tz-Experten-Kolumne von Alfons Hörmann

"Bayern war schon immer eine Bank"

+
Alfons Hörmann.

München - In seiner tz-Experten-Kolumne zieht Alfons Hörmann nicht nur Bilanz über Olympia, sondern auch über seine ersten rund 100 Tage Amtszeit.

Rückblickend war Sotschi für mich zweigeteilt, weil ich sowohl die Olympischen als auch die Paralympischen Spiele vor Ort miterlebt habe. Aus sportfachlicher Sicht waren das tolle Spiele. Die Rahmenbedingungen waren aber – insbesondere durch die politischen Themen – nicht unbedingt die, die man sich für ein solches Ereignis wünscht. Die Stimmung der Athleten hat darunter gelitten, alles andere wäre schöngeredet. Sportlich haben die Russen sich jedoch super präsentiert. Da kann man Olympia nicht viel besser machen. Und die Erfolge unserer Teilnehmer waren großartig. Solche Typen wie die Monoskifahrerin Anna Schaffelhuber mit ihren fünf Goldmedaillen bei den Paralympics braucht es, um die einzelnen Sportarten voranzubringen.

Bei Olympia war das vor allem Maria Höfl-Riesch als die prägende Persönlichkeit und Fahnenträgerin. Ihr Rücktritt ist ein Einschnitt. Wenn Deutschlands beste Alpin-Skifahrerin aller Zeiten die Bühne verlässt, wäre es blauäugig anzunehmen, dass sie keine Lücke hinterlässt. Die meisten Medaillen bei Olympia haben bayerische Athleten verbuchen können. Klar ist das auffallend, allerdings war Bayern schon immer eine Bank im Wintersport. Das muss auch so sein, weil der Freistaat mit der Alpenkette vom Allgäu bis nach Berchtesgaden beste Voraussetzungen hat. Meine Aussage schon seit sechs, sieben Jahren war, ist und bleibt: Bayern und Baden-Württemberg müssen die starken Wintersportregionen sein.

Seit rund 100 Tagen bin ich jetzt DOSB-Präsident. An meinem Statement hat sich nichts geändert. Im Grunde genommen erlebe ich auch die Zeit jetzt ähnlich spannend wie zuvor als DSV-Präsident. Was anders ist: Die Freizeit ist noch mal ein bisschen weniger geworden. Aber das ist eben der Preis, den man dafür zahlt.

Alfons Hörmann, DOSB-Präsident

Quelle: tz

Auch interessant:

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

"Wie ein Hammer auf dem Kopf" - Wellingers langer Weg zurück auf die Schanze
"Wie ein Hammer auf dem Kopf" - Wellingers langer Weg zurück auf die Schanze
Biathlon in Oberhof: Alle Termine und Ergebnisse zum Weltcup 2021
Biathlon in Oberhof: Alle Termine und Ergebnisse zum Weltcup 2021
Wellinger: "Ich will wieder ganz vorne angreifen"
Wellinger: "Ich will wieder ganz vorne angreifen"

Kommentare