Ihre Vergangenheit holt sie ein

Dschungelcamp 2020: Kandidatin kurz vor Staffel-Start mit intimem Video erpresst

+
Anastasiya Avilova wurde mit intimer Vergangenheit erpresst. 

Anastasiya Avilova ist Teilnehmerin der diesjährigen Dschungelcamp-Staffel. Die Brünette zeigt gerne ihren heißen Body, doch genau das wird ihr zum Verhängnis. 

  • Anastasiya Avilova (31) ist Teil der diesjährigenIBES-Staffel in Australien.
  • Die 31-Jährige setzt auf ihrem Instagram-Account gerne ihre Figur in Szene.
  • Jetzt verrät sie ein pikantes Geheimnis.

München - Heiße Kurven, volle Lippen und eine lockige Mähne. Anstasiya Avilova zeigt gerne was sie hat. Auf ihren Social-Media-Accounts postet die schöne Brünette viele Bilder im Bikini oder ein Video an der Pole-Dance-Stange. Auch in der Vergangenheit hat sich Anastasiya Avilova nicht für ihren Körper geschämt. Ihr früheres Verhalten wird der Dschungelcamp-Kandidatin jetzt zum Verhängnis.

Dschungelcamp 2020: Kandidatin Anastasiya Avilova wird mit intimem Aufnahmen erpresst

Die 31-Jährige ist ab dem 10. Januar im australischen Dschung el auf RTL zu sehen. Ihre Mitkandidaten versprechen viel (tz.de*). Doch ihre Teilnahme birgt nicht nur Positives, wie sie jetzt in ihrer Instagram-Story verrät. „Es gibt eine Person die mir seit längerem sehr unangenehme Nachrichten schreibt und mich erpressen möchte“, gesteht sie. „Ich möchte mich auf keinen Fall von jemanden erpressen lassen. Ich zahle keinen Cent an so eine Person.“ Womit sie erpresst wurde? Mit einem Sextape

Vor acht Jahren, als Anastasiya Avilova nach Deutschland kam, wollte ihr damaliger Ehemann, dass auch sie finanziell etwas beiträgt. „Das war natürlich in Ordnung“, sagt sie. Zuerst habe sie in einem Ein-Euro-Shop und später in einem Baumarkt als Aushilfe gearbeitet. Doch das sei zu wenig gewesen. „Ich hatte immer zu Hause dieses Schuldgefühl und diesen Druck“, sagt sie in ihrer Story.

Die Dschungelcamperin dachte sie fährt zum Modelshooting - doch tappt dabei in eine Falle

Die 31-Jährige habe sich damals noch nach anderen Jobs umgesehen und sei bei einer Modeplattform fündig geworden. „Ich habe eine Anzeige entdeckt. Dort konnte man 1250 Euro auf einmal verdienen. Das war für mich ein Vermögen“, erklärt sie. Laut Anastasiya Avilova ginge es damals um einen Film, bei dem man sich sexy präsentieren sollte. Die Brünette unterschrieb den Vertrag. 

Das ändert sich in der diesjährigen Staffel (tz.de*).

Doch als sie am Drehort ankam, war ihr sofort klar um was es sich eigentlich handelte. „Das ist nichts worauf ich stolz sein kann“, gibt sie zu. Sofort rief sie ihren Mann an und bat ihn sie abzuholen. Seine Antwort: „Du musst Geld verdienen, das ist nicht mein Problem“, erinnert sich die Brünette. Also drehte die 31-Jährige einen Soft-Erotik-Film. „Ich hatte keinen Geschlechtsverkehr vor der Kamera“, betont Anastasiya Avilova.

Ein Kapitel ihres Lebens auf das sie nicht gerade stolz ist. Dass sie damit jetzt rausrückt hat einen Grund: „Keine Frau darf sich so unter Druck gesetzt fühlen“, sagt sie. 

Ebenfalls heftig traf es den Trainer des spanischen Fußball-Erstligisten Victor Sanchez. Ein intimes Video des Coaches wurde geleakt und ohne seine Erlaubnis in Umlauf gebracht. Das alleine wäre schon schlimm genug, doch der Clip kostet ihn jetzt wohl sogar den Job.

Alle Infos zu Anastasiya Avilova im Überblick (tz.de*). 

Mit diesem Echo dürfte die zukünftige Dschungelcamp-Kandidatin Elena Miras nicht gerechnet haben. Fans beschimpfen sie als Rabenmutter.

Indes hat RTL einige verschärfte Sicherheitsvorkehrungen für die aktuelle Staffel von „Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!“ verkündet. 

Seit Wochen kämpft Australien mit schweren Buschbränden. Trotzdem findet am Freitag die erste Folge des Dschungelcamps statt. Für viele Promis ein Dorn im Auge.

Video: Alle Dschungelcamp-Kandidaten im Überblick

*tz.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Auch interessant:

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

„The Masked Singer“ 2019: Wer steckte hinter welchem Kostüm? Die Enthüllungen
„The Masked Singer“ 2019: Wer steckte hinter welchem Kostüm? Die Enthüllungen
„The Masked Singer 2019“: Enthüllungen von Staffel 1 - Wer war wer und wer war der Sieger?
„The Masked Singer 2019“: Enthüllungen von Staffel 1 - Wer war wer und wer war der Sieger?
Sorge um TV-Star Robert Geiss - „und das im Zeitalter von Corona“
Sorge um TV-Star Robert Geiss - „und das im Zeitalter von Corona“
„Lindenstraße“: Ende der Kultserie am Sonntag - „Ich habe nur eine Folge verpasst“
„Lindenstraße“: Ende der Kultserie am Sonntag - „Ich habe nur eine Folge verpasst“

Kommentare