Mit der Geduld am Ende

„Goodbye Deutschland“-Star Danni Büchner am Rande der Verzweiflung: „Das Fass ist voll!“

Das Leben hat es nicht immer gut gemeint mit Danni Büchner. Nun scheint der „Goodbye Deutschland“-Star wegen der Corona-Krise kurz vor dem Ausrasten zu stehen.

  • Danni Büchner musste im Laufe der Jahre bereits so manchen schweren Schicksalsschlag verkraften. 
  • Derzeit kümmert sich die Witwe des Kultauswanderers und „Goodbye Deutschland“-Stars Jens Büchner alleine um ihre fünf Kinder.
  • Doch gerade angesichts der Corona-Krise ist das offensichtlich keine leichte Aufgabe, denn die Nerven liegen blank.

Mallorca - Alle sind wir von der Corona-Krise betroffen, aber die Menschen in Südeuropa offensichtlich umso härter. Ein besonders tragisches Beispiel liefern dabei Spanien und seine dazugehörigen Inseln. Seit Mitte März wurde dort bereits eine besonders strikte Ausgangssperre verhängt und trotzdem stiegen die Infektionszahlen weiter dramatisch. Die Folge: Umso härtere Maßnahmen der Regierung, am Ende durfte so gut wie keiner mehr sein Haus verlassen. Welche nervenaufreibenden Auswirkungen das gerade auf Familien mit kleinen Kinder haben kann, zeigt das Beispiel von Danni Büchner. Wie die Kameras der VOX-Auswandererdoku „Goodbye Deutschland“ nun festgehalten haben, scheint die alleinerziehende Mehrfach-Mutter tatsächlich kurz davor, wegen des erzwungenen neuen Alltags komplett auszuticken. Zu allem Überfluss ist jetzt auch noch Kater-Baby Romeo gestorben. Büchners Reaktion darauf erzürnte viele Fans.

„Goodbye Deutschland“-Star Danni Büchner mit ihren Kindern im Corona-Lagerkoller

Lagerkoller bei Dani Büchner und ihren fünf Kindern - wobei „Lagerkoller? Das ist noch zu harmlos ausgedrückt!“, bringt die Witwe des Kultauswanderers Jens Büchner an und verdeutlicht stattdessen: „Das Fass ist voll!“ Angesichts der wegen der Corona-Krise verhängten, strikten Ausgangssperre scheint es im Hause Büchner auf Mallorca tatsächlich spitz auf Knopf zu stehen. Zumindest ging es dort beim letzten Besuch des „Goodbye Deutschland“-Teams, das für die neue Staffel festhalten wollten, wie es den Kandidaten der Vox-Soap aktuell angesichts der Pandemie geht, alles andere als entspannt zu.

Alles andere als entspannt waren zuletzt auch die Zuschauer, als sie einige Szenen aus dem Hause Büchner sahen und richteten sogar an den Sender selbst bereits böse Vorwürfe.

„Goodbye Deutschland“ (VOX): Die Stimmung im Hause Büchner scheint in Zeiten von Corona kurz vorm Überkochen

Und das, obwohl sich Danni Büchner anfangs noch recht entspannt gab: „Man sollte das Leben immer wertschätzen und genießen“, philosophierte die 42-Jährige noch zu Beginn der letzten „Goodbye Deutschland“-Folge, um wenig später erzürnt festzustellen: „Klar geht‘s dir auf den Sack!“ Gemeint ist damit die Corona-Krise und die gesamte, daraus resultierende neue Situation: So sitzen Danni und ihrefünf Kinder schon wochenlang aufeinander, da sie ihr Anwesen in ihrer Wahlheimat Mallorca angesichts der Pandemie ja gar nicht mehr verlassen dürfen. Die erste Zeit hätten sie noch viel gespielt, wie die bekennende Vollblut-Mama erzählt, aber dabei eben auch viel gestritten, weshalb sie das nun eben auch nicht mehr täten. „Das hab ich jetzt auch aufgegeben“, resigniert Danni und beklagt sich weiter über die Faulheit des Nachwuchses: Alle säßen sie ständig in ihren Zimmern, würden erst mittags aufstehen, Netflix schauen aber null im Haushalt helfen.

Danni Büchner verrät in „Goodbye Deutschland“(VOX) interessante Corona-Entspannungs-Strategie

Danni Büchner ist wegen dieser neuen Dauerbelastung stattdessen schon so „müde und genervt“, dass sie zu drastischen Mitteln greifen muss. Wie der „Goodbye Deutschland“-Star gesteht, sperre sie sich teilweise einfach so alleine im Bad ein und behaupte, sie wäre auf Toilette - nur, um einen Moment durchschnaufen zu können. „Ich find es auch mal schön, wenn mal kurz in Ruhe wo sitzen darf und abschalten darf“, meint die Fünffach-Mutter, der das derzeit eher nicht vergönnt zu sein scheint. Stattdessen stellen sich die kleinen Zwillinge beim Mittagessen quer oder diegrößere Tochter bekommt einen Heulkrampf wegen einer - oder nach ihrer Ansicht mehrerer - später kaum mehr auffindbaren Spinne in ihrem Zimmer. „Ich flippe aus hier gleich“, so der verzweifelte Kommentar der Mutter.

Zuletzt war es allerdings Dannis Sohnemann Volkan, der wegen eines Ei auszuflippen drohte.

Danni Büchners Tochter plagen während der „Goodbye Deutschland“-Dreharbeiten andere Sorgen

Doch das ist noch nicht alles. Tochter Jada plagt momentan nämlich auch noch die Sehnsucht nach ihrem neuen Freund, den sie ebenso wenig sehen darf. Mama Danni dagegen gibt sich dabei recht schadenfroh und meint, manchmal finde „Abstand zu allen Menschen“, mit denen man nicht zusammenwohne, auch „ganz gut“. Die Begründung dahinter ist aber eine andere: „Er ist ein netter Junge aber es ist für mich schwierig zu wissen, dass sie vielleicht irgendwann nicht nur Karten spielen“, so die besorgte Mama. 

„Goodbye Deutschland“-Star Danni Büchner: Wie lange reicht die Dschungelkohle noch?

Zugleich könnten langsam aber auch Geldsorgen die Familie plagen, wie Danni Büchner befürchtet. Noch gehe es der Familie zwar finanziell ganz gut, da sie nach ihrer Teilnahme bei „Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!“ einen Großteil ihrer Dschungelgage zurückgelegt habe, aber „unser Gespartes reicht jetzt auch nicht aus, dass es noch einige Monate so weiter gehen könnte.“

Danni Büchner sichtlich erleicht über Corona-Lockerungen nach „Goodbye Deutschland“

Wie gut, dass da schon ein kleiner Lichtblick in Sicht war. So freute sich Danni Büchner zuletzt auf Instagram darüber, das Haus nach 40 Tagen endlich wieder für einen Spaziergang verlassen zu dürfen. Inzwischen hat ja auch Spanien seine besonders harten Corona-Maßnahmen wieder gelockert. Wohl keinen Tag zu früh, wenn es nach Familie Büchner geht.

Recht viel besser scheint es aber auch Angelo Kelly und seiner Familie in Irland nicht gegangen zu sein, denn auch er zeigte zuletzt sein Leben während der Corona-Krise und brach wenig später in Tränen aus.

lros

Quelle: tz

Rubriklistenbild: © dpa / Jens Kalaene

Auch interessant:

Meistgelesen

Markus Lanz (ZDF): Linke Sahra Wagenknecht beichtet ihre Angst und verdrängt Politiker-Drohungen
Markus Lanz (ZDF): Linke Sahra Wagenknecht beichtet ihre Angst und verdrängt Politiker-Drohungen
Markus Lanz (ZDF): Virologe Hendrik Streeck kassiert Strafanzeige – Karl Lauterbach attackiert Heinsberg-Professor
Markus Lanz (ZDF): Virologe Hendrik Streeck kassiert Strafanzeige – Karl Lauterbach attackiert Heinsberg-Professor
„Der Maulwurf“ in der ARD: Ein Spion im Seniorenheim - Detektiv wird zum Hahn im Korb
„Der Maulwurf“ in der ARD: Ein Spion im Seniorenheim - Detektiv wird zum Hahn im Korb
Stefanie Reinsperger ist neue Kommissarin im "Tatort" Dortmund
Stefanie Reinsperger ist neue Kommissarin im "Tatort" Dortmund

Kommentare