Einzel der Damen am Freitag

Biathlon in Pokljuka: Denise Herrmann holt sich den Sieg!

+
Denise Herrmann aus Deutschland holt sich den Sieg im Einzel in Pokljuka!

Der Weltcup 2019/20 im Biathlon wurde mit dem Einzel der Damen in Pokljuka fortgesetzt. Denise Herrmann holte sich mit einer grandiosen Leistung den Sieg, auch Franziska Preuß schaffte es in die Top Ten.

Pokljuka - Der Weltcup 2019/20 im Biathlon wurde am Freitag mit dem Einzel der Damen in Pokljuka fortgesetzt. Denise Herrmann holte sich sensationell den Sieg, Karolin Horchler verpasste die halbe WM-Norm nur knapp.

Mit einer grandiosen Leistung - sowohl läuferisch, als auch am Schießstand - holt sich Denise Herrmann den Sieg in Pokljuka. Bei insgesamt vier Schießeinlagen blieb sie fehlerfrei, auch die schwere Strecke in Slowenien meisterte sie. 

Über 15 Kilometer wurde im Einzel der Frauen von Pokljuka gelaufen, jeder Schießfehler wurde mit einer Strafminute sanktioniert. Entsprechend wichtig war ein fehlerfreies Schießen, auf das die starke Läuferin Herrmann aufbauen konnte und so den ersten Saisonsieg für die deutsche Frauen einfuhr. "Es war ein perfekter Tag für mich und mein bisher bestes Rennen überhaupt", sagte die überglückliche 31-Jährige im Ziel.

Weniger gut verlief das Rennen für die Gesamtführende Tiril Eckhoff. Der Norwegerin passierten gleich drei Schießfehler, am Ende reichte das nur für Platz 18. Dorothea Wierer aus Italien, Weltcup-Zweite, musste sogar vier Strafminuten hinnehmen, sie verpasste die Top 20. Die Weltcup-Dritte, Hanna Oeberg aus Schweden, landete auf Platz zwei. Den dritten Platz sicherte sich Anais Bescond.

Biathlon in Pokljuka: Deutsche Staffel steht noch nicht fest

Zweitbeste Deutsche wurde Franziska Preuß, welche auf einem starken fünften Platz landete. Auch sie blieb am Schießstand fehlerfrei. Vanessa Hinz wurde am Ende 15., zwei Fehler passierten ihr am Schießstand. Die übrigen Deutschen verpassten es, die halbe WM-Norm zu schaffen. Karolin Horchler landete mit einem Schießfehler auf Platz 20. Janina Hettich schoss gleich drei Mal daneben, sie beendete das Rennen auf Platz 26, Maren Hammerschmidt erreichte mit drei Strafminuten nur Platz 42. Hier gibt es alle Infos zum Weltcup in Pokljuka.

Der Weltcup wird am Samstag fortgesetzt, dann stehen gleich zwei Wettbewerbe an. Um 13.15 Uhr startet die Single Mixed Staffel, um 15 Uhr dann die Mixed Staffel. chiemgau24.de ist bei beiden Rennen im Live-Ticker mit dabei. 

Erik Lesser und Franziska Preuß bestreiten dabei die Single-Mixed-Staffel, in der Mixed-Staffel laufen Philipp Horn, Johannes Kühn, Janina Hettich und Vanessa Hinz. So sehen Sie den Weltcup in Pokljuka live im TV, Livestream und Liveticker.

Biathlon in Pokljuka: Das Ergebnis zum Einzel der Damen:

  1. Denise Herrmann (Deutschland) 41:33,4 / 0 Schießfehler
  2. Hanna Oeberg (Schweden) +59,2 / 1
  3. Anais Bescond (Frankreich) +1:15,7 / 0
  4. Lisa Vittozzi (Italien) +1:21,7 / 0
  5. Franziska Preuß (Deutschland) +2:02,8 / 0
  6. Clare Egan (USA) +2:10,4 / 0
  7. Lisa Theresa Hauer (Österreich) +2:53,2 / 1
  8. Irina Starykh (Russland) +2:59,5 / 0
  9. Aita Gasparin (Schweiz) +3:02,6
  10. Emma Lunde (Kanada) +3:06,8 / 1

15. Vanessa Hinz (Deutschland) +3:36,1 / 2

20. Karolin Horchler (Deutschland) +3:48,2 / 1

26. Janina Hettich (Deutschland) +4:48.8 / 3

42. Maren Hammerschmidt (Deutschland) +5:59,7 / 3

Biathlon in Pokljuka: Das Ergebnis zum Einzel der Damen

Biathlon in Pokljuka: Das Einzel der Damen im Liveticker:

Fazit: Denise Herrmann trotzt den Favoritinnen Tiril Eckhoff, Dorothea Wierer und Hanna Oeberg und holt sich den Sieg in Pokljuka. Ohne Fehler am Schießstand meisterte sie die schwere Strecke und hat am Ende fast eine Minute Vorsprung. Zweitbeste Deutsche wurde Franziska Preuß, sie beendete das Rennen auf Platz fünf.

15.48 Uhr: Mittlerweile sind alle Athletinnen im Ziel und das Rennen ist beendet.

15.44 Uhr: Maren Hammerschmidt kommt als 42. ins Ziel.

15.42 Uhr: "Es fühlt sich ganz verrückt an. Endlich habe ich mal 20 Treffer in 20 Schüssen geschafft", so Siegerin Denise Herrmann. Auf die Frage, ob das ihr bestes Biathlon-Rennen bisher war, antwortet sie: "Ja, ich denke schon."

15.40 Uhr: Mittlerweile sind alle Athletinnen durch mit dem Schießen.

15.38 Uhr: Janina Hettich ist mittlerweile auf Platz 25 gerutscht, Maren Hammerschmidt kämpft um die Top 40.

15.34 Uhr: Maren Hammerschmidt ist zum letzten Mal am Schießstand, ihr passiert ein Fehler, damit bekommt sie insgesamt drei Strafminuten. Die Qualifikation für den Massenstart hat sie somit verpasst.

15.32 Uhr: Christina Rieder aus Österreich schießt überraschend viermal fehlerfrei und nimmt noch einmal Angriff auf die Top 20.

15.30 Uhr: Franziska Preuß ist nach dem Rennen zufrieden, weiß aber auch, dass sie läuferisch noch Luft nach oben hat. Dafür schoss sie fehlerfrei und landet damit auf dem fünften Platz.

15.28 Uhr: Auf Platz 20 fährt Karolin Horchler über die Ziellinie, in der Schlussrunde verlor sie gleich acht Plätze.

15.26 Uhr: Karolin Horchler kämpft hier um die halbe WM-Norm, steht nach der aktuellen Zwischenzeit aber nur auf dem, 17. Platz.

15.24 Uhr: Das vorletzte Schießen für Maren Hammerschmidt, diesmal bleibt sie ohne Fehler.

15.22 Uhr: Hettich kommt als 22. ins Ziel.

15.19 Uhr: Janina Hettich schießt erneut einen Fehler, das macht insgesamt drei Strafminuten. Karolin Horchler bleibt beim letzten Schießen fehlerfrei und hat insgesamt nur eine Strafminute.

15.16 Uhr: Vanessa Hinz ist mittlerweile aus den Top Ten herausgerutscht.

15.15 Uhr: Maren Hammerschmidt ist ebenfalls das zweite Mal beim Schießen, sie handelt sich ihre zweite Strafminute ein.

15.12 Uhr: Unter großem Jubel überquert Denise Herrmann die Ziellinie! Mit 59 Sekunden Vorsprung holt sie sich den Sieg heute in Pokljuka!

15.10 Uhr: Franzi Preuß ist im Ziel, sie setzt sich erstmal auf Platz vier. Es sieht nach einem starken fünften Platz für die deutsche aus.

15.08 Uhr: Hanna Oeberg kommt ins Ziel und setzt sich an die Spitze. Denise Herrmann ist aber noch mit einem großen Vorsprung unterwegs.

15.06 Uhr: Maren Hammerschmidt ist beim ersten Schießen, ein Fehler schleicht sich ein.

15.05 Uhr: Vanessa Hinz beendet das Rennen, aktuell ist sie auf Position fünf.

15.04 Uhr: Mit über einer Minute Vorsprung kommt Denise Herrmann zum letzten Schießen. Sie trifft wieder alle Scheiben und verlässt den Stand mit einem Grinsen. Sie ist auf dem Weg zum Sieg!

15.02 Uhr: Franzi Preuß trifft auch bei ihrem vierten Schießen alle Scheiben! Als vierte geht sie in die Schlussrunde.

15.00 Uhr: Hanna Oeberg schießt null Fehler und steht nach vier Schießen bei einer Strafminute.

14.58 Uhr: Monika Hojnisz-Starega und Katharina Innerhofer beenden das Rennen. Beide scheinen unzufrieden mit ihren Ergebnissen.

14.58 Uhr: Maren Hammerschmidt ist nun auch unterwegs.

14.57 Uhr: Vanessa Hinz ist beim letzten Schießen. Sie trifft alle Scheiben und geht mit zwei Strafminuten aus dem Rennen hinaus. Es sieht gut aus für den Massenstart.

14.56 Uhr: Daumen drücken für Denise Herrmann beim dritten Schießen. Wieder bleibt sie fehlerfrei! Ihr Vorsprung beträgt nun schon 42 Sekunden!

14.56 Uhr: Tiril Eckhoff und Janina Hettich kommen wieder gemeinsam an den Schießstand. Beide treffen alle Scheiben.

14.54 Uhr: Franzi Preuß jetzt zum dritten Mal am Schießstand, wieder trifft sie alle fünf! 

14.53 Uhr: Karolin Horchler schießt das erste Mal, der erste Schuss geht direkt daneben, die anderen sitzen.

14.51 Uhr: Frederica Sanfillipo ist beim letzten Schießen angelangt, wieder passiert ihr ein Fehler, das bedeutet insgesamt drei Strafminuten für die Italienerin.

14.49 Uhr: Denise Herrmann kommt zum zweiten Mal an den Schießstand - und trifft wieder alle fünf! Sie bleibt an der Spitze.

14.48 Uhr: Tiril Eckhoff schießt zum dritten Mal, ihr passieren gleich zwei Fehler! Das beutet schon insgesamt drei Strafminuten für die Norwegerin. Gleichzeitig trifft Janina Hettich vier von fünf.

14.47 Uhr: Karolin Horchler startet jetzt als vorletzte deutsche Läuferin.

14.44 Uhr: Franzi Preuß ist jetzt das erste Mal beim Stehendschießen. Auch hier bleibt sie ohne Fehler und trifft alle Scheiben. Auf Platz vier verlässt sie den Schießstand.

14.42 Uhr: Nun auch der erste Schießfehler für Monika Hojnisz-Starega.

14.40 Uhr: Vanessa Hinz schießt erneut einen Fehler, bekommt dafür die nächste Strafminute.

14.39 Uhr: Denise Herrmann beim ersten Schießen, sie trifft fünf von fünf! Damit setzt sie sich nach dem Liegendschießen auf Platz eins.

14.38 Uhr: Jetzt ist auch Tiril Eckhoff schon beim Stehendschießen angelangt. Viermal trifft sie, ein Schuss geht knapp links vorbei. Das bedeutet eine Strafminute für die Norwegerin. Mittlerweile ist auch Janina Hettich gestartet.

14.37 Uhr: Marketa Davidova hat beim zweiten Schießen wieder Probleme, schießt gleich zwei Fehler.

14.36 Uhr: Franziska Preuß ist das erste Mal am Schießstand und trifft alle fünf Scheiben! mit 24 Sekunden Rückstand verlässt sie den Stand auf Platz zehn.

14.33 Uhr: Monika Hojnisz-Starega und Katharina Innerhofer sind jetzt auch beide beim Stehendschießen. Die Polin bleibt fehlerfrei, für die Österreicherin sind mit gleich drei Fehlern die Hoffnungen auf einen Podestplatz zunichte gemacht worden.

14.32 Uhr: Mit Denise Herrmann ist mittlerweile auch die dritte deutsche auf der Strecke.

14.32 Uhr: Dorothea Wierer kam mit Bestzeit an den Schießstand, bleibt ohne Fehler und ist jetzt neue Führende.

14.31 Uhr: Vanessa Hinz ist jetzt beim Liegendschießen. Ihr passiert ein Fehler, dafür bekommt sie eine Strafminute. Beim letzten Schuss hat sie sogar noch Glück.

14.30 Uhr: Tiril Eckhoff darf sich das erste mal am Schießstand zeigen, auch sie trifft alle Scheiben.

14.29 Uhr: Marketa Davidova, die hier zum Favoritenkreis gehört, bleibt beim ersten Schießen ohne Fehler.

14.27 Uhr: Die nächste deutsche ist auf der Strecke, Franziska Preuß ist gestartet.

14.25 Uhr: Frederica Sanfilippo passiert ein Fehler, damit bekommt die Italienerin schon eine Strafminute aufgebrummt.

14.23 Uhr: Monika Johnisz-Starega ist als erstes am Schießstand, sie bleibt fehlerfrei. Auch Katharina Innerhofer trifft alle fünf Scheiben.

14.21 Uhr: Nun ist auch die erste Deutsche im Rennen! Vanessa Hinz ist gestartet, direkt nach der Norwegerin Tiril Eckhoff.

14.18 Uhr: Fünf Athletinnen sind auf der Strecke, Marina Hojnisz-Starega läuft bisher noch die beste Zeit.

14.15 Uhr: Auch Katharina Innerhofer aus Österreich ist schon auf der Strecke. In knapp fünf Minuten startet Vanessa Hinz. 

14.15 Uhr: So, los geht's! Monika Hojnisz-Starega startet als erste Läuferin. Die Polin ist auf der Strecke.

Vor dem Rennen: Die Strecke in Pokljuka wird den Athletinnen wohl eher Probleme bereiten: Es gibt zwei neue schwere Anstiege, dazu kommen schwere Abfahrten. Zeit zum Erholen bleibt fast gar keine.

Vor dem Rennen: In knapp zehn Minuten geht es los mit dem Rennen, zuvor kommen wir noch kurz zu den Bedingungen: In Pokljuka strahlt die Sonne, bei circa 5 Grad Celsius. Der Wind hält sich ebenfalls in Grenzen. Es ist also alles angerichtet für ein spannendes einzel der Frauen!

Vor dem Rennen: Die Damen starten im Abstand von 30 Sekunden: Vanessa Hinz wird die erste deutsche auf der Strecke sein, sie startet um 14.21 Uhr. Franziska Preuß beginnt um 14.27 Uhr, Denise Herrmann um 14.30 Uhr, Janina Hettich um 14.38 Uhr, Karolin Horchler um 14.44 Uhr und Maren Hammerschmidt um 14.57 Uhr.

Vor dem Rennen: Drei Athletinnen haben also bereits die Qualifikation für die WM geschafft. Dennoch wird ein Team von mindestens fünf deutschen Damen nach Südtirol reisen. Das bestätige Sportdirektor Bernd Eisenbichler im Gespräch mit chiemgau24.de. "Über die Anzahl der Nominierungen entscheiden wir definitiv erst nach dem Weltcup in Pokljuka. Fünf Athletinnen werden sicher mit nach Antholz kommen. Vorgesehen sind aber eigentlich sechs Damen und sechs Herren."

Vor dem Rennen: Sechs deutsche Athletinnen gehen heute an den Start. Vanessa Hinz, Franziska Preuß, Denise Herrmann, Janina Hettich, Karolin Horchler und Maren Hammerschmidt. Hinz, Preuß und Herrmann haben die WM-Norm schon geschafft, Hettich, Horchler und Hammerschmidt kämpfen heute noch um die Qualifikation für die WM, die am 13. Februar beginnt. Hier geht es zur kompletten Startliste.

Vor dem Rennen: Um 14.15 Uhr geht es los, chiemgau24.de versorgt sie vorab im Liveticker schon mit allen wichtigen Infos.

Vor dem Rennen: Heute steht das Einzel der Damen auf dem Programm. Gelaufen wird über 15 Kilometer, viermal geht es an den Schießstand. Jeder Fehler wird mit einer Strafminute sanktioniert, entsprechend wichtig ist die Treffsicherheit.

Vor dem Rennen: Hallo und herzlich willkommen im Liveticker auf chiemgau24.de zum heutigen Biathlon-Wettkampf in Pokljuka.

Denise Herrmann, Vanessa Hinz und Franziska Preuß sind für die Biathlon-WM in Antholz, die am 13. Februar beginnt, gesetzt. Alle drei haben die WM-Norm bereits in der Tasche und werden im Februar um Medaillen kämpfen.

Dahinter herrscht im deutschen Team aber weitestgehend Ratlosigkeit. Karolin Horchler, Janina Hettich, Maren Hammerschmidt, Marion Deigentesch, Franziska Hildebrand und Anna Weidel wurden im Laufe des Weltcups 2019/2019 im Biathlon bereits für das deutsche Team eingesetzt, die WM-Norm haben dabei alle deutlich verfehlt. Biathlon: Hier gibt es alle Informationen zum Weltcup in Pokljuka

Biathlon in Pokljuka: Müssen letztlich die Trainer entscheiden?

Um sich für die Weltmeisterschaft in Antholz zu qualifizieren, hat der Deutsche Skiverband eine interne Qualifikationsnorm ausgerufen. Ein Mal muss ein Athlet in einem Individual-Wettkampf unter die besten Acht kommen, oder zwei Mal unter die besten 15. 

Für Herrmann, Hinz und Preuß war diese Vorgabe kein Problem, alle anderen deutschen Frauen haben die internen Ziele weit verfehlt. Sollten auch nach dem Weltcup in Pokljuka nur drei deutsche Frauen die Norm erreicht haben, müssen die deutschen Trainer entscheiden, wer mit zu den Titelkämpfen fährt. Biathlon in Pokljuka: Alle Termine und Ergebnisse zum Weltcup 2020

Biathlon: Schießstand als vorentscheidendes Kriterium

Denn selbst wenn nur drei deutsche Frauen den internen Qualifikationsprozess bestanden haben, wird Deutschland mit mindestens fünf Frauen nach Südtirol reisen. Die WM-Norm ist eine verbandsinterne Vorgabe, vier Startplätze und ein Startplatz in der Staffel sind Deutschland garantiert. Biathlon: So sehen Sie den Weltcup in Pokljuka live im TV, Livestream und Liveticker

DSV-Sportdirektor Bernd Eisenbichler erklärte das weitere Vorgehen im Gespräch mit chiemgau24.de. "Über die Anzahl der Nominierungen entscheiden wir definitiv erst nach dem Weltcup in Pokljuka. Fünf Athletinnen werden sicher mit nach Antholz kommen. Vorgesehen sind aber eigentlich sechs Damen und sechs Herren."

Empfehlen können sich beim Einzel am Freitag Hammerschmidt, Hettich und Horchler, die neben Hinz, Herrmann und Preuß für den Weltcup in Pokljuka nominiert wurden. Gelaufen werden am Freitag 15 Kilometer, vier Mal geht es an den Schießstand. Jeder Fehler wird dort mit einer Strafminute sanktioniert, entsprechend wichtig ist die Treffsicherheit. Biathlon in Pokljuka: Die Startliste zum Einzel der Frauen

Als Top-Favoritin geht die Norwegerin Tiril Eckhoff ins Rennen, die beim zurückliegenden Weltcup in Ruhpolding jedes Rennen gewann und sich damit die Führung im Gesamtweltcup der Frauen sicherte.

Das Rennen auf der WM-Strecke von 2021 beginnt um 14:15 Uhr, chiemgau24.de ist im Liveticker mit dabei. Fortgesetzt wird der Weltcup-Kalender im Biathlon dann am Samstag mit zwei Rennen in den Mixed-Wettbewerben.

Am Sonntag endet der letzte Weltcup vor der WM mit den Massenstarts bei den Frauen und den Herren.

Quelle: chiemgau24.de

*chiemgau24.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks

truf

Auch interessant:

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Biathlon Ergebnisse: Die Gesamtwertung und Disziplinwertungen der Damen
Biathlon Ergebnisse: Die Gesamtwertung und Disziplinwertungen der Damen
Biathlon-WM in Antholz: Herrmanns Medaillen-Traum platzt am Schießstand
Biathlon-WM in Antholz: Herrmanns Medaillen-Traum platzt am Schießstand
Dreßen erneut famos: Podiums-Erfolg bei umstrittenem Super-G
Dreßen erneut famos: Podiums-Erfolg bei umstrittenem Super-G
Biathlon-Paukenschlag: Russland droht Olympia-Disqualifikation - Deutschland könnte profitieren
Biathlon-Paukenschlag: Russland droht Olympia-Disqualifikation - Deutschland könnte profitieren

Kommentare