Laut Medienberichten

Dritte GNTM-Final-Flucht in Folge? Kandidatin steigt angeblich kurz vor der Live-Show aus

Kurz vor dem GNTM-Finale 2021 könnte nun Spoiler-Alarm herrschen: Schon zum dritten Mal in Folge soll eine Finalistin freiwillig auf die Live-Show verzichten.

Berlin - Folge 15 der diesjährigen Staffel „Germanys next Topmodel“ war für die „Meeedchen“ bei ProSieben gespickt mit männlichen Kollegen - und neben heißen Tänzen gab es ein frostiges Shooting. Am Ende entschied Jurorin Heidi Klum, wer es ins Halbfinale schafft, für Kandidatin Liliana war die Reise zu Ende. Nun gibt es allerdings einen möglichen Spoiler-Alarm: Die Plattform promiflash.de munkelt über einen weiteren Ausstieg kurz vor dem großen Staffel-Finale. Informationen zufolge soll Kandidatin Ashley neben Dascha, Alex, Soulin und Romina eine von fünf Finalistinnen sein, sich dann aber doch gegen die Teilnahme an der großen Live-Show entschieden habe, so promiflash.de.

GNTM: Bereits zwei Mal sprangen Heidi Klum Finalistinnen ab

Es wäre nicht das erste Mal, dass sich eine Finalistin bei Klum gegen die Chance auf den Sieg entscheidet: Bereits 2019 stieg Kandidatin Vanessa direkt vor der Live-Show aus, 2020 warf Model-Anwärterin Lijana das Handtuch sogar während des laufenden Finales. Vanessa gab für ihren Ausstieg zunächst „persönliche Gründe“ an, später beschrieb sie ausführlicher, dass sie sich in der geschnittenen Ausstrahlung der Sendung massiv falsch dargestellt gefühlt habe und deswegen kein Teil des Finales sein wollte. Lijana hingegen hatte während ihrer GNTM-Zeit mit heftigem Mobbing zu kämpfen, sie stand zeitweise unter Polizeischutz, weil die Angriffe so drastisch waren. Im Finale entschied sie sich als Konsequenz zum Ausstieg.

„Germanys next Topmodel“: Geht Kandidatin Ashley freiwillig vor dem Finale?

Jetzt soll promiflash.de zufolge also die dritte Final-Flucht in Folge bevorstehen - in der diesjährigen Staffel wäre Kandidatin Ashley, die diesen Schritt wohl gehen soll, aber auch nicht die erste, die die Sendung freiwillig verlässt. Schon im Laufe der Zeit entschieden sich einige „Meeedchen“ gegen Heidi Klums Show-Konzept und für ihren ganz eigenen Weg. Auf den Ausstieg von Kandidatin Ricarda folgten Sara, Mira, Jasmine, Linda und Romy in der Rückzugs-Reihe - und das teilweise sehr zur Verwunderung von Model-Mama Heidi.

Auch bei Ashley zeigte sich bereits im Lauf der Sendungen eine Tendenz, die Show zu verlassen. Immer wieder ging es dabei um ihre eher ruhige und introvertierte Art und die Frage, ob sich das mit der Präsenz als Model im Show-Business vereinbaren lässt. Besonders in Folge 11 überlegte sie deshalb, sich aus dem TV-Format zurück zu ziehen. Auf ihrem Instagram-Account gab sie in einer Story zu, dass der Druck, ihre Persönlichkeit zu ändern, groß war: „Es war so, dass ich seit der Opel-Folge sehr drangsaliert wurde, dass ich mich ändere“ - sie hätte extrovertierter werden sollen: „Ich meine, Einschaltquoten sind mega-wichtig und deswegen kann ich es der Produktion auch nicht übel nehmen“, so Ashley Ende April.

Ex-Kandidatin Johanna zeigt Verständnis: „Man hat immer seine freie Entscheidung“

Ex-Kandidatin Johanna Höpler, die 2020 bei GNTM dabei war, könnte sich einen Ausstieg vorm Finale als Konsequenz daraus durchaus vorstellen: „Ich hab nämlich auch ein Video gesehen, wo es darum ging“, so Höpler gegenüber promiflash.de - ob es sich beim Ausstieg letztendlich nur um ein Gerücht oder eine gesicherte Information handele, wisse sie selbst aber nicht. Die Ex-Kandidatin hätte zumindest Verständnis für einen derartigen Schritt. „Man hat immer seine freie Entscheidung“ - hinter dem Verlassen der Show stecke eben eine ganz persönliche Geschichte.

„Klar, man ist weit gekommen, aber wenn man aussteigt, dann hat das seine Gründe“, so die junge Frau. Ein so später Ausstieg sei zwar vielleicht nicht sonderlich fair gegenüber den Mädchen, die früher gehen mussten, „aber lieber, man steigt aus und ist mit dem Herzen rein mit sich und zufrieden, als dass man im Finale steht und eigentlich gar nicht möchte und da dann total unglücklich ist“. Tatsächlich ist diese Authentizität auch Ashley in den vergangenen Folgen immer wieder wichtig gewesen, sie blieb nach ihren Zweifeln in Folge 11 trotzdem weiter Teil der Show - und zog mitsamt ihrer ruhigen Art mittlerweile erfolgreich ins Halbfinale ein. Ob sie sich letztendlich tatsächlich bis ins Finale kämpft und dort antritt, oder doch noch früher geht, wird sich bald zeigen. (eu)

Noch mehr Infos rund um die aktuellen TV-Highlights gibt es jetzt mit unserem brandneuen, kostenlosen TV-Newsletter.

Rubriklistenbild: © Jens Kalaene/picture alliance/dpa/dpa-Zentralbild

Auch interessant:

Meistgelesen

Priol & Pelzig: So geht es jetzt weiter
Priol & Pelzig: So geht es jetzt weiter
Bruce Darnell feiert großes TV-Comeback: Er bekommt eine eigene Show auf ProSieben
Bruce Darnell feiert großes TV-Comeback: Er bekommt eine eigene Show auf ProSieben
Schmidt: Meine Ohnmacht nach dem Schuss
Schmidt: Meine Ohnmacht nach dem Schuss

Kommentare