„Sofort operiert“

Schock-Diagnose bei „Bauer sucht Frau“: TV-Star muss plötzlich in Klinik

„Bauer sucht Frau“-Star Antonia Hemmer befindet sich im Krankenhaus - Ihren Fans teilte sie nun mit, wie es ihr geht.
+
Die „Bauer sucht Frau“-Teilnehmerin musste aufgrund starker Schmerzen ins Krankenhaus. Nun meldet sie sich auf Instagram.

Dramatisch wendet sich die „Bauer sucht Frau“-Teilnehmerin Antonia Hemmer auf Instagram zu Wort. Sie gibt ein erstes Statement zu ihrem gesundheitlichen Zustand.

Konstanz - „Ich weiß gar nicht, wie ich anfangen soll“, beginnt „Bauer sucht Frau“-Star Antonia Hemmer (21) ihre Ansprache. Mit gedämpfter Stimme beschließt sie: „Am besten, wo alles begann.“ Was sie dann erzählt, ist beängstigend. Und leider für viele Frauen ein Thema.

Antonia Hemmer („Bauer sucht Frau“/RTL): „Es hat sich anders angefühlt“

Die 21-jährige Freundin von Bauer Patrick Romer (RTL), welche die Show damals freiwillig verließ, hatte sich eine Zeit lang nicht mehr bei ihren Fans gemeldet. Diese machten sich Sorgen. Mit einem Video meldet sich Antonia Hemmer auf Instagram zurück: „Es geht mir wieder besser“. Der Grund für die Pause sei ein gesundheitlicher Zusammenbruch gewesen. Sie hätte „von jetzt auf gleich Unterleibsschmerzen“ gehabt. Und da jede Frau weiß, wie sich das anfühlt, fügt sie hinzu: „Es hat sich anders angefühlt. Wehenartig“. Allerdings hat die junge Blondine noch keinen echten Vergleich, selbst ist sie noch keine Mutter und hatte damit noch keine Wehen erlebt. Sie stelle sich das aber so vor.

„Bauer sucht Frau“-Star Antonia Hemmer (21)

„Das sieht gar nicht gut aus“: TV-Star Antonia Hemmer im Krankenhaus

Zuerst hätte sie nicht ins Krankenhaus gewollt, erzählt Antonia Hemmer. Was vielleicht etwas melodramatisch klingt, war in Wirklichkeit ernst. Beim Frauenarzt angekommen, wurde sie sofort ins Krankenhaus überwiesen. Der TV-Star gibt an, dass ihre Gynäkologin sie ohne zu zögern weiter geschickt hätte: „Das sieht gar nicht gut aus“. Im Krankenhaus folgte dann die Diagnose. „Ich habe eine Zyste am Eierstock“, so Antonia. Da diese Zyste hinter der Gebärmutter saß, war sie zuvor nie sichtbar gewesen und konnte bei all den gynäkologischen Untersuchungen nicht entdeckt werden.

Zyste am Eierstock: Viele Frauen davon betroffen

Jede Frau hat Zysten. Wie eine Blase kleben sie am Eierstock und sind mit Flüssigkeit oder Gewebe gefüllt. Normalerweise verursachen sie keine Schmerzen und können im Rahmen einer Ultraschall-Vorsorgeuntersuchung von der Frauenärztin entdeckt werden. Größere Zysten können dabei auch ertastet werden. Allerdings gibt es unter den Zysten auch gefährliche Zysten, deren Gewebe bösartig ist. Diese sollten sofort operiert werden, da es sonst zum Platzen oder Verdrehen kommen könnte. Wie im Fall von Antonia Hemmer kann es auch zu inneren Blutungen führen, die große Schmerzen verursachen. Also: Regelmäßige Frauenarzt-Besuche sind ein absolutes Muss. Für jede Frau!

Antonia Hemmers: „Meinen Eierstöcken geht es gut“

Das schnelle Handeln der Ärzte konnte Schlimmeres verhindern. Nach eigenen Angaben hätte Antonia Hemmers bereits 330 ml Blut im Bauchraum gehabt und das „ist schon eine Menge“. Die Fans vom „Bauer sucht Frau“-Traumpaar Patrick Romer und Antonia Hemmer sind auf jeden Fall beruhigt. „Meinen Eierstöcken gehts gut“ und Kinder könne sie auch noch bekommen, so die 21-Jährige. Aber jetzt müsse sie sich erst noch ein paar Tage erholen, die Schmerzen der letzten Tage waren doch ein bisschen viel für sie. (ale)

Auch interessant:

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

„Dahoam is Dahoam“-Schauspieler wirft plötzlich hin - Fans todtraurig: „Wirst uns mega fehlen“
KINO + TV
„Dahoam is Dahoam“-Schauspieler wirft plötzlich hin - Fans todtraurig: „Wirst uns mega fehlen“
„Dahoam is Dahoam“-Schauspieler wirft plötzlich hin - Fans todtraurig: „Wirst uns mega fehlen“

Kommentare