Deutsch-schwedisches Duell

Champions League: Jackson fordert „ehrliches Spiel“ des EHC im ersten Viertelfinale der Geschichte

+
Andi Eder & Co. wollen ins Halbfinale der Champions League.

Premiere am Oberwiesenfeld und eine historische Chance für den EHC Red Bull München! Am Dienstag steht in der Champions Hockey League ein Novum gegen die Malmö Redhawks an.

München - Premiere am Oberwiesenfeld und eine historische Chance für den EHC Red Bull München! Als erster deutscher Vertreter überhaupt tritt der EHC München am Dienstag (19.30 Uhr, Sport1/DAZN) in einem Viertelfinale der Champions Hockey League (CHL) an. „Es ist definitiv eine Ehre, in der CHL so weit gekommen zu sein“, so Trainer Don Jackson.

Der Gegner ist ein alter Bekannter, denn auf die Malmö Redhawks traf man bereits in der Vorrunde. „Wir müssen ein ehrliches Spiel machen“, fordert Jackson. „Im zweiten Gruppenspiel gegen Malmö haben wir Dinge gemacht, die waren zu ausgefallen.“ Das spiegelte sich auch im Ergebnis wieder, denn einem 3:2-Erfolg zu Hause folgte eine herbe 1:6-Klatsche im Rückspiel. Der Headcoach weiter: „Wir müssen sie daran hindern, Räume und Geschwindigkeit zu erzeugen.“

Wer dem EHC München aus Übersee die Daumen drückt

Andi Eder weiß, wie wichtig die Geduld werden kann: „Wir müssen das Gleiche machen wie gegen Wolfsburg. Egal, was passiert, wir bleiben bei unserem Spiel.“ Gegen die Grizzlys gab es am Sonntag ein 5:1 mit zwei Eder-Treffern. Das Ziel für Dienstag ist klar: Eine möglichst gute Ausgangslage für das Rückspiel am 11. Dezember erspielen. 

Einer drückt dem EHC München dafür aus Nordamerika fest die Daumen: Dominik Kahun. „Die Red Bulls haben das Zeug dazu, dass es noch weitergeht. Jetzt können sie ganz Europa zeigen, was für ein starkes Team sie sind“, fiebert der Ex-Münchner in den Reihen der Chicago Blackhawks aus der Ferne mit. In einem möglichen Halbfinale hieße der Gegner übrigens Red Bull Salzburg oder der finnische Meister Kärpät Oulu - es könnte also ein RB-Derby geben. 

Jackson würde das wohl gefallen: „Wir repräsentieren Deutschland und wir respräsentieren Red Bull Eishockey. Wir sind gut vertreten.“

fw

Auch interessant:

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Verlust des Weltcupsieges droht - jetzt spricht Stefan Luitz über den Vorfall
Verlust des Weltcupsieges droht - jetzt spricht Stefan Luitz über den Vorfall
Biathlon-Weltcup im Live-Ticker: Wierer und Mäkäräinen die schnellsten - Hinz auf Rang 11 als beste Deutsche  
Biathlon-Weltcup im Live-Ticker: Wierer und Mäkäräinen die schnellsten - Hinz auf Rang 11 als beste Deutsche  
Biathlon heute live: Diese Wettbewerbe laufen heute live im TV und im Live-Stream
Biathlon heute live: Diese Wettbewerbe laufen heute live im TV und im Live-Stream
Dahlmeier verpasst auch Wettbewerbe in Hochfilzen - DSV benennt Aufgebote
Dahlmeier verpasst auch Wettbewerbe in Hochfilzen - DSV benennt Aufgebote

Kommentare