1. hallo-muenchen-de
  2. Stars

Schlager-Star erleidet Schicksalsschlag: „Trage jetzt eine Augenklappe“

Erstellt:

Kommentare

Schlager-Star G.G. Anderson bei einem Auftritt. (Archivbild)
Schlager-Star G.G. Anderson bei einem Auftritt. (Archivbild) © IMAGO / 7aktuell

Schlager-Star G.G. Anderson hat vor Kurzem ein echter Schicksalsschlag ereilt. Der Sänger gibt nun ein Update zu seiner Gesundheit.

Berlin - Die Schlager-Welt sorgt sich weiterhin um Genre-Legende G.G. Anderson. Der „Santo Domingo“-Sänger erlitt kurz vor Weihnachten eine Lähmung der rechten Gesichtshälfte. Jetzt gab er ein Update zu seinem Gesundheitszustand.

Sorge um Schlager-Star G.G. Anderson: Sänger gibt Update nach Gesichtslähmung

„Ich saß kurz vor Weihnachten beim Essen und plötzlich hing mein rechter Mund runter“, berichtete G.G. Anderson vor wenigen Wochen der Bild. Er konnte demnach nicht mehr sprechen und kauen - bekam das rechte Auge nicht mehr zu. Es folgte eine schlimme Diagnose: Der 72-Jährige leidet an einer einseitigen Lähmung der Gesichtsmuskulatur (Faszialisparese). Auslöser soll eine Nervenentzündung sein.

Die wichtigsten Infos zu G.G. Anderson

Beruf: Sänger, Komponist, Texter

Genre: Schlager

Alter: 72

Geburtsort: Eschwege

Ehefrau: Monika Grabowski

Jetzt meldete sich der Sänger erneut bei der Bild zu Wort. Demnach habe sich sein Zustand nicht erheblich verbessert. Sein rechtes Auge könne er seit der Lähmung nicht mehr schließen. „Ich trage jetzt eine Augenklappe, mit der ich auch schlafe“, so Anderson zu dem Blatt. Sein rechtes Auge träne permanent, weil er es nicht schließen könne, erzählt er weiter.

Schlager-Legende G.G. Anderson bleibt trotz Schicksalsschlag positiv

Hilfe sucht Anderson demnach nun unter anderem bei einer chinesischen Heilpraktikerin und auch durch Akupunkturen versucht er die Lähmung zu verbessern. Zudem übe er mit einer Logopädin regelmäßig das Sprechen.

G.G. Anderson hofft weiter, dass sich die Lähmung bald verbessert. Eigentlich wollte der 72-Jährige mit mehreren TV-Auftritten sein neues Album „Wenn in Santa Maria“ promoten. Doch mehrere Termine musste er in Folge der Lähmung bereits absagen. Singen sei aktuell kaum möglich, so der Sänger kurz nach der Diagnose.

Es ist nicht das erste Mal, dass G.G. Anderson einen gesundheitlichen Rückschlag wegstecken muss. Im Jahr 2014 erlitt er im Alter von 64 Jahren etwa einen Schlaganfall - erholte sich aber von diesem.

Auch interessant

Kommentare