Vielversprechende Neuigkeiten

Prinzessin Märtha Louise: Wird ihre Tochter jetzt zum Star der Familie?

Prinzessin Märtha Louise von Norwegen zeigt ein strahlendes Lächeln.
+
Stolze Mama: Prinzessin Märtha Louises Tochter Emma startet jetzt als Reiterin voll durch.

Die norwegische Prinzessin Märtha Louise ist Mutter von drei zauberhaften Töchtern. Nesthäkchen Emma erregt aktuell besonders viel Aufsehen.

Oslo – Prinzessin Märtha Louise (49) führt mit ihren Töchtern Maud (18), Leah (16) und Emma (12) einen echten Frauenhaushalt. Während bisher eigentlich eher Märtha Louises mittlere Tochter mit ihren Make-up-Tutorials auf Instagram im Mittelpunkt stand, rutscht nun Nesthäkchen Emma mehr in den Fokus am norwegischen Königshof.

Eine Karriere als Influencerin wie ihre ältere Schwester strebt Emma Tallulah Behn zwar nicht an, dennoch sind aktuell alle Augen auf sie gerichtet. Die jüngste Tochter von Prinzessin Märtha Louise startet hoch zu Ross nämlich gerade so richtig durch und mausert sich zum nächsten Star ihrer Familie*. Der Enkeltochter des norwegischen Königs Harald V. (84) wurde die Liebe zu Pferden quasi in die Wiege gelegt, denn auch Märtha Louise ist passionierte Reiterin. In den 90er-Jahren gehörte sie sogar der norwegischen Nationalmannschaft im Springreiten an, wenig später beendete sie ihre Laufbahn jedoch. Genau dort, wo ihre Mutter aufgehört, will Emma nun weitermachen.

Wie die stolze Mama kürzlich auf Instagram mitgeteilt hat, konnte die Zwölfjährige schon jetzt einen ersten wichtigen Meilenstein in ihrer Reitkarriere verbuchen: Emma wird ihr Heimatland bei der Nachwuchs-Europameisterschaft im Springreiten Ende Juli in Portugal vertreten. *24royal.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant:

Meistgelesen

Oscar-Vorbote: US-Verband wählt zehn beste Filme von 2021
STARS
Oscar-Vorbote: US-Verband wählt zehn beste Filme von 2021
Oscar-Vorbote: US-Verband wählt zehn beste Filme von 2021
Mirco Nontschew ist tot: Todesursache weiter unbekannt - Otto Waalkes trauert um Kollegen
STARS
Mirco Nontschew ist tot: Todesursache weiter unbekannt - Otto Waalkes trauert um Kollegen
Mirco Nontschew ist tot: Todesursache weiter unbekannt - Otto Waalkes trauert um Kollegen

Kommentare