rücken zu wenden. Bereits in den vergangenen Folgen von „Hartz und herzlich“* hat das Paar zugegeben, dass sie umziehen wollen. Eigentlich war der erste Plan in die Nachbarstadt Ludwigshafen zu ziehen*, wie Petra damals verraten hat. „Wir planen auch in zwei Jahren unser Umzug nach LU. Da wollen wir halt auch noch bisschen Geld weglegen, damit wir dann vielleicht übernächstes Jahr Geld zusammen haben für neue Möbel“, so die Mannheimerin. Doch mittlerweile hat die Familie ein neues Ziel ins Auge gefasst.

Hartz und herzlich: Sascha und Petra sind geschockt von Einbruch

In der 47. Folge von „Hartz und herzlich – Tag für Tag Benz-Baracken“ besuchen Petra, Sascha und die Kinder Verwandte der 33-Jährigen. „Ich erwarte mir von Saarbrücken sehr viel zur Zeit, weil ich will ja auch hochziehen und uns muss auch die Gegend gefallen. Da muss schon alles passen. Die zwei Tage könnten über unsere Zukunft entscheiden, aber ich denke schon, dass es uns gefällt“, so Petra.

„Hartz und herzlich“: Sascha und Petra schwärmen von Saarbrücken

Nach ihrem Kurztrip im Saarland kehren Sascha und Petra zufrieden zurück in die Benz-Baracken. Scheinbar hat ihnen die Landeshauptstadt sehr gut gefallen. Die Luft, die Natur, die Ruhe – all das begeistert die Familie. „Also sieht auch so aus, dass wir jetzt wirklich nach Saarbrücken auswandern“, erklärt der 42-Jährige. Zusammen mit Petras Onkel und Tante werden sie jetzt die Augen nach einer 5-Zimmer-Wohnung offen halten. „Dann fahren wir hoch, gucken uns das an und dann sind wir schneller weg als uns lieb ist“, meint Petra. Dass es ihr so einfach fällt aus Mannheim zu verschwinden, ist nicht schwer nachzuvollziehen. Immerhin lebt ein Teil ihrer Familie im Saarland, ihre Mutter Christa ist vor wenigen Monaten in Mannheim verstorben* und erst kürzlich wurde bei der Familie eingebrochen.

Auch das Thema Arbeit sei kein Problem. „Wir kriegen auch sofort Arbeit, sofort einen Arbeitsvertrag“, so Sascha. Eine Firma im Saarland sei schon in Aussicht, nur gesprochen habe man noch nicht mit dem Arbeitgeber über die Umzugspläne. Wann die beiden dann wirklich ihre Umzugskartons packen können, wird sich zeigen. Fest steht: Wenn Petra, Sascha und die Kinder ausgezogen sind, wird für sie mit „Hartz und herzlich“ Schluss sein, denn dort dreht das RTLZWEI-Team – zumindest derzeit – keine Folgen. (jol) *MANNHEIM24 ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Rubriklistenbild: © RTLZWEI

Meistgelesen

Wegen unangebrachtem Spruch über Gewicht: Andrea Kiewel pöbelt Fernsehgarten-Zuschauer an
Kino & TV
Wegen unangebrachtem Spruch über Gewicht: Andrea Kiewel pöbelt Fernsehgarten-Zuschauer an
Wegen unangebrachtem Spruch über Gewicht: Andrea Kiewel pöbelt Fernsehgarten-Zuschauer an
„Die Geissens“ tanken für 100.000 Euro
Kino & TV
„Die Geissens“ tanken für 100.000 Euro
„Die Geissens“ tanken für 100.000 Euro

Kommentare