Traurige Geschichte 

Pferd: Polizist liegt neben Stute am Boden - Foto zeigt herzzerreißendes Todesdrama

Ein Foto zeigt, wie ein Polizist neben einer Stute auf dem Boden liegt. Die Geschichte hinter dem Foto zeigt ein trauriges Todesdrama um das Pferd.

  • Charlotte war vier Jahre lang als Polizeipferd im Einsatz
  • Die Stute starb an den Folgen eines Unfalls
  • Ein Foto des Pferdes und einem Polizist zeigt das Todesdrama

Houston - Wenn ein geliebtes Tier verstirbt, ist das meist für alle Beteiligten nur schwer zu verkraften. Für einen Offizier der Polizei in Houston auch - denn nach vier gemeinsamen Jahren mit der Stute Charlotte musste sich der Polizist von dem Pferd (Alle Informationen zum Hauspferd, Rassen, Abstammung, Herkunft, Anzahl und Typen*) unter traurigen Umständen verabschieden, wie extratipp.com* berichtet. Ein Foto, das in den sozialen Netzwerken großen Anklang gefunden hat, zeigt das Todesdrama. In Hessen könnte ein Pferd brutal vergewaltigt worden sein - ein Stück Eisen gibt der Polizei Rätsel auf, berichtet extratipp.com*.

Polizist liegt neben verletzter Stute am Boden - Foto zeigt Drama um Pferd

Das Foto zeigt einen Beamten der Polizei, der neben einem gefallenen Pferd auf dem Boden liegt. Schnell erkennt man, dass es sich bei der Stute offenbar um ein Pferd der Polizei handelt. Der Polizist liegt auf dem Bauch und überdeckt den Kopf des Tieres. Das Foto sorgt bereits für ein bedrückendes Gefühl - dass ein Polizist grundlos neben einem Pferd (Pferd: die teuersten Rassen der Welt bei Pferden*) am Straßenrand liegt, ist eher unüblich. Geteilt wurde das Bild von der in Houston sitzenden „Animal Justice League“ auf Facebook. Die tragische Geschichte steht über dem Schnappschuss, der bereits aus dem Jahr 2015 stammt.

Geschichte hinter traurigem Foto: Polizist bleibt bei sterbendem Pferd

Die Stute namens Charlotte war im Dezember 2015 offenbar mit einem Polizeibeamten in der Innenstadt von Houston unterwegs. Während dieses Ausflugs wurde das Pferd von hinten erschreckt - als es sich umdrehte, geriet es in die Räder eines Zementlasters.

„Während Offizier Herrejon (Charlottes Partner) in eine Klinik gebracht wurde, legte ein anderer Offizier namens Ronald Curry die Stute hin und überdeckte ihr Gesicht. Dabei nahm sie ihre letzten Atemzüge, bevor sie an Ort und Stelle eingeschläfert werden musste“, kann man unter dem Foto lesen. Bei dem Unfall hatte sich das Pferd wohl einen Beinbruch zugezogen. 

„Herz und Stärke des Offiziers“ - Todesdrama um Pferd rührt zutiefst

Dem Polizist, der während des Todesdramas bei dem Pferd blieb, wird sein Verhalten hoch angerechnet. „Wir bewundern das Herz und die Stärke des Offiziers - ein Tier zu verlieren und danach während dessen letzten Atemzügen dabei zu sein, ist eine herzzerreißende und taffe Angelegenheit“, heißt es weiter. Dem Polizist, der während des Unfalls auf dem Pferd saß, hat sich keine ernsthaften Verletzungen zugezogen. Alle Pferdesportarten haben wir in einem Artikel für Sie zusammengefasst*.

Stute Charlotte: Polizisten hatten sich stark an Pferd gewöhnt

Charlotte war eine sechsjährige Stute, die ganze vier Jahre ihres Lebens bei der Reitstaffel in Houston war. „Sie liebte ihre Arbeit und war immer bereit auszureiten um Bösewichte ins Gefängnis zu bringen oder Kinder zu knuddeln“, sagte ein Sprecher der Polizei in Houston laut today.com. Die Verbindung der Kollegen und der Pferden sei auf der Polizeistation besonders intensiv gewesen. „Die Pferde absolvieren eine umfangreiche Ausbildung zu dem berittenem Polizisten“, so der Sprecher der Polizei. 

Pferde zählen zu den beliebtesten Tieren, können aber auch gefährlich werden. Hier erfahren Sie, was es bedeutet, wenn ein Pferd seine Ohren nach hinten anlegt.

* extratipp.com ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

Rubriklistenbild: © Hauke-Christian Dittrich / dpa (Fotomontage)

Auch interessant:

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

„Bauer sucht Frau“-Schock: Warum lässt Gerald seine Anna allein in der Wildnis zurück?
„Bauer sucht Frau“-Schock: Warum lässt Gerald seine Anna allein in der Wildnis zurück?
Das große Schlagerjubiläum: Wegen Julian und Marie Reim - Christin Stark bricht in Tränen aus
Das große Schlagerjubiläum: Wegen Julian und Marie Reim - Christin Stark bricht in Tränen aus
William und Kate suchen neue Angestellte: Anforderungen haben es in sich - Der royale Lohn jedoch eher weniger
William und Kate suchen neue Angestellte: Anforderungen haben es in sich - Der royale Lohn jedoch eher weniger

Kommentare