1. hallo-muenchen-de
  2. Kino & TV

Neuer „Tatort“ aus Frankfurt heute: Handlung, Drehorte und Kritiken zum ARD-Krimi „Finsternis“

Erstellt:

Von: Delia Friess

Kommentare

Heute, am Ostermontag, kehrt der „Tatort“ mit einer Erstausstrahlung zurück: Schauspieler, Handlung, Drehorte und Kritiken zu „Finsternis“ (18.04.2022) im Überblick.

Frankfurt am Main - Am Ostermontag (18.04.2022) zeigt die ARD mit einem neuen Fall aus der „Tatort“-Reihe - „Finsternis“ - wieder eine Erstausstrahlung zur besten Sendezeit um 20.15 Uhr.

Die Handlung um das Ermittlerteam Anna Janneke (Margarita Broich) und Paul Brix (Wolfram Koch) in Frankfurt* ist dramatisch und mysteriös zugleich: Mitten in der Nacht wird eine Frauenleiche gefunden. Als die Polizei eintrifft, ist die Leiche verschwunden. Dennoch finden die Ermittler im Frankfurter „Tatort“ viele Blutspuren - und das Auto von Maria Gombrecht. Von der 53-jährigen Frau aber fehlt jede Spur.

Familie Gombrecht, sich um die verschwundene Maria sorgend.
Familie Gombrecht, sich um die verschwundene Maria sorgend. © HR/Degeto/Bettina Mueller

Neuer Fall von „Tatort: Finsternis“ heute (18.04.2022): Drehorte in und um Frankfurt

Laut ihrem Ehemann und den beiden erwachsenen Töchtern soll sich Maria Gombrecht zum Fastenwandern in Frankreich befinden. Ist Maria einem Verbrechen zum Opfer gefallen? Oder wollte sie ein neues Leben beginnen? Je tiefer die Hauptkommissare Janneke und Brix eintauchen, desto näher kommen sie dunklen Familiengeheimnissen auf die Spur.

Schnell vermuten Janneke und Brix den Täter in der Familie. Mit der neuen Folge „Finsternis“ spielt der „Tatort“ Frankfurt diesmal hauptsächlich im Grünen, im Frankfurter Umland, wie die Hessenschau schreibt. Ein Drehort war auch das Schauspielhaus Frankfurt. Für einen anderen Hessen-Tatort wurden Szenen im Main-Kinzig-Kreis* gedreht.

Frankfurt-„Tatort“ heute: Das sind die Darsteller im ARD-Krimi „Finsternis“

RolleDarsteller
Anna JannekeMargarita Broich
Paul BrixWolfram Koch
Ulrich GombrechtUwe Preuss
Maria GombrechtVictoria Trauttmansdorff
Judith GombrechtJulia Riedler
Kristina GombrechtOdine Johne
FrederCaspar Kaeser
LuciaVarya Popovkina
FannyZazie de Paris
Jonas HauckIsaak Dentler
Linda MaibachPinar Erincin
Dr. Ipek AldemirDr. Ipek Aldemir
Frau KrummeEva Weißenborn
Dr. Hilde VorschneiderAlmut Zilcher
Lenny JablonskiFrank Casali
Eberhard EisenhauerHeinrich Giskes
KTU Beamter FredYung Ngo
John ThompsonJürgen Hartmann
Student AntonOscar Brose
Studentin ElliSamirah Breuer
Philipp GombrechtElias Grünthal
HassimMervan Ürkmez
Musik:Patrick Reising, Francesco Wilking, Moritz Krämer
Kamera:Jan Velten
Buch:Petra Lüschow
Musik:Petra Lüschow

Die Kritiken zum heutigen „Tatort“ aus Frankfurt: So schneidet der Krimi „Finsternis“ ab

Die Frankfurter Rundschau* schreibt: „Dieser Frankfurt-Tatort macht es sich und uns komplizierter, als es nötig gewesen wäre. „Finsternis“ hätte ein dunkles, konzentriertes Kammerspiel werden können, eine Geschichte von Gewalt und vom Wegsehen in einer Familie, eine psychologische Studie; freilich hätte dann wohl die Täterschaft deutlich früher offenbart werden müssen.“

Die Berliner Zeitung vergibt vier von fünf Punkten. Hier heißt es: „Wie Regisseurin Lüschow, die hier ihr eigenes Drehbuch in Szene setzt, Stück für Stück die Abgründe einer Familie hinter der gediegenen Vorort-Kulisse aufzeigt, das kann sich streckenweise tatsächlich mit ihrem erklärten Vorbild Claude Chabrol messen. Und den Musikern Patrick Reising, Francesco Wilking und Moritz Krämer, die in Bands wie Tele und Die höchste Eisenbahn auf der Bühne standen, gelingt hier ein eigenwilliger Soundtrack, der vom Sinfonieorchester des Hessischen Rundfunks eingespielt wurde, aber nie auftrumpfen muss, um bedrohlich zu wirken.“

Der Standard schreibt: „Autorin und Regisseurin Petra Lüschow zeigt eindrucksvoll, was Kontrollverlust und unverarbeitete Kränkungen auslösen können. Miteinander reden hätte hier wahrlich nicht geschadet.“

Quotenmeter lobt den Anfang, sieht aber Schwachstellen am Ende: „Wenige Folgen von «Tatort» fingen gruseliger an: Ein junges Paar ist auf dem Nachhauseweg: in stockfinsterer Nacht, allein, weg von einer grell beleuchteten Tankstelle am Rande einer Siedlung, durch den dusteren, dunklen Wald. Sie lachen und scherzen dabei.“

Das Ermittlerteam Janneke (Margarita Broich) und Brix (Wolfram Koch) ermittelt seit 2015 im Tatort Frankfurt. Schauspieler Wolfgang Koch verbindet mit Frankfurt auch Theaterengagements.* (df) *fr.de und fnp.de sind ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

„Tatort: Finsternis“: Ostermontag, 18. April 2022, 20.15 Uhr, ARD

Auch interessant

Kommentare