1. hallo-muenchen-de
  2. Kino & TV

Bares für Rares (ZDF): Händlerin Susanne Steiger begeistert von Gemälde - „Die Farben explodieren“

Erstellt:

Kommentare

Bares für Rares (ZDF): Susanne Steiger ist als Händlerin in der Trödelshow zu sehen.
Susanne Steiger ist als Händlerin bei „Bares für Rares“ (ZDF) zu sehen. © Alexandra Evang/ZDF

Bei „Bares für Rares“ (ZDF) wird den Händlern ein Gemälde von Curt Witte angeboten. Vor allem Susanne Steiger ist begeistert von dem Werk.

Köln - In der „Bares für Rares“-Trödelshow im ZDF präsentierte eine Verkäuferin ein Gemälde von Curt Witte. Er wurde 1882 bei Minden an der Weser geboren und wuchs in Osnabrück auf. Nach Stationen an den Kunstakademien in München, Berlin und Karlsruhe machte Curt Witte in Rom ein Studium der Bildhauerei, ehe er dann 1912 an die Kunstakademie Kassel nach Hessen gerufen wurde. 1916 wurde Curt Witte schließlich Professor an der Kasseler Kunstakademie.
Wie wertvoll das Gemälde von Curt Witte ist und für wie viel Euro es bei „Bares für Rares“ verkauft wird, verrät fuldaerzeitung.de*.

In dieser Zeit (1926) entstand auch das Bild, das nun bei „Bares für Rares“ im ZDF angeboten wurde. „Wow - der Lichteinfall! Die Farben explodieren. Richtig schön“, schien „Bares für Rares“-Händlerin Susanne Steiger gleich begeistert von dem Bild. Dann kam die Frage von Christian Vechtel auf, ob denn bekannt sei, wo sich der Waldweg genau befindet, der auf dem Bild zu sehen ist. „Es könnte in Kassel sein“, sagte die Verkäuferin mit Verweis auf Wittes Wohnort. *fuldaerzeitung.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Auch interessant

Kommentare