US Open - Halbfinale

Zverev bei den US Open im Halbfinale: Zoff mit Tennis-Legende - doch er kontert direkt

Alexander Zverev steht bei den US Open im Halbfinale.
+
Alexander Zverev steht bei den US Open im Halbfinale.

US Open: Djokovic raus - Alexander Zverev hat die große Titelchance. Im Viertelfinale besiegte er in einem spannenden Match seinen Angstgegner. Die Partie zum Nachlesen im Ticker.

  • Alexander Zverev* trifft im Halbfinale der US Open* auf den Spanier Pablo Carreno Busta.
  • Dem Deutschen winkt ein Traumfinale gegen seinen Kumpel Dominic Thiem.
  • Vor dem Halbfinale stichelt Tennis-Legende Martina Navratilova gegen Zverev.

Update vom 14. September 12.13 Uhr: Alexander Zverev hat ein dramatisches Endspiel der US Open 2020 verloren. Dagegen feiert der Österreicher Dominic Thiem seinen ersten Triumph bei einem Grand-Slam-Turnier. Auf einen Instagram-Post des Gewinners gibt es emotionale Reaktionen aus der Sportwelt.

Update vom 12. September, 17.05 Uhr: Das Traum-Finale ist perfekt - Alexander Zverev und Dominic Thiem kämpfen am Sonntag um ihren ersten Grand-Slam-Titel. Wer macht sich unsterblich?

Update vom 10. September, 11.55 Uhr: Auch Alexander Zverevs Kumpel Dominic Thiem steht im Halbfinale der US Open. Der Österreicher setzte sich gegen Alex de Minaur mit 6:1, 6:2, 6:4 durch und spielt nun gegen den Russen Daniil Medvedev um seinen vierten Einzug ins Finale eines Grand-Slam-Turniers. Im Finale könnte es also zum Traumfinale zwischen Zverev und Thiem kommen. Zuvor muss Zverev im Halbfinale aber erstmal den Spanier Pablo Carreno Busta besiegen, um sein erstes Grand-Slam-Finale zu erreichen.

Der Hamburger wurde zuletzt von allen Seiten gelobt, eine Tennis-Legende ist jedoch gar nicht von Zverev überzeugt. Martina Navratilova urteilte: „So wirst du keine Majors gewinnen.“ Die 63-Jährige gewann 18 Grand-Slam-Titel und triumphierte viermal bei den US Open. Man könne „den Ball so einfach nicht schlagen“ wie Zverev dies tue und erwarten, damit Topspieler zu schlagen. „Die haben eine andere Motivation und sind dafür auch zu gut“, kritisierte Navratilova.

Das ließ sich Deutschlands Tennis-Ass natürlich nicht gefallen und lieferte prompt eine Antwort. Navratilova sollte sich seine „Statistik gegen die großen Spieler anschauen und sehen, dass die gegen Roger Federer positiv ist“ und auch Novak Djokovic habe er „mehrfach in großen Spielen und bei Finals geschlagen“. Zverev hat Recht, gegen Federer steht der direkte Vergleich bei 4:3, gegen Djokovic immerhin bei 2:3 - wobei er den Serben im Endspiel der ATP Finals 2018 sowie im Finale des Masters von Rom im Jahr zuvor geschlagen hat. Zverev will sich jedenalls nicht aus der Ruhe bringen lassen: „Ihre Meinung interessiert mich gerade nicht.“

Zverev bei den US Open: Mega-Moral nach Katastrophen-Start! Zverev steht im Halbfinale und schreibt Geschichte

Update vom 9. September, 15.30 Uhr: Alexander Zverev trifft im Halbfinale der US Open am Freitag auf Pablo Carreno Busta. Der Spanier rang den Kanadier Denis Shapovalov in fünf Sätzen mit 3:6, 7:6 (7:5), 7:6 (7:4), 0:6, 6:3 nieder und stand dabei über vier Stunden auf dem Platz. Carreno Busta ist mit 29 Jahren der älteste verbliebene Spieler im Feld.

Zverev hat nach der Disqualifikation von Topstar Novak Djokovic die Chance erstmals ein Grand-Slam-Turnier zu gewinnen und ist der erste Deutsche seit Boris Becker im Halbfinale der US Open. Becker habe bei Zverev eine mentale Stärke gesehen wie zuvor noch nicht in Matches dieser Bedeutung. „Ich musste lernen, mit dem Druck und den Erwartungen an mich umzugehen“, sagte Zverev: „Das hat etwas gedauert, aber jetzt bin ich im Halbfinale der US Open. Und es soll hier definitiv nicht enden.“

Alexander Zverev bei den US Open: „Dafür war ich sechs Monate im Gym“

Update vom 9. September, 11 Uhr: Alexander Zeverev hat sich dem Einzug ins Halbfinale der US Open sehr erleichtert gezeigt. Schließlich ist es noch nicht allzu lange her, dass der 23-jährige Hamburger ein sportliches Tief überwinden musste. Wichtig diesmal: Vor allem bei Rückständen entschied er entscheidende Ballwechsel für sich.

„Das war ein extrem wichtiger Punkt“, erklärte Zverev bei Eurosport, „aber dafür war ich sechs Monate im Gym und auf der Laufbahn, um meine Geschwindigkeit und meine Kondition zu verbessern. In diesen Momenten zahlen sich sechs Monate harte Arbeit aus.“

US Open im Ticker: Alexander Zverev auf den Spuren von Boris Becker

Update vom 08. September, 23.31 Uhr: Alexander Zverev ist erst der zweite Deutsche seit Boris Becker, der im Halbfinale der US Open steht. Auf den die Nummer fünf der Welt nun trifft, entscheidet sich in der Nacht. Entweder den Weltranglisten-27. Pablo Carreno Busta (Spanien) oder der Kanadier Denis Shapovalov (17.) wird Zverevs Gegner am Donnerstag sein.

Update vom 08. September, 23.24 Uhr: „Ich fand, ich habe nicht mein bestes Tennis gespielt - aber ich stehe im Halbfinal bei einem Grand Slam“, erklärte Alex Zverev nun bei Eurosport: „Manchmal ist das so.“ Über seine Leistung im ersten Satz hat der Halbfinalist auch eine klare Meinung: „Anfangs war wirklich nicht viel Positives dabei“, so der 23-Jährige: „Ich musste einen Weg finden, den zweiten Satz zu holen, sonst wäre es eine lange Heimreise geworden.“

Update vom 08. September, 23.17 Uhr: „Ich hatte nach dem ersten Satz nichts mehr zu verlieren“, sagt Alexander Zverev direkt im Anschluss an die Partie: „So wie ich anfangs aufgetreten bin, so kannst du kein Grand-Slam-Viertelfinale bestreiten.“

US Open im Ticker: Mega-Moral nach Katastrophen-Start! Zverev steht im Halbfinale und schreibt Geschichte

Zverev - Coric 6:3 - GAME! SET! AND MATCH ZVEREV! Der Deutsche kämpft sich tatsächlich im Halbfinale der US Open!

Zverev - Coric 5:3 - YEEEEES! Als hätten wir es gewusst! Den ersten Breakball lässt Zverev zwar liegen, aber den zweiten nutzt und zwar wie! Sensationeller Passierball des 23-Jährigen, der jetzt zum Matchgewinn serviert!

Zverev - Coric 4:3 - Zverev wirkt jetzt hier doch fitter als sein Konkurrent! Der Deutsche geht mit 4:3 in Führung - ein guter Zeitpunkt für ein Break...

Zverev - Coric 3:3 - Mist, da war mehr drin! Zverev hatte einen Breakball und war dran, am Ende aber kann sich Coric doch auf seinen Aufschlag verlassen - 3:3!

Zverev - Coric 3:2 - So, das könnte nun ein ganz, ganz wichtiges Spiel gewesen sein! Zverev hatte insgesamt vier Breakbälle gegen sich, lag 0:40 zurück - doch Coric macht den Sack einfach nicht zu und Zverev hält seinen Aufschlag! Das ist vor allem für die Psyche richtig gut!

Zverev - Coric 2:2 - Coric. Aufschlag. Spiel. Business as usual.

Zverev - Coric 2:1 - Es wirkt fast so, als würde sich Coric bei Aufschlag Zverev ausruhen und dem Deutschen dessen Spiel überlassen, um sich nur auf seinen Aufschlag konzetrieren zu können. Oder der Deutsche spielt es einfach stark. Allerdings wirkt Coric auch platt....

Zverev - Coric 1:1 - Auch der Kroate zeigt keine Nerven und bringt seinen Aufschlag ohne Probleme durch.

Zverev - Coric 1:0 - Jetzt merkt man, dass es Zverev locker von der Hand geht. Ohne Punktverlust gewinnt die Nummer fünf der Welt sein Aufschlagspiel. So kann der viert Satz beginnen!

US Open JETZT im Live-Ticker: Zverev kämpft sich zurück und schnappt sich auch den dritten Satz!

Zverev - Coric 7:6 - YEESSSS! Zverev holt sich überraschend deutlich (7:1) den Tie Break und damit auch den dritten Satz! Die Türe zum Halbfinale, sie öffnet sich ein Stück weit!

Zverev - Coric 6:6 - Stark! Zverev hat bei den ersten beiden Aufschlägen so seine Probleme. Beim Stand von 15:30 holt er sich aber mit einer starken kämpferischen Leistung den Punkt und haut dann bei eigenem Vorteil einen überragenden zweiten Aufschlag zum 6:6 ins Feld! Ab in den Tie Break!

Zverev - Coric 5:6 - Und wieder: Coric bringt seinen Aufschlag souverän durch und setzt Zverev so bei seinem Aufschlag unter Druck. Verliert der Deutsche nämlich, ist der dritte Satz nämlich futsch!

Zverev - Coric 5:5 - Das riecht doch hier schon wieder nach Tie Break! Zverev bringt sein Spiel ohne größere Probleme durch. Wir würden uns nicht wundern, wenn die Partie heute über fünf Sätze geht.

Zverev - Coric 4:5 - Coric bringt ebenfalls seinen Aufschlag durch und legt vor. Kurios: Nach dem Seitenwechsel steht Zverev in einer kleinen Pfütze von Coric‘ Schweiß. Der bittet nun darum, das Hemd in der Kabine wechseln zu dürfen.

Zverev - Coric 4:4 - Zverev aber bliebt cool und lässt sich davon nicht beeindrucken. Auch das wichtige achte Spiel entscheidet er für sich und gleicht aus.

Zverev - Coric 3:4 - Jetzt beginne hier schon die Psychospielchen. Coric will - nachdem er seinen Aufschlag durchgebracht hat - Getränke aus der Kabine und fordert seine Crew auf, diese zu holen. Die Schiedsrichterin untersagt dies, weil der Kroate, der bekanntermaßen viel Flüssigkeit während des Spiels verliert, noch fünf oder sechs Flaschen an seinem Platz hat.

US Open JETZT im Live-Ticker: Zverev kämpft sich zurück! Brutale Spannung im Viertelfinale

Zverev - Coric 3:3 - Ui, ui, ui! Das war aber ein Gewürge. Zverev hatte schon zwei Breakbälle gegen sich und ballert beim Stand von 30:40 seinen zweiten Aufschlag mit 212 km/h ins Feld! Schön ist das letztlich alles nicht, was die beiden hier liefern - aber mega-spannend!

Zverev - Coric 2:3 - Sein drittes Aufschlagspiel bringt Coric nun wieder durch. Zverev wirkt wieder etwas unkonzentriert...

Zverev - Coric 2:2 - Zu früh gefreut! Zverev liegt schnell 0:40 hinten, kämpft sich dann aber noch einmal ran, ehe er dann eine Volley beim Satnd von 30:40 gut vier Meter ins Aus haut. Irgendwie wieder völlig unnötig.

Zverev - Coric 2:1 - BREAK! Ok, noch recht früh, aber immerhin! Zverev jetzt mit einer richtig guten Körpersprache. Der Satzgewinn zuvor war sehr wichtig für den 23-Jährigen.

Zverev - Coric 1:1 - Ausgleich! Deutschlands Nummer eins gewinnt sein Aufschlagspiel. Beide haben bislang keine Problemen mit ihrem Service.

Zverev - Coric 0:1 - Das erste Aufschlagspiel holt sich Coric ohne große Probleme. Damit geht der Kroate mit 1:0 in Führung.

US Open JETZT im Live-Ticker: Zverev kämpft sich zurück - Holt er sich jetzt auch Satz 3?

Zverev - Coric 7:6 - Mit einem Ur-Schrei beendet Zverev hier den zweiten Satz, den er sich mit einem Kraftakt holt. Wie, das weiß er wahrscheinlich selbst nicht. Coric wirkt auf einmal nervös und fabrizierte unnötige Doppelfehler. Aber sei's drum - wichtig ist, dass Zverev der Satzausgleich gelang!

Zverev - Coric 6:6 - 2:3 im Tie Break: Wow! Der Kroate schlägt wirklich überragend auf - und Zverev so gar nicht, leider. Mini-Break für Coric. Das wird ein umkämpfter Tie Break.

Zverev - Coric 6:6 - Dem Kroaten gelingt der Ausgleich - also ab in den Tie Break. Dort hat Alex Zverev gegen Coric bei den US Open 2017 ganz schelchte Erfahrungen gesammelt.

Zverev - Coric 6:5 - Yes! Der Deutsche holt sich das Spiel und kann nun den zweiten Satz für sich entscheiden - vorausgesetzt er breakt Coric. Das gelang ihm bislang allerdings noch nicht so häufig.

Zverev - Coric 5:5 - Coric übersteht das Spiel relativ unbeschadet. Die Einstellung von Zverev ist jetzt aber besser. Er kämpft - obwohl er von seinem besten Spiel noch meilenweit entfernt ist. Es geht jetzt in die heiße Phase des zweiten Satzes.

Zverev - Coric 5:4 - Das ging wieder ganz schnell. Starker Aufschlag, Führung. Begleitet wird der letzte Schlag von einem lauten „Come ooooon“. Es geht aufwärts.

Zverev - Coric 4:4 - Geht doch! Zverev holt sich das wichtige Break. Coric hat dabei gewaltig mitgeholfen und zeigte zum ersten Mal im Match Fehleranfälligkeit. Der Arm läuft noch nicht bei Zverev - gibt ihm das Break den nötigen Punch?

Zverev - Coric 3:4 - Das Aufschlagspiel war kein Problem für den Deutschen. Zu null - und jetzt voller Fokus auf den Service des Kroaten.

Zverev - Coric 2:4 - Jetzt fliegt der Schläger das erste Mal. Auch im nächsten Spiel ist für Zverev nichts zu holen - er macht einfach zu viele Fehler. Coric muss sein bestes Spiel gar nicht auspacken.

US Open JETZT im Live-Ticker: Zverev liegt zurück und hadert mit Referee - Platzt der Halbfinal-Traum?

Zverev - Coric 2:3 - Das nächste Break für Coric! Zverev spielt verkrampft, sucht vergeblich nach dem Selbstvertrauen in den Schlägen. So hat er heute keine Chance. Aber noch hat er genug Zeit, um zurückzuschlagen.

Zverev - Coric 2:2 - Zverev legt sich jetzt mit der Schiedsrichterin an. Danach diskutiert er auf deutsch mit seinem Trainer. Es geht um einen zu späten Aus-Ruf - laut Boris Becker ist Zverev im Recht. Hilft ihm nichts, es geht weiter.

Zverev - Coric 2:2 - Das war jetzt kein überragendes Aufschlagsspiel von Coric. Zverev ist aber zu passiv, deswegen holt sich der Kroate das Spiel trotzdem über Einstand.

Zverev - Coric 2:1 - Das war wichtig. Zverev hat immer noch nicht voll zu sich gefunden, rettet sich aber über den Aufschlag. Er muss sich steigern. Mal schauen, was Coric jetzt mit seinem Aufschlag macht.

Zverev - Coric 1:0 - Im ersten Aufschlagspiel lässt der Deutsche nichts anbrennen.

US Open im Live-Ticker: Zverev völlig von der Rolle - Coric holt sich ersten Satz im Eiltempo

Zverev - Coric 1:6 - Rumms! Nach nur 24 Minuten ist der erste Satz auch schon Geschichte. Zverev steht bislang noch neben sich, Coric spielt stark - deswegen war dieser erste Satz eine klare Sache. Für die deutsche Nummer eins heißt es jetzt: Abhaken, weitermachen.

Zverev - Coric 1:5 - Das nächste Break! Zverev kommt hier überhaupt nicht in die Partie rein. Er macht zu viele Fehler, während der Kroate überhaupt keine macht. Coric schlägt jetzt bereits zum Satzgewinn auf.

Zverev - Coric 1:4 - Der Deutsche hat zwei Möglichkeiten zum Re-Break, Coric wehrt aber stark ab. Zverev muss jetzt aufpassen, dass der erste Satz nicht schnell weg ist.

Zverev - Coric 1:3 - Das frühe Break für den Kroaten! Und das völlig verdient. Zverev hat enorme Probleme mit seinem Aufschlag, drei Doppelfehler waren letztlich zu viel.

Zverev - Coric 1:1 - Beide Spieler bringen ihren Aufschlag durch. Die Fehlerquote bei den Returns ist noch hoch.

Es geht los! Borna Coric schlägt auf.

US Open im Live-Ticker: Alexander Zverev wird beim Essen auf der Tribüne gefilmt

Update vom 8. September, 19.30 Uhr: Der Start des Matchs verzögert sich noch etwas. Alexander Zverev vertreibt sich die Zeit mit zuschauen - und mit essen. Genüsslich futternd zieht er sich die Frauen-Partie Brady - Putintseva auf der Tribüne rein. Das nennt man wohl Ruhe ausstrahlen.

Update vom 8. September, 19.26 Uhr: Im Achtelfinale machte Alexander Zverev gegen den Spanier Davidovich Fokina kurzen Prozess - so leicht wird es heute wohl nicht gehen.

Coric ist so etwas wie ein Angstgegner von Zverev - im direkten Vergleich steht es 3:1 für den Kroaten. Der Deutsche steht erstmals in seiner Karriere im Viertelfinale der US Open - doch dort soll noch nicht Schluss sein.

US Open im Live-Ticker: Alexander Zverev gegen Borna Coric auf dem Center Court

Update vom 8. September, 18.20 Uhr: In ungefähr einer Stunde geht es los! Die Partie Alexander Zverev gegen Borna Coric findet im Arthur Ashe Stadium, dem größten Tennisstadion der Welt, statt. Das Match ist für 19.15 Uhr angesetzt, kann sich aber noch verzögern.

Zverev kann jetzt beweisen, dass er als Spieler gereift ist. Gegen Coric wird der Halbfinal-Einzug allerdings kein Zuckerschlecken, sondern eher ein Geduldsspiel. Triumph oder Schlägerwurf - beim Deutschen ist alles drin. Und genau das macht es auch so unterhaltsam und spannend.

US Open im Live-Ticker: Alexander Zverev kämpft mit Thiem, Medvedev und Co. um den Titel

Update vom 8. September, 17.15 Uhr: Auch wenn Alexander Zverev zum Favoritenkreis gehört, dürfen sich auch andere Spieler große Hoffnungen auf den Titel machen. Allen voran dabei Dominic Thiem, der Österreicher erreichte schon bei den Australian Open Anfang des Jahres das Finale. Auch der Russe Daniil Medvedev gilt als Kandidat. Bei den US Open im Vorjahr kam er ins Finale.

Zverevs Gegner Borna Coric sorgte vor allem in der dritten Runde für Aufsehen. Dort eliminierte er überraschend den Griechen Stefanos Tsitsipas in fünf Sätzen. Damit bewies er, dass er auch Top-Ten-Spieler schlagen kann.

US Open im Live-Ticker: Boris Becker traut Alexander Zverev den großen Wurf zu

Update vom 8. September, 16.20 Uhr: Alexander Zverev ist sich der Chance auf den Titel bewusst und will alles geben. „Nun wird es interessant“, sagte der 23-jährige Deutsche vor dem Viertelfinale. „Ich bin nicht der Einzige, der eine Chance hat. Ich hoffe, dass ich mich weiter im Turnier entwickeln kann. Mal schauen, wie es dann am Ende aussieht.“

Tennis-Ikone Boris Becker traut Zverev den Titel zu, will sich aber auf keinen Favoriten festlegen. „Es ist sicher eine Chance für ihn, aber es ist eine Chance für jeden, der noch übrig ist im Turnier.“ Natürlich steigt mit dem dezimierten Teilnehmerfeld auch der Druck. „Es kann nervenaufreibend sein, diese einmalige Chance zu haben“, so Becker.

US Open im Live-Ticker: Experte sieht Alexander Zverev als Favorit auf den Titel

Erstmeldung vom 8. September: New York - Kein Djokovic, kein Federer, kein Nadal - schlägt jetzt die Stunde von Alexander Zverev? Es wird einen neuen Champion* geben in Flushing Meadows*. Ex-Tennis-Star Nicolas Kiefer sieht den Deutschen jetzt als Topfavorit auf den Titel bei den diesjährigen Chaos-US-Open. Nun ist genau die Konstanz gefragt, die der 23-Jährige in seiner bisherigen Karriere noch vermissen ließ. Doch er hat Fortschritte gemacht.

„Zverev wirkt sehr gefestigt“, sagt Kiefer: „Spielerisch hat er es auf jeden Fall drauf, ich denke, dass es jetzt an der Zeit ist.“ In der Tat meisterte Zverev die bisherigen Runden mit großer Souveränität - kein Fünfsatz-Match, für die er bei den vergangenen Grand Slams regelrecht berüchtigt war. Er hat Kraft gespart und „strahlt aktuell große Ruhe aus“, so Kiefer.

US Open: Alexander Zverev gehört zu den Favoriten - doch jetzt wartet ein echter Angstgegner

Gegen voreilige Euphorie sprechen aber zwei Dinge. Zum einen waren die bisherigen Gegner höchstens Mittelmaß - mit Ausnahme von Kevin Anderson in der ersten Runde, doch auch der ehemalige US-Open-Finalist war nicht in Topform. Zum anderen wartet im Viertelfinale ein echter Angstgegner: Gegen Borna Coric gelang „Sascha“ Zverev erst ein Sieg - bei drei Niederlagen.

Der Kroate hat genau das Spiel, um dem aufschlagstarken Deutschen weh zu tun: Starke Returns, wenig Fehler. Spielentscheidend werden die Nerven von Zverev sein, denn ein angenehmes Spiel für ihn wird es wohl nicht. Wie man im Tennis so schön sagt: Gegen Coric wird er jeden Punkt zweimal machen müssen.

US Open: Alexander Zverev will Niederlage von 2017 wieder gut machen

2017 gab es das Duell Coric-Zverev bei den US Open schon einmal, Zverev unterlag in vier Sätzen. Das diesjährige Viertelfinale ist die erste harte Bewährungsprobe für das deutsche Tennis-Ass. Das Spiel ist für 19.15 Uhr angesetzt*. Macht Zverev den nächsten Schritt zu seinem ersten Grand-Slam-Sieg? (epp) *tz.de ist Teil des Ippen-Redaktionsnetzwerks.

Auch interessant:

Meistgelesen

Hopps Frust über verpatzte "Prüfung" - Denkpause nach Fehler
Hopps Frust über verpatzte "Prüfung" - Denkpause nach Fehler

Kommentare