Comeback nach fast zwei Jahren

Sophia Thiel feiert nach 21 Monaten ihr YouTube-Comeback

Fotomontage: Sophia Thiel neben einem Screenshot ihres Youtube-Videos
+
Sophia Thiel feiert nach 21 Monaten ihr YouTube-Comeback (Fotomontage)

Fast zwei Jahre lang war Fitness-Ikone Sophia Thiel von der Bildfläche verschwunden. Nun feiert sie ihr Comeback mit einem YouTube-Video.

Rosenheim - Vor knapp zwei Jahren verabschiedete sich Sophia Thiel* (25) von einem Tag auf den nächsten von den sozialen Medien. Wo sie früher ihre 1,2 Millionen Fans täglich mit neuen Videos und Bildern auf dem Laufenden hielt, war sie plötzlich verschwunden. Der jungen Fitness-Ikone war alles zu viel geworden, sie brauchte eine Auszeit. Jetzt, nach 21 Monaten meldet sich die Blondine endlich mit einem neuen YouTube Video zurück. „Die WAHRHEIT hinter meiner Auszeit“ ist das Video betitelt. Schon nach einer Stunde hat es über 200.000 Klicks, extratipp.com* berichtet.

Sophia Thiel feiert nach 21 Monaten ihr Comeback auf YouTube

Sophia Thiel packt aus - deswegen brauchte sie eine Auszeit

Schon vor einigen Tagen teaserte Sophia Thiel ihr Comeback auf Instagram an. Auf dem sozialen Netzwerk postete die Sportlerin kommentarlos drei Bilder einer ladenden Batterie, die nach und nach immer voller wurde. Bei ihren Fans löste sie damit eine Welle der Begeisterung aus. Denn die warten schon seit fast zwei Jahren auf ein Lebenszeichen ihres Vorbilds. Und heute (14.02.2021) ist es endlich so weit: Die Sportikone meldet sich mit einem ausführlichen Video auf YouTube zurück und erklärt die Hintergründe ihrer Auszeit.

Ihre fast zweijährige Social-Media-Pause sei nicht geplant gewesen, so die 25-Jährige. Doch im Mai 2019 fühlte sich die Influencerin, als hätte sie keine andere Wahl. „Das war so ein Gefühl, als ob man plötzlich in ein schwarzes Loch ohne Boden fällt“, erklärt sie die Situation. Sich zurückzuziehen sei die schwerste, aber gleichzeitig auch wertvollste Entscheidung für sie gewesen.

Sophia Thiels Batterien sind scheinbar mittlerweile wieder aufgeladen

Sophia Thiel kurz vor dem Burnout?

Die Sport-Ikone erklärt, dass sie in ihrer Vergangenheit schlecht „Nein“ sagen konnte. So kam es, dass Sophia Thiel elf Projekte gleichzeitig am Laufen hatte (ihr beliebtes Fitnessprogramm zum nachmachen*). Doch die Rosenheimerin konnte damals ihre Grenzen nicht abschätzen. Mit viel Disziplin, Willensstärke und guter Planung würde sie das schon alles hinbekommen - das dachte die Blondine damals zumindest. Doch ihr Körper wollte einfach irgendwann nicht mehr mitmachen. Obwohl sie nach Weihnachten Vollgas gab, um wieder in Form zu kommen, hatte sie mit ihrem schwankenden Gewicht zu kämpfen. Die enorme Frustration darüber wurde ihr zum Verhängnis.

Sophia Thiel legte durch Fitness und einen Ernährungswandel eine heftige Verwandlung hin

Dann gelangte Sophia Thiel (alle ihre Bücher im Überblick*) an ihren persönlichen Tiefpunkt - ihr „Rock Bottom“, wie sie es nennt. Sie saß weinend in einer Hotel-Lobby mit dem Gefühl die Kontrolle über alles verloren zu haben. Schnell wurde sie sich bewusst: Entweder muss sie eine Lösung für ihre Probleme finden oder einfach hinschmeißen. Die Sportlerin entschied sich erstmal Abstand zu nehmen. Doch sie fühlte sich verloren und ratlos, wusste nicht, was sie mit sich machen sollte. Als Burnout möchte die 25-Jährige die Situation nicht bezeichnen, doch sie fühlte eine „Leere und Taubheit“ in sich drin.

Erst der perfekte Körper - dann das Comeback

Dabei wollte Sophia Thiel (5 kuriose Fakten über die Sportlerin*) einfach wieder richtig „funktionieren“, plante immer wieder ein Comeback, drehte einmal sogar ein Video - doch die Influencerin war noch nicht so weit. Die YouTuberin fühlte sich, als hätte sie nicht nur beruflich versagt, sondern auch ihre Community im Stich gelassen. Doch deren dauerhafte Unterstützung, selbst in ihrer Abwesenheit machte der Sportlerin Hoffnung.

Es folgte eine Flucht nach Los Angeles, wo es Sophia Thiel noch schlechter ging, als in Deutschland. Zwei Monate lang machte sie keinen Sport und achtete nicht auf ihre Ernährung. Dann folgte wieder eine Phase des exzessiven Sports. Sophia Thiel wog ihr Essen auf das Gramm genau ab, machte täglich vier Stunden Sport. Ganz oder gar nicht - so lautete ihre Devise. Ein Comeback kam für die Sportlerin erst infrage, sobald sie ihr perfektes Körperideal wieder erreicht. „Mein Körper ist ein Arschloch und ich muss ihn unterwerfen“, dachte sich Sophia Thiel. Ihr Plan: Sich ein Sixpack antrainieren, wieder auf Social Media aktiv sein und glücklich werden.

Sophia Thiel ändert ihre Denkweise und stellt ihren Körper weniger in den Vordergrund

Doch nach weiteren Rückschlägen realisierte sie, dass ihr Denken falsch war. Nicht ihr Körper steht im Mittelpunkt ihres persönlichen Glücks, sondern ihre mentale Gesundheit. Lange dachte Sophia Thiel, dass sie nichts wert sei, ohne den perfekten Body und 100 % erbrachter Leistung. Ab Sommer 2020 habe sich ihre Situation dann immer mehr verbessert. Endlich spürt die Blondine wieder einen Draht zu sich selbst. Ob sie das unter anderem einem neuen Mann in ihrem Leben verdankt? Sophia Thiel deutet an, den Lockdown nicht alleine verbracht zu haben. Konkreter möchte die Sportlerin aber noch nicht werden.

*extratipp.com ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Auch interessant:

Meistgelesen

Keith Richards gibt das Trinken auf
Keith Richards gibt das Trinken auf
Lindsay Lohan: Playboy-Cover aufgetaucht
Lindsay Lohan: Playboy-Cover aufgetaucht

Kommentare