Christensen kritisiert NDR

+
Alex Christensen kritisiert den NDR .

Hamburg - Nach seinem enttäuschenden Abschneiden beim Eurovision Song Contest hat sich der deutsche Teilnehmer Alex Christensen über mangelnde Rückendeckung durch den Norddeutschen Rundfunk beklagt.

“Der NDR will gemeinsam gewinnen, aber als Künstler verliert man allein. Dabei trifft die Verantwortung den NDR “, sagte Christensen den “Lübecker Nachrichten“ (Sonntagausgabe) laut Vorabmeldung. Schließlich habe eine Jury des NDR den Song ausgewählt. “Da passt es doch nicht, dass die eigenen Sender des NDR den ausgewählten Titel nicht einmal im Programm spielen“, wurde der Musiker zitiert. Dass der ProSieben-Moderator und Produzent Stefan Raab das Angebot ablehnte, Deutschland beim Song Contest zu helfen, findet Christensen bedauerlich: “Stefan macht seine Sache gut, und er hätte frischen Wind in die verkrusteten Strukturen gebracht.“

Bilder vom Eurovision Song Contest 2009

foto

Raab veranstaltet den Konkurrenzwettbewerb Bundesvision Song Contest. Er war bereits mit der ARD in Verhandlung und legte nach eigenen Worten ein Konzept vor. Die Entscheidungswege in der ARD seien “aber derart kompliziert, dass sie mit unserer Arbeitsweise nicht vereinbar sind“, sagte der Entertainer dem “Spiegel“. Der NDR zeigte sich enttäuscht, aber verständnisvoll.

dpa

Auch interessant:

Meistgelesen

Besetzung für «Blade Runner»-Fortsetzung wächst an
Besetzung für «Blade Runner»-Fortsetzung wächst an
Til Schweiger macht sich über Morddrohungen gegen Drosten lustig - und wird dann kleinlaut
Til Schweiger macht sich über Morddrohungen gegen Drosten lustig - und wird dann kleinlaut
Lena Meyer-Landrut: ESC-Gewinnerin macht Schluss - Kampfansage an ihre Hater
Lena Meyer-Landrut: ESC-Gewinnerin macht Schluss - Kampfansage an ihre Hater
Bauer sucht Frau (RTL): Die fetten Gagen - so viel Geld kriegen die Kandidaten
Bauer sucht Frau (RTL): Die fetten Gagen - so viel Geld kriegen die Kandidaten

Kommentare