Da fehlt doch jemand!

Royales Familienfoto entsetzt die Fans - eine Person habe darauf nichts verloren

+
Hier posiert der britische Thronfolger Prinz Charles (vorne l.) für das Familienfoto.

Ein ungewöhnlich familiäres Foto der Royals trudelt aus dem Kensington Palast ein: Prinz Charles feiert mit seinen Lieben den 70. Geburtstag - doch von den Fans hagelt es Kritik.

London - Die britische Königsfamilie erfreut sich im Moment ungemein großer Beliebtheit. Und das liegt vor allem an den jüngeren Mitgliedern der Royals: Herzogin Kate und ihr Mann Prinz William versorgen die Fans seit fünf Jahren regelmäßig mit Babynews. Erst im April dieses Jahres kam ihr drittes Kind Prinz Louis zur Welt. Aber auch Williams Bruder Harry und seine Frau Meghan werden in Kürze Eltern, wie sie auf einer Reise in Australien verkündeten. 

Lesen Sie auchPrinzessin Charlotte (3) muss mal - Mini-Royal überrascht Pub-Gäste

Doch auch der Großvater, der bald vier königlichen Sprösslinge steht im Moment im Rampenlicht: Prinz Charles wird 70! Zu diesem Anlass lädt er mit seiner Frau Camilla seine Söhne und deren Frauen und Kinder zu sich ins Clarence House ein. Der obligatorische Fototermin inklusive. Doch genau dabei machten die Royals laut den Fans einen Fehler. 

Royals: Foto zum 70. Geburtstag von Prinz Charles erntet Kritik

Auf dem Foto anlässlich Charles 70. Geburtstag sieht man die die royale Familie lachend und außergewöhnlich entspannt. Prinz Charles hat seinen Enkel George auf dem Schoß, Camilla versucht, Charlotte zu zeigen, wo sie hinsehen soll. Herzogin Kate hält ihren Sohn Louis liebevoll im Arm, ihr Mann William strahlt in die Kamera. Auch Prinz Harry und seine Frau Meghan scheinen sichtlich Spaß zu haben. 

Doch die meisten Fans der Royals stört ein Detail ganz gewaltig: Diana fehlt. Die Mutter der Prinzen William und Harry ist trotz ihrer Scheidung von Charles im britischen Volk wahnsinnig beliebt. Deswegen wird Diana 21 Jahre nach ihrem tragischen Unfalltod noch immer schmerzlich vermisst. „Sie sehen wie eine echt normale Familie aus. Ich wünschte, Prinzessin Diana würde da sitzen“, „Süß ... aber ich denke an Lady Diana“ oder „Wo ist Diana? Schönes Foto, aber traurig, nicht?“ kommentieren die User unter den Instagram-Post des Kensington Palace.  

Andere Royal-Fans gehen sogar noch weiter und meinen, Herzogin Camilla hätte auf dem Bild nichts verloren. Statt der früheren Geliebten und mittlerweile Ehefrau von Charles sollte Lady Diana an der Seite des Kronprinzen sitzen. „Sie (Diana) dreht sich im Grab um“, „Es ärgert mich, wenn ich Camilla sehe“ und „Diana lebte ihr Leben so verzweifelt und unglücklich wegen dieser Frau und jetzt akzeptiert sie jeder“, spotten die Nutzer. Selbst, dass Camilla mit dem Finger in die Kamera zeigt, regt einen Fan richtig auf und er meint, sie habe keinerlei Manieren. 

Video: Prinz Charles bereute Ehe mit Diana

Doch andere User verteidigen das royale Paar und meinen, dass Lady Diana von Charles schon längst geschieden war, als er Camilla heiratete. Außerdem habe die neue Frau an Prinz Charles‘ Seite schon genug Hass durchlebt. „Seht doch, wie glücklich sie aussehen!“ oder „Es sollte euch nicht interessieren“, antworten weitere Fans auf auf die bösen Kommentare. In einem sind sich aber alle User einig: „Happy Birthday Prince Charles!“

Umfrage: Wer ist der bessere König? Charles oder William?

Bildcredit zur Umfrage: Charles: Marijan Murat/dpa

William: Patrick van Katwijk/dpa

70 Jahre Prinz Charles: Kein Glück mit seiner ersten Frau

Doch warum wird Herzogin Camilla noch immer so gehasst von vielen Royal-Fans? Und was hat Lady Diana damit zu tun? 1981 heiratete der britische Thronfolger die erst 20-Jährige. Von Anfang an schien die Ehe unter keinem guten Stern zu stehen. Immer wieder tanzte die eigensinnige Prinzessin Diana aus der Reihe und brach mit royalen Konventionen - wodurch sie nur beliebter im Volk wurde. Die beiden bekamen die Söhne William (36) und Harry (34) kurz nach der Hochzeit. 1996 ließ sich das Paar trotz angeblichen Familienglücks scheiden. Diana blieb die Prinzessin der Herzen für das britische Volk, bei den Royals fiel sie jedoch in Ungnade. 

Prinz Charles und seine erste Frau Diana mit den Söhnen Harry (vorne links) und William (vorne rechts).

Prinz Charles hatte Affäre mit Camilla während erster Ehe

Bereits während seiner ersten Ehe hatte Prinz Charles ein Verhältnis mit Camilla Parker Bowles. Nach der Scheidung zog sich Camilla weitgehend aus der Öffentlichkeit zurück, da viele Royal-Fans ihr die Schuld für das Scheitern der Ehe und für Dianas schlechten Gefühlszustand gaben. Nachdem Diana bei einem Autounfall in Paris ums Leben gekommen war, verschärfte sich die Kritik an Camilla. Ab 1991 zeigte sich Prinz Charles jedoch immer häufiger mit ihr, im Frühling 2005 heiratete das Paar. 

Prinz Charles mit seiner zweiten Frau Camilla bei deren Hochzeit.

Mit der Hochzeit wurden die bösen Stimmen um Camilla immer leiser und sie wurde als Mitglied der britischen Königsfamilie akzeptiert. Selbst Dianas Söhne William und Harry scheinen die Frau an der Seite ihres Vaters in der Familie aufgenommen zu haben. Bilder wie jenes, das am Geburtstag von Prinz Charles aufgenommen wurde, unterstreichen den Zusammenhalt nur. Doch die Hass-Kommentare gegen Camilla zeigen, wie tief die Wunde von Dianas Tod bei den Royal-Fans noch immer ist. Nichtsdestotrotz müssen sich die Briten mit Charles‘ Frau zurechtfinden. Immerhin könnte sie die neue Königin von Großbritannien sein, sollte Charles seiner Mutter Elizabeth tatsächlich auf den Thron folgen. 

mef

Auch interessant:

Meistgelesen

Helene Fischer: Kleiderpanne bei TV-Show - und einmal verschlägt es ihr komplett die Sprache
Helene Fischer: Kleiderpanne bei TV-Show - und einmal verschlägt es ihr komplett die Sprache
Musik-Legende überraschend gestorben: Seinen größten Hit kennt jeder Punkrock-Fan - Verdacht zur Todesursache
Musik-Legende überraschend gestorben: Seinen größten Hit kennt jeder Punkrock-Fan - Verdacht zur Todesursache
BibisBeautyPalace hat die Schnauze voll - Julienco muss sich ändern
BibisBeautyPalace hat die Schnauze voll - Julienco muss sich ändern
Beliebte Band aus Köln tauscht Sänger aus - der erfährt davon per E-Mail
Beliebte Band aus Köln tauscht Sänger aus - der erfährt davon per E-Mail

Kommentare