Stadion soll bis 2021 stehen

Namenssponsor der neuen Multifunktionsarena in München steht fest

+
EHC Red Bull München soll eine neue Spielstätte bekommen. 

Der Namenssponsor der neuen Multifunktionsarena in München steht fest. Der Softwarekonzern SAP hat sich die Rechte gesichert.

Der Walldorfer Softwarekonzern SAP hat sich die Namensrechte an der neuen multifunktionalen Sportarena in München gesichert. Hauptnutzer der Halle, die auf dem Gelände des Olympiaparks entstehen wird, werden der Eishockeymeister Red Bull München und Basketballmeister FC Bayern München sein. Die Fertigstellung der Spielstätte soll spätestens 2021 erfolgen. Die Hauptarena bietet voraussichtlich Platz für 11.500 Zuschauer. Zu Kosten und Baubeginn ist noch nichts bekannt.

"München ist die deutsche Sporthauptstadt, die Stadt der Meister. Die neue Halle in München soll nun ebenfalls ein echtes Meisterwerk werden", sagte Bayern Münchens Präsident Uli Hoeneß. Red-Bull-Chef Dietrich Mateschitz, dessen Konzern den Bau der Arena übernimmt, möchte den Besuchern "ein ganz besonderes Stadionerlebnis bieten".

SID

  • 0 Kommentare
  • E-Mail
  • Merkliste
    schließen
  • Weitere
    schließen 503 Service Unavailable

    Hoppla!

    Leider ist unsere Website zur Zeit nicht erreichbar. Wir beeilen uns, das Problem zu lösen. Bitte versuchen Sie es gleich nochmal.

Auch interessant:

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Offiziell! IOC gibt Austragungsort der Olympische Winterspiele 2026 bekannt
Offiziell! IOC gibt Austragungsort der Olympische Winterspiele 2026 bekannt
503 Service Unavailable

Hoppla!

Leider ist unsere Website zur Zeit nicht erreichbar. Wir beeilen uns, das Problem zu lösen. Bitte versuchen Sie es gleich nochmal.