Im Risikogebiet

Mallorca: „Goodbye Deutschland“-Star kämpft mit Corona-Trauma: „Noch heute träume ich“

Eine Frau mit Schutzmaske und OP-Haube blickt in eine Kamera.
+
„Goodbye Deutschland“-Star Alina Langguth kann sich vor Jobangeboten als Krankenschwester auf Mallorca kaum retten. Foto: Instagram/goodbyedeutschland.vox

"Goodbye Deutschland"-Star und Krankenschwester Alina Langguth wird im Corona-Risikogebiet auf Mallorca dringend gebraucht. Ein anderer Grund hielt sie jedoch auf der Insel.

  • „Goodbye Deutschland“-Star Alina Langguth hat als Krankenschwester derzeit viel zu tun.
  • Sie lebt in einem Corona-Risikogebiet - auf der Insel Mallorca.
  • Doch ein anderer Grund hielt sie auf der Insel.

Palma de Mallorca - Ihr Beruf gilt seit der weltweit anhaltenden Corona-Pandemie als systemrelevant: „Goodbye Deutschland"-Star Alina Langguth arbeitet als Krankenpflegerin. Noch dazu lebt sie auf Mallorca - die spanische Lieblingsinsel der Deutschen, die derzeit als Corona-Risikogebiet eingestuft wurde. Weil Alinas Fachkenntnisse dort momentan dringend gebraucht werden, wird es ihr an Arbeit wohl erstmal nicht fehlen - ganz im Gegenteil. Doch die Corona-Krise ging der 32-Jährigen ziemlich an die Substanz. Rückblickend weiß sie: Die Zeit der Quarantäne hat sie nur aus einem Grund überstanden.

Goodbye Deutschland (VOX): TV-Star und Krankenschwester kann sich vor Arbeit kaum retten

„Ich kann mich vor Jobangeboten kaum retten!“, verriet die 32-jährige Auswanderin. Ihre Spezialisierung auf Intensivmedizin und Anästhesie kommt der gelernten Krankenpflegerin gerade jetzt in Zeiten von Corona zugute. Denn ihre Fachkenntnisse werden überall auf der Welt dringend benötigt. Derzeit arbeitet sie in einem Krankenhaus in Palma de Mallorca, wo sie seit zwei Jahren lebt. „180 Intensivbetten haben wir auf der Insel. Bricht Corona hier richtig aus, reichen die nicht aus. Deswegen verstehe ich, warum hier alle so streng sind. Ich weiß, das ist keine populäre Meinung", so der TV-Star.

Sogar ihren Urlaub opfert die Bonnerin, um in einer anderen Klinik auszuhelfen. „Fachkräfte werden immer gesucht“, weiß Alina. Doch so war es nicht immer. Sie musste auch schon mal die Erfahrung machen, wie es ist, den Job zu verlieren. Zum Glück kam ein anderer und mit ihm auch ein neuer Mann in ihr Leben: Ralf Stein, auch bekannt unter dem Namen „DJ Sun Vegas“. Er ist der Ex-Freund von Auswanderin Jenny Matthias, die auch mit dem verstorbenen „Goodbye Deutschland“-Star Jens Büchner liiert war. Also kein Neuzugang bei der beliebten VOX-Auswanderer-Serie. „Ohne Ralf wäre ich nicht mehr hier“, verriet Alina unter einem Instagram-Post.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

„Ich kann mich vor Jobangeboten gerade kaum retten!“, sagt Alina und lässt uns 😳staunend zurück. Jobangebote auf Mallorca? 🇪🇸🏝Ja! 👍Denn Alina ist Krankenpflegerin🧑🏻‍⚕️ in Palma. Spezialisiert auf Intensivmedizin🩺 und Anästhesie💉 „In meinem Urlaub ☀️werde ich in einer anderen Klinik aushelfen. Fachkräfte werden immer gesucht.“ Seit 2 Jahren lebt die Bonnerin 🇩🇪nun schon in Spanien. 🇪🇸Viel passiert seither. Job gefunden. Job verloren. Job gefunden. Und den Mann fürs Leben dazu♥️ „Ohne Ralf wäre ich nicht mehr hier. Ich hätte die Quarantäne alleine nicht überstanden. Noch heute träume ich, dass wir wieder eingesperrt werden. Albträume!“ Bis Juni haben sie zu zweit auf 45qm² gelebt. Mitten in der Krise sind sie umgezogen. 🏠„Ein Haus. 125 qm². Mit Corona-Rabatt. Sonst unbezahlbar..“ Zum Schluss eine Zahl, die uns nachdenklich macht. „180 Intensivbetten haben wir auf der Insel. Bricht Corona 🦠hier richtig aus, reichen die nicht aus. Deswegen verstehe ich, warum hier alle so streng sind. Ich weiss, das ist keine populäre Meinung.“ Danke für die Offenheit 🙏 @a.lang87 #goodbyedeutschland #pflegehelden #wirgebennichtauf #ausgewandert

Ein Beitrag geteilt von Goodbye Deutschland (@goodbyedeutschland.vox) am

Goodbye Deutschland (VOX): TV-Star leidet an Quarantäne-Albträume

Denn die Zeit, in der auf Mallorca strikte Ausgangsbeschränkungen galten, setzte der Krankenpflegerin wohl heftig zu.  „Ich hätte die Quarantäne alleine nicht überstanden“, ist sie sich rückblickend sicher. Diese für sie so schlimme Zeit ging nicht spurlos an ihr vorbei: „Noch heute träume ich, dass wir wieder eingesperrt werden. Albträume!“ Doch zum Glück stand ihr Ralf zur Seite. Auch, wenn sie bis Juni auf engstem Raum zusammen wohnen mussten. Mitten in der Krise zogen sie dann aus ihrer 45qm² Wohnung aus und wurden zum Glück fündig: „Ein Haus. 125 qm². Mit Corona-Rabatt. Sonst unbezahlbar..“ (jbr)

Ein anderer „Goodbye Deutschland“-Star musste kürzlich eine Schock-Diagnose verkraften. Dann wollte er sein Testament machen.

Auch interessant:

Meistgelesen

„Let‘s Dance“ 2020: Sorgt Lili Paul-Roncalli für die TV-Sensation? Gerüchte um Paukenschlag in anderer Show
„Let‘s Dance“ 2020: Sorgt Lili Paul-Roncalli für die TV-Sensation? Gerüchte um Paukenschlag in anderer Show
„Bauer sucht Frau International“ 2020: Starttermin, Moderatorin und Kandidaten im Überblick
„Bauer sucht Frau International“ 2020: Starttermin, Moderatorin und Kandidaten im Überblick
Jammer für TV-Zuschauer: Beliebte ARD-Kult-Serie nach fast 20 Jahren eingestampft - Schauspieler findet es „befremdlich“
Jammer für TV-Zuschauer: Beliebte ARD-Kult-Serie nach fast 20 Jahren eingestampft - Schauspieler findet es „befremdlich“

Kommentare